Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. April 2014 12:14 Uhr

Freiburg

Versuchter Überfall auf Dreisamradweg – couragierte 25-Jährige entkommt Räubern

Erneut hat es in Freiburg einen nächtlichen Raubüberfall gegeben. Es blieb jedoch beim Versuch, weil sich das 25 Jahre alte Opfer erfolgreich wehrte und den Räubern entkommen konnte.

Die Serie an Überfällen in Freiburg reißt nicht ab. Der jüngste Fall hat sich am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr auf dem Dreisamuferradweg bei Betzenhausen ereignet. Ein 25 Jahre alte Frau war mit ihrem Fahrrad zwischen der Güterbahnbrücke und der Gaskugel unterwegs. Zwei Männer auf einem Motorroller ohne Kennzeichen und Beleuchtung überholten sie. Sie wurde von einem der zwei Männer seitlich geschubst, so dass sie zu Fall kam.

In diesem Moment stellte sich der Motorroller, nun noch besetzt mit dem Fahrer, ihr in die Quere. Sein Mittäter versuchte erfolglos, die Handtasche der jungen Frau wegzunehmen. Die Frau machte laut Polizei genau das Richtige: Sie schrie den Angreifer an. Es gelang ihr sogar, den Täter von sich weg zu stoßen und mit ihrem Fahrrad aus der brenzligen Lage zu flüchten. Durch den Sturz verletzte sich die couragierte 25-Jährige leicht.

Einer der Täter soll etwa 1,70 Meter groß, jünger als 30 Jahre alt sein und einen dunklen Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift getragen haben. Die Polizei bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen und zur Identität der Täter geben können, sich bei der Kriminalpolizeidirektion Freiburg unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden. Das Telefon ist rund um die Uhr besetzt.

Werbung

Autor: rö