Finanzspritze fürs Jubiläum

Beate Zehnle-Lehmann

Von Beate Zehnle-Lehmann

Do, 13. September 2018

Schuttertal

Budget für Schweighausen.

SCHUTTERTAL-SCHWEIGHAUSEN (bzl). Das Bergdorf Schweighausen feiert im kommenden Jahr sein 800-jähriges Bestehen. Um allen Akteuren und Organisatoren der verschiedenen Festivitäten und Veranstaltungen zum Jubiläum Planungssicherheit zu geben, hat der Gemeinderat Schuttertal in der Sitzung am Dienstag einem Budget zugestimmt. Demnach gilt es, im Haushaltsjahr 2019 Kosten in Höhe von 36 350 Euro zu finanzieren. Die Kostenrechnung beinhaltet den Bau eines Kräuterlabyrinths (30 000 Euro), ein Buchprojekt (9500 Euro), Gelder für die Vereinsgemeinschaft (6600 Euro), das Festbankett (4000 Euro), einen Badischen Abend (4000 Euro) und eine Rücklage für Sonstiges oder Unvorhergesehenes (5000 Euro). Dem gegenüber stehen Finanzierungen durch eine Spende der Regionalstiftung der Sparkasse (3000 Euro), der Erlös aus dem Bücherverkauf (3750 Euro), Sponsoring (6000 Euro) und Haushaltsmittel in 2019 (10 000 Euro).

Im Haushalt 2017 und 2018 wurden für das Jubiläum bereits 20 000 Euro bereitgestellt, wovon bislang 3500 Euro in Anspruch genommen wurden. Bürgermeister Carsten Gabbert: "Dieser Rahmen erscheint uns vernünftig. Es ist eine sehr konservative Rechnung. Und das Sponsoring verläuft sehr erfreulich." Wichtig war ihm, zu erwähnen, dass für das zweite Jubiläum – 2020 feiert Schuttertal das 750-jährige Bestehen – "selbstverständlich auch ein entsprechendes Budget zur Verfügung stehen wird".