Drei Freiburger Leitern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. Januar 2017

Theater

Preise der Internationalen Kulturbörse verliehen.

Auf der 29. Internationalen Kulturbörse in Freiburg hat das Fachpublikum in den drei Sparten Theater, Musik und Straßentheater die Preisträger der Freiburger Leiter gekürt. Die Künstler erhalten neben einer Skulptur in Form einer Leiter und einem Preisgeld, Auftritte auf der Kulturbörse 2018 und in der Schweiz.

In der Sparte Theater wählte das Fachpublikum das deutsch-italienische Duo Stefan Sing & Cristiana Casadio aus. Der Jongleur und die Tänzerin unterhalten ihr Publikum mit einer Performance, die die Höhen und Tiefen einer Beziehung auslotet – ausschließlich mit ihren Körpern und Bällen. In der Sparte Musik erhält die in Tokio geborene Französin Maia Barouh den Preis. Die Sängerin und Flötistin verbindet traditionelle japanische Klänge mit Einflüssen aus Jazz und Elektro zu einem hypermodernen Sound.

In der Sparte Straßentheater schließlich erhält das katalanische Trio PSiRC die Freiburger Leiter, die bereits zum neunten Mal verliehen wurde. Anna Pascual, Wanja Kahlert und Adrià Montana treten mit einer Performance auf, in der sie Kisten und Balken erklettern und erobern. "Ein Spiel der Geometrie der Gefühle" heißt es in der Selbstbeschreibung.