Erklär's mir: Warum werden Tiere transportiert?

Ines Alender

Von Ines Alender

Sa, 23. Juni 2018

Erklär's mir

Täglich werden in Deutschland, in der Europäischen Union und anderen Ländern Tausende Tiere transportiert. Das bedeutet, dass zum Beispiel Schweine, Rinder oder Schafe in großen Lastwagen von einem Ort zum nächsten gefahren werden. Meistens werden sie am Zielort geschlachtet, sodass dort ihr Fleisch verkauft werden kann. Das ist oft billiger, als die Tiere dort zu züchten, sie also aufzuziehen und zu füttern. Manchmal werden Tiere sogar geboren, dann an einen neuen Ort zur Aufzucht und später wieder an einen anderen Ort zum Schlachthof gefahren. Für viele Tiere sind diese Transporte eine Qual. Sie müssen in den Lastwagen oft sehr eng zusammenstehen, haben manchmal nichts zu trinken oder sind extremer Hitze ausgesetzt. Manchmal sterben die Tiere während des Transports. Weil manche Tiere in Länder gefahren werden, die sehr weit weg sind, sind die Lastwagen oft sehr lange unterwegs, manchmal sogar mehrere Tage. Tierschützer fordern deshalb, dass diese Transporte nicht länger als acht Stunden dauern sollen und dass bestimmte Temperaturen eingehalten werden. Manche fänden es gut, wenn die Tiere dort geschlachtet würden, wo sie leben und nur ihr Fleisch transportiert wird.