Gutedel-Preis

Alice Schwarzer ist die falsche Preisträgerin

Evelyn Hecht-Galinski, Malsburg-Marzell

Von Evelyn Hecht-Galinski & Malsburg-Marzell

Fr, 06. April 2018

Leserbriefe

Zu: "Gutedel für Schwarzer", Agenturbeitrag (Politik, 24. März)

Als ehemaliges Mitglied der Gutedelgesellschaft (glücklicherweise ausgetreten) protestiere ich gegen diese Preisverleihung. Alice Schwarzer ist eine verurteilte Steuerhinterzieherin, die ihren Islamhass unter dem Deckmantel des Feminismus versteckt. Sie erweist der Frauenbewegung keinen Dienst und leistet keinen Beitrag zur gesellschaftlichen Liberalisierung. Sie versucht die Rechte muslimischer Frauen einzuschränken.

Als sie in ihrem 2017 erschienen Buch, "Die große Verschleierung" das Kopftuch "als Flagge des Islamismus" bezeichnete oder in einem Video den "Islam als Faschismus unserer Zeit" verunglimpfte, da konnte sie ihrer Islamophobie freien Lauf lassen. Als Schwarzer die Gewalt an Silvester in Köln als "muslimisches" Inferno bezeichnete, war das Maß überschritten.

Alice Schwarzer ist die falsche Preisträgerin, dass hat weder der Gutedel, noch das Markgräflerland verdient.

Evelyn Hecht-Galinski, Malsburg-Marzell