Fisch- und Feinkostgeschäft

In der Herrenstraße eröffnet die Fischerei Schwab

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 14. Juni 2018 um 10:03 Uhr

Freiburg

In Oberlinden eröffnet ein neues Fisch-Geschäft – im Haus zum Stockfisch, nicht weit vom einst legendären Fisch-Moser, bei dem der Geschäftsinhaber Ralph Schwab früher gearbeitet hat.

Ab Donnerstag, 14. Juni, stehen Ralph Schwab und seine Ehefrau Monika im eigenen Laden hinter der Theke. Über die Anzeige der Waage flimmert der Satz: "Wir sind fischverliebt".

Schwab leitete lange die Fischtheke in der Freiburger Migros

Am Tag vor der Eröffnung legen sie letzte Hand im Laden an. Normalerweise ist da Stress angesagt und auch in der Herrenstraße 55 sind noch Kleinigkeiten zu erledigen. Doch Ralph Schwab wirkt entspannt, wie er in der Ladentür steht und kurz mit den Handwerkern redet. "So ist er schon die ganze Zeit", meint einer der Maler, die das Haus aus dem Jahr 1395 streichen. Die Hauseigentümer hatten als Mieter ein inhabergeführtes Geschäft gesucht und die Schwabs lange nach einem Ladenlokal. Dann stellte sich heraus, dass die Vermieter früher Kunden des 47-Jährigen waren. Alles passte.

Ralph Schwab hat im Rebstock in Denzlingen Koch gelernt, arbeitete beim Groß- und Einzelhändler Fisch-Moser, leitete lange die zur besten Fischtheke Deutschlands gekürte Abteilung im Migros, zuletzt führte er eine fischverarbeitende Firma mit Räucherei am Bodensee. Und warum macht er jetzt ein Geschäft auf? "Weil man irgendwann mal seine Träume verwirklichen muss", stellt der 47-Jährige fest. Für Monika Schwab war klar: "Sowas ist nur gemeinsam zu machen." Die 45-Jährige ist nicht vom Fach, aber der 45 Quadratmeter große Verkaufsraum trägt ihre Handschrift. Die beiden haben alles selbst geplant, von der Theke mit Schuppenfliesen bis zum handgefertigten Emaille-Schild, das am Haus hängt, sobald die Maler fertig sind.

"Wir produzieren alles selbst – nach alten Rezepten von Moser und von mir." Ralph Schwab
Das Wichtigste ist natürlich die Auslage: Auf Eisbergen liegen leinengefangene Wolfsbarsche aus der Bretagne, Schwarzwaldforellen, Doraden, Heilbutt, Steinbutt, Seeteufel, alle am Stück. Daneben gibt es Filets frisch, geräuchert und gebeizt, Meerbohnen, Feinkostsalate sowie Terrinen. Ralph Schwab tritt durch eine Schwingtür mit Bullauge in eine verglaste Kombüse. "Wir produzieren alles selbst – nach alten Rezepten von Moser und von mir", erklärt er. Die Schwabs legen mit einem festangestellten Fischfachmann und einer Aushilfe los.

Wie mit den Lebensmitteln will das Geschäft auch mit anderen Artikeln Ausgesuchtes bieten, die allesamt mit Fisch zu tun haben: Teller und Schüsseln einer portugiesischen Manufaktur, ein Kochbuch, Algenpesto aus Dänemark, edle Geschirrtücher und Sardinendosen in schickem Design. Das Sortiment wechselt, erklärt Monika Schwab: "Unser Beifang."
Fischerei Schwab
Herrenstraße 55
79098 Freiburg
0761/48996699

Öffnungszeiten
dienstags bis freitags
9.30 bis 18.30 Uhr

samstags
8 bis 14 Uhr

montags

geschlossen