Gutedelpreis/Islamkritik

Habe niemals "den Islam" verunglimpft

Alice Schwarzer, Köln

Von Alice Schwarzer & Köln

Mo, 09. April 2018

Leserbriefe

Zu "Alice Schwarzer ist die falsche Preisträgerin", Zuschrift von Evelyn Hecht-Galinski (Forum, 6. April)

Ich bin sehr verwundert, dass die Badische Zeitung einen so diffamatorischen Brief über mich veröffentlicht. Weder habe ich jemals "den Islam" als Faschismus unserer Zeit verunglimpft, noch von einem "muslimischen Inferno" im Zusammenhang mit der Silvesternacht in Köln geredet. Ich habe mich überhaupt noch nie zum "Islam" geäußert, der ist für mich eine Glaubensfrage und privat. Ich schreibe ausschließlich über den politisierten Islam, den Islamismus. Und zu der Silvesternacht habe ich im Mai 2016 ein Buch herausgegeben, von dessen acht Autoren vier aus dem muslimischen Kulturkreis kommen ("Der Schock"). Sie alle teilen meine Analyse, dass diese entwurzelten, brutalisierten, perspektivelosen, islamistisch verhetzten jungen Männer aus traditionell patriarchalischen Ländern ein Problem sind. Alice Schwarzer, Köln