AUCH DAS NOCH: Sami A. jobte bei Sicherheitsfirma

dpa

Von dpa

Di, 11. September 2018

Deutschland

Der Mitte Juli unrechtmäßig in seine Heimat Tunesien abgeschobene Sami A. hat einem Medienbericht zufolge vor knapp 18 Jahren mindestens zwei Monate für eine deutsche Sicherheitsfirma gearbeitet. Der als islamistischer Gefährder eingestufte mutmaßliche frühere Leibwächter des getöteten Al-Qaida-Chefs Osama bin Laden sei mindestens im Dezember 2000 und im Januar 2001 für diese Firma tätig gewesen, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Ermittlungsakten des Bundeskriminalamtes und des Generalbundesanwalts. Die Sicherheitsfirma stellt Sicherheitspersonal etwa für Banken, Versicherungen, Großveranstaltungen und die Bundeswehr.