Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. August 2013 19:10 Uhr

Unfall auf der B 317

Einsatzfahrt mit Martinshorn?

LÖRRACH (BZ). Auf Gemarkung Lörrach-Brombach war es, wie die Polizei am Montag mitteilte, bereits am Freitagabend gegen 17.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Eine Frau war mit ihrem Chevrolet auf der B 317 von Steinen kommend in Richtung Lörrach unterwegs. An der Einmündung in die Schopfheimer Straße wollte sie nach links in Richtung Brombach abbiegen. Dazu hatte sie sich auf der Linksabbiegespur eingeordnet. Aus Richtung Steinen kam nun ein Notarztwagen mit eingeschaltetem Blaulicht auf der B 317 angefahren. Die Chevrolet-Fahrerin sah den Notarztwagen nach eigenen Angaben im Rückspiegel erst, als er bereits sehr nahe war. Sie zog instinktiv ihr Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn, um die Einsatzfahrt nicht zu behindern.

Allerdings hatte sie der Polizei zufolge dabei nicht auf einen entgegenkommenden Toyota geachtet. Der Toyota-Fahrer erkannte die Gefahr, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sowohl die Chevrolet-Fahrerin, als auch die Beifahrerin im Toyota wurden bei dem Unfall verletzt. Sie wurden vom alarmierten Rettungsdienst versorgt. An den Fahrzeugen war Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde der Polizei berichtet, dass am Notarztwagen das Martinshorn nicht eingeschaltet gewesen sei. Zeugen, die dazu Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Lörrach, Tel. 07621/176-600, zu melden.

Werbung


Autor: bz