Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. August 2017

AfD erstreitet sich Saal für Wahlkampfauftakt

DÜSSELDORF (dpa). Die AfD hat sich für den Auftakt ihres Bundestagswahlkampfs in Nordrhein-Westfalen vor Gericht einen Saal erstritten. Am Freitag erließ das Amtsgericht in Düsseldorf eine einstweilige Verfügung zugunsten des örtlichen AfD-Kreisverbands. Damit kann die Kundgebung mit Spitzenkandidatin Alice Weidel an diesem Sonntag wie geplant im traditionsreichen Henkel-Saal stattfinden. Gegen die Entscheidung kann allerdings noch Widerspruch eingelegt werden. "Dieses Urteil bedauern wir sehr", sagte der Betreiber des Henkel-Saals Torsten te Paß. Der Veranstalter war zuvor kurzfristig vom Vertrag mit dem Düsseldorfer AfD-Kreisverband zurückgetreten.

Werbung

Autor: dpa