Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

29. November 2013

DAS MACHT SCHULE!

  1. Putzige Aktion mit Mäusen: Zweitklässler haben mit Hilfe von Erwachsenen Nistkästen am Dietenbach gereinigt. Foto: privat

Kunst zum Aids-Tag

Neuntklässlerinnen der St.-Ursula-Realschule zeigen kurz vor dem Weltaidstag, wie sie eine Projektreihe zum Thema künstlerisch verarbeitet haben. Die Schülerinnen bekamen im Gespräch mit einer HIV-positiven Frau Eindrücke, wie es ist, mit der Infektion zu leben. Das setzten sie in Skulpturen um. "Berührende Darstellungen", sagt Nathalie Deufel von der Aids-Beratung SkF-Treff. Sie wollte wie Lehrerin Vera Strosing und Schulsozialarbeiterin Andrea Müller, dass das Thema für die Mädchen nicht abstrakt bleibt. Diese präsentieren ihre Werke heute von 10.15 bis 10.30 Uhr im Foyer der Hildastraße 41.

Rap am Totensonntag

Der Totensonntag war Anlass für eine ungewöhnliche Aktion an der Michael-Schule, der Schule für Erziehungshilfe an der Kartäuserstraße. Michael-Schüler, Eltern und Lehrer trugen Balladen, Lieder und Rap-Songs vor. Zum Motto "Aufwärts oder Hinab" gab es leise und laute Beiträge über Vergänglichkeit und Hoffnung. Zwei Lessing-Förderschüler sangen Songs, die sie bei "Moove an Groove" selbst geschrieben hatten. Das Projekt wird durch das Bildungspaket der Stadt finanziert. "Alle erlebten den Nervenkitzel und die Glücksmomente auf der Bühne", berichtet Schulleiter Andreas Jäger, "ein Abend der Teilhabe."

Werbung


Maus im Hosenbein

Die Adolf-Reichwein-Schule in Weingarten ist schon lange Patin von einem Teil des Dietenbachs, und jeden Herbst gibt’s eine Nistkastenputzaktion. Diesmal war die Klasse 2 c dran. Die Kinder sind mit Hilfe von Lehrerinnen und einem Mitarbeiter des städtischen Eigenbetriebs Stadtentwässerung Leitern hochgeklettert. Sie haben die Kästen zum Putzen abgehängt und einiges entdeckt. Manche fanden Eier, Emily, Samanta und Viktoria sogar Mäuse. "Eine Maus ist Stefan in die Hose gekrabbelt. Das war lustig", erzählte Viktoria. Überhaupt hatten die Kinder Spaß. "Und wir hoffen, dass die Vögel im Frühling wieder in die Nistkästen einziehen."

Bausteine für Schule

Das Rotteck-Gymnasium ist seit gestern steinreich. Die Schule in der Wiehre bekam einen Geo-Koffer vom Industrieverband Steine und Erden im Wert von 680 Euro. In ihm stecken die 14 wichtigsten Bausteine des Landes zum Anfassen und Experimentieren, Infos und Filme zu Themen rund um Erdgeschichte und Verwendung der Gesteine.

Autor: sh