Weingut Asal muss weichen

Reinhard Cremer

Von Reinhard Cremer

Mi, 12. September 2018

Efringen-Kirchen

An der Engetalstraße sind stattdessen drei Wohnhäuser geplant.

EFRINGEN-KIRCHEN (cre). Mit 22 Punkten erwartete den Technischen Ausschuss am Montag eine umfangreiche Tagesordnung. Auf dem Programm standen unter anderem zwölf Bauanträge und drei Bauvoranfragen.

Zwar noch kein Bauantrag, jedoch eine Bauvoranfrage von Gewicht bezog sich auf das Vorhaben der BS-Bau aus Weil am Rhein zum Abbruch eines Wohnhauses, dreier Betriebsgebäude und einer Garage und anschließendem Neubau von drei Wohnhäusern mit Garage und Stellplätzen. Es handelt sich dabei um das Gelände der ehemaligen Weinküferei und -kellerei Asal in der Engetalstraße. Schmid nannte diese Variante zur innerörtlichen Bebauung "tragbar". "Es hätte schlimmer kommen können", meinte Bauamtsmitarbeiter Marc Braun. Mit eventuellen Problemen wie der Abwasserfrage werde man sich erst bei Vorlage eines konkreten Antrages befassen müssen, beschied Schmid auf einen diesbezüglichen Einwand von Ausschussmitglied Bernd Münkel.

Konkreter war hingegen der Antrag auf Umbau einer Scheune zu einer Schreinerei in Blansingen. Das Bauvorhaben war bereits im Juli vergangenen Jahres genehmigt worden, doch wurde ein Gebäudeteil aufgrund zu geringen Grenzabstandes von der Genehmigung ausgenommen. Die vorliegende Abänderung beseitigte dieses Problem jetzt.