VW-Aktionäre können auf Schadenersatz klagen

rolf

Von rolf

Fr, 31. August 2018

Wirtschaft

FRANKFURT (rolf). VW-Aktionäre und Anteilseigner der Porsche SE können noch bis Jahresende auf Schadenersatz wegen Verlusten durch den Dieselskandal klagen. Über das Verbraucherschutzportal My Right tragen sie kein Kosten- und Prozessrisiko, müssen allerdings im Erfolgsfall rund 30 Prozent Provision zahlen. "Mit diesem Modell beseitigen wir das Ungleichgewicht zwischen großen Unternehmen, wie in diesem Fall VW, und geschädigten Anlegern und Aktionären", sagte Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW, am Donnerstag. Bei der DSW haben sich bisher etwa 5000 VW-Kleinaktionäre gemeldet, dazu kommen Großanleger.