Mogelpackung Chipsletten

afp

Von afp

Di, 22. Januar 2019

Wirtschaft

Dreiste Preiserhöhung.

HAMBURG (AFP). 70 Gramm weniger bei gleichem Preis: Die Chipsletten von Lorenz sind zur Mogelpackung des Jahres gewählt worden. Bei einer Online-Umfrage der Verbraucherzentrale Hamburg stimmten mehr als die Hälfte von fast 40 000 Teilnehmer für das Produkt. Der Hersteller hatte die Füllmenge im vergangenen Jahr bei gleichem Preis von 170 auf 100 Gramm gesenkt – ein Preisanstieg von bis zu 70 Prozent.

Die Verbraucherzentrale suchte seit Anfang Januar den neuen Sieger des Negativpreises und stellte insgesamt fünf Produkte zur Wahl. Neben den Chipsletten waren das auch die Smarties von Nestlé, der Mini Babybel von Bel, eine Truthahnsalami des Discounters Lidl sowie ein Fruchtaufstrich der Firma Grafschafter. Bei all diesen Produkten hätten die Hersteller "versteckte Preiserhöhungen besonders dreist und raffiniert durchgesetzt", kritisierte die Verbraucherzentrale. Besonders "dreist" fanden die Verbraucher die neuen Chipsletten: Insgesamt 23 279 von fast 40 000 Stimmen gingen an die Stapelchips.