Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. Januar 2017

In geselliger Runde Gutes genießen

In Bad Bellingen gibt es jeden Freitag einen gemeinsamen Mittagstisch für Menschen, die nicht alleine essen gehen wollen.

  1. Die Gabeln sind gedeckt, der Tischnachbar fehlt. Wer es satt hat, alleine essen zu gehen, kann zukünftig am gemeinsamen Mittagstisch in Bad Bellinger Restaurants teilnehmen. Foto:  Alex Bramwell/fotolia.com

BAD BELLINGEN. Unter dem Motto "Zusammen isst man glücklicher" organisiert die Bade- und Kurverwaltung Bad Bellingen zusammen mit mehreren Restaurants der Gemeinde einen gemeinsamen Mittagstisch. Alleinstehende Menschen, die gerne und gut essen möchten, aber weder Lust haben zu kochen noch ohne Begleitung in ein Restaurant zu gehen, haben nun jeden Freitag die Möglichkeit, in netter Gesellschaft zu speisen.

Der gemeinsame Mittagstisch findet immer freitags von 12 bis 14 Uhr in wechselnden Restaurants statt. Die Idee dazu hatte eine Bad Bellinger Bürgerin. Sie ist mit ihrem Vorschlag an die Bad- und Kurverwaltung getreten. "Wir haben bei zwölf Gastronomiebetrieben angefragt, von denen bisher sieben zugesagt haben", sagt Elsa Martin von der Bade- und Kurverwaltung.

Das Projekt befindet sich noch in der Probephase, Informations-Flyer sollen noch gestaltet werden. Bis Ende Februar stehen die Örtlichkeiten schon fest, das restliche Jahr wird noch geplant. Wer kommen möchte, muss lediglich vorher im jeweiligen Restaurant reservieren. "Es ist nicht so, dass es ein feststehendes Menü gibt. Die Leute können ganz normal ins Restaurant gehen und á la carte bestellen", so Martin. Der Unterschied: Sie sitzen alle zusammen an einem großen Tisch.

Werbung


Während es in Südeuropa Usus ist, sich zum gemeinsamen Kochen und stundenlangen Dinieren zu treffen, sagt man den Deutsch nach, gemeinsamen Mahlzeiten keinen hohen Stellenwert beizumessen. Ob das stimmt, darüber lässt sich streiten.

Vor drei Jahren fand die Techniker Krankenkasse heraus, dass ein Drittel der Bundesbürger vor dem Fernseher, dem Internet oder mit dem Smartphone in der Hand esse. Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé stellte hingegen fest, dass die Deutschen am liebsten in Gemeinschaft essen würden. Und wenn sie schon alleine essen müssten, dann lassen sie ihre Mitmenschen wenigstens virtuell partizipieren. Rezepte und Bilder von Speisen werden in den sozialen Netzwerken munter geteilt und kommentiert.

Auch die Frage, ob es gesünder ist, in Gemeinschaft zu essen, spaltet die Wissenschaft. Der US-Psychologe John de Castro hat herausgefunden, dass Menschen im Rudel durchschnittlich 44 Prozent mehr essen. Je größer die Gruppe, umso mehr esse jeder einzelne. Ein Forscherteam der Humboldt Universität Berlin ist zu dem Schluss gekommen, dass beim kollektiven Schmaus die Konzentration jedes Einzelnen nachlasse. "Man wird liberaler und nachlässiger, nimmt eigene Fehler weniger ernst", fasst Psychologie-Professor Werner Sommer auf der Institutsseite die Ergebnisse zusammen. Forscher der amerikanischen Cornell University hingegen haben herausgefunden, dass regelmäßiges gemeinsames Mittagessen mit Arbeitskollegen leistungsfördernd sei.

Zum ersten gemeinsamen Mittagessen in Bad Bellingen haben sich letzten Freitag neun Personen im Café im Park eingetroffen. Ursula Höferlin, die die Gäste bedient hat, war sehr angetan von der Aktion. "Die Atmosphäre war angenehm, die Gäste zufrieden. Alle haben sich rege unterhalten", sagt sie. Fast zweieinhalb Stunden sind sie geblieben. Deutlich länger als die Gäste, die sonst zum Mittagstisch kommen. "Interessanterweise sind nur Frauen gekommen, alle älter als fünfzig", sagt Martin. Dabei richtet sich das Angebot ausdrücklich an jeden, egal welchen Alters und Geschlechts. "Und auch an Menschen, die nicht aus Bad Bellingen kommen", betont Martin.

Die nächsten Termine:

Immer mit der Bad Bellinger Vorwahl 07635

13.01. Landgasthof Rössle Tel. 9180

20.01. Kurhotel Markushof Tel. 31080

27.01. Café im Park Tel. 8241790

03.02. Restaurant Sonnenstück Tel. 466

10.02. Landhaus Ettenbühl Tel. 827970

17.02. Landgasthof Schwanen Tel. 811811

24.02. Café Hexenschuss Tel. 300

Autor: Sebastian Krüger