Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 19. Januar 2019

Offenburg

Eisenbahnerchor singt — Repair-Café wird 40 — Helikon-Trio zu Gast — Dialog im Kloster — Neue Jungbläsergruppe

OFFENBURG

Eisenbahnerchor singt

Lieder aus den Jahreszeiten singt unter dem Motto "Mit Gottes Segen durch das Ganze Jahr" der Eisenbahnerchor Offenburg diesen Samstag, 19. Januar, 16 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Geist in Albersbösch (Heimholtzstraße). Die Gesamtleitung hat Reinhard Ruf. An der Orgel wird Adrian Sieferle das Konzert begleiten. Als Solisten wirken Lucia Schienle, Klaus Link und Winfried Walter mit. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für das Hospiz Maria Frieden gebeten

Repair-Café wird 40

Zum 40. Mal findet am Samstag, 19. Januar, von 14 bis 17 Uhr das Repair Cafe Offenburg im Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach (Vogesenstr. 14a, beim Schulzentrum Nordwest) statt. Weitere Termine folgen am 9. Februar und am 16. März. Ehrenamtliche Reparateure und Reparateurinnen helfen an diesen Nachmittagen bei der Instandsetzung von Textilien, Fahrrädern, Kleinmöbeln, Elektro- und Elektronikartikeln. Auch Beratung bei Computer-Problemen oder Unterstützung bei Handarbeiten wird angeboten. Der Service ist kostenlos, es gibt dafür aber auch keine Garantie für ein Gelingen. Das Repair Café wird wie immer vom BUND-Umweltzentrum Ortenau organisiert. Es wird darauf hingewiesen, dass aufgrund des üblicherweise großen Andrangs mit Wartezeiten zu rechnen ist. Besucher sollten also etwas Zeit mitbringen. Zur Überbrückung bieten die Veranstalter Kaffee und Kuchen an. Neue Helfer und Interessierte sind immer willkommen. Weitere Informationen sind beim BUND-Umweltzentrum Ortenau, Tel. 0781/ 25484 oder unter bund.umweltzentrum-ortenau@bund.net erhältlich.

Helikon-Trio zu Gast

Diesen Samstag, 19. Januar, um 20 Uhr gastiert das Helikon-Trio in der Josefskirche. Echo-Preisträger Kristian Nyquist kommt mit dem Nachbau eines Hammerflügels aus dem Jahr 1814 nach Offenburg, und Guido Larisch streicht das Cello beim Freiburger Barockorchester, ein Ensemble, das weltweit einen herausragende Ruf als Originalklang-Ensemble hat. Dazu gesellt sich mit Ola Sendecki eine Geigerin, die auf den großen Bühnen zuhause ist, unter anderem bei den Festival Strings Lucerne.
Die drei Künstler widmen sich Kompositionen von Joseph Haydn und Franz Schubert. Das Konzert mit Haydns g-Moll Klaviertrio Hob XV:19 und Schuberts B-Dur-Trio op.99 (D898) verspricht laut Veranstalter zu einem Highlight im Konzertjahr zu werden.

Dialog im Kloster

Der Verein Aufschrei führt eine Beratungsstelle in Offenburg und bietet schnelle, kompetente und unbürokratische Hilfe für Betroffene von sexueller Gewalt und deren Angehörigen oder Vertrauenspersonen. Was hat die Metoo-Debatte bisher erreicht und wie wirkt sie sich auf die Arbeit von Aufschrei aus? Carola Geppert-Tesch, Vorsitzende des Vorstands von Aufschrei, berichtet zusammen mit der Rechtsanwältin Barbara Remy-Kanar über die Arbeit des gemeinnützigen Vereins und beantwortet Ihre Fragen. Die ökumenische Reihe "Dialog im Kloster" lädt dazu ein, Fragen der Zeit nach zu gehen. Nach einem Impulsvortrag besteht die Einladung zum Dialog mit den Referentinnen.
Termin ist diesen Sonntag, 20. Januar, 17.15 bis 18.30 Uhr, im Kloster unserer Lieben Frau (Lange Straße 9), Offenburg
Veranstalter sind das Bildungszentrum Offenburg, die Evangelische Erwachsenenbildung Ortenau und das Kloster Unserer Lieben Frau. Der Eintritt ist frei – es wird um eine Spende gebeten.

Neue Jungbläsergruppe

Im Februar 2019 beginnt unter der Leitung von Landesposaunenwart Heiko Petersen eine neue Jungbläsergruppe des Offenburger Posaunenchores. Das Wort "Jungbläser" bezieht sich hierbei nicht auf das Alter der Bläser, sondern auf die Dauer des Blasens. Kinder und auch Erwachsene sind herzlich eingeladen, ein Blechblasinstrument (Trompete, Waldhorn, Posaune, Tuba) zu erlernen und gemeinsam viel Freude an der Musik zu erleben. Interessenten melden sich bitte bei Heiko Petersen (Tel. 9484575 oder heiko.petersen@posaunenarbeit.de ). Anmelden können Interessierte ihre Kinder auch beim Infoabend am Mittwoch, 23.Januar, um 18 Uhr im Gemeindehaus der Auferstehungskirche in der Hölderlinstraße.