Efringen-Kirchen

Ferrari kommt auf der A 5 ins Schleudern – 200 000 Euro Sachschaden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 16. Februar 2018 um 12:39 Uhr

Efringen-Kirchen

Die beiden Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon, 200 000 Euro hoch ist der Sachschaden an der Luxuskarosse, die am Freitag früh bei Efringen-Kirchen bei Regen ins Schleudern kam.

Wie die Polizei berichtet, war der Ferrari am frühen Freitag gegen 1.40 Uhr bei regennasser Fahrbahn auf der A 5 Richtung Freiburg auf Höhe von Efringen-Kirchen ins Schleudern gekommen. Der 30-jährige Fahrer krachte mit dem Ferrari, Neuwert etwa eine halbe Million Euro, in die linke Schutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand.

Der Fahrer überstand das Ganze unverletzt,so die Polizei, sein 35-jähriger Beifahrer wurde im Gesicht leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Das stark beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. An den drei beschädigen Leitplanken entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.