Autofahrer kehrt an Unfallstelle zurück

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018

Rheinfelden

RHEINFELDEN-HERTEN (BZ). Am Neujahrsmorgen war ein 22 Jahre alter VW-Fahrer auf der B 34 in Richtung Grenzach-Wyhlen unterwegs. An der Einmündung Herten beim Abbiegen nach rechts in die Bahnhofstraße kam er von der Straße ab und touchierte zuerst eine Verkehrsinsel, heißt es in einem Polizeibericht. Dann überfuhr er ein Verkehrszeichen, das auf der Insel stand. Danach verließ der Fahrer die Unfallstelle und ließ sein erheblich demoliertes Fahrzeug an der Unfallstelle stehen. Als die Polizei mit der Unfallaufnahme beschäftigt war, kehrte der Fahrer zurück. Eine körperliche Beeinträchtigung lag nicht vor. Das Auto musste abgeschleppt werden. Auf 7000 Euro dürfte sich der Schaden daran belaufen, so die Polizei abschließend.