Freiburg

FDP-Stadtrat Patrick Evers hält zum Abschied Anti-Rassismus-Appell

Florian Kech

Von Florian Kech

Mi, 25. Juli 2018 um 16:13 Uhr

Freiburg

Kein Platz für Rassisten! Mit einer eindringlichen Mahnung verabschiedete sich Patrick Evers aus dem Freiburger Gemeinderat. Dafür erhielt er fraktionsübergreifend Beifall.

Nach 28 Jahren macht Patrick Evers den Weg frei für Jüngere. Der FDP-Stadtrat war in den vergangenen Jahren oft durch Rededuelle mit Ex-OB Dieter Salomon in Erscheinung getreten. In seiner letzten Gemeinderatssitzung am Dienstag im Bürgerhaus Zähringen wurde der 65-Jährige von Martin Horn verabschiedet.

An die Ratskollegen wandte sich Evers mit einem eindringlichen Appell im Hinblick auf die bevorstehende Kommunalwahl: "Lassen wir es alle nicht zu, dass in dieses Gremium Rassisten und rechtsextreme Populisten einziehen." Für die Worte erhielt er von allen Fraktionen Beifall.

Evers verlässt den Gemeinderat zusammen mit seinem Fraktionskollegen Nikolaus von Gayling. Für die beiden rückten am Dienstag offiziell Sascha Fiek und Christoph Glück nach.