Brandstiftung

Fahrzeugbrand in Lahr – hat der Brandstifter wieder zugeschlagen?

Wolfgang Künstle

Von Wolfgang Künstle

Mi, 21. März 2018 um 08:49 Uhr

Polizei Ortenau

In der vergangenen Nacht ist in Lahr ein Auto ausgebrannt. Die Polizei prüft ob der Brand mit der Fahrzeugbrandserie eines bisher unbekannten Brandstifters zusammenhängt.

In der Fritz-Rinderspacher-Straße hat in der Nacht auf Mittwoch gegen 3 Uhr ein Land Rover gebrannt. Die Feuerwehr konnte laut Polizei das Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Ob der Brand in Zusammenhang mit der Fahrzeugbrandserie in der Region steht, werden die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben, so die Mitteilung der Polizei.

Sollte der Brand vom Serientäter gelegt worden sein, wäre es das 26. Fahrzeug, das der Serie zuzuschreiben ist. Die Feuerwehr wurde um 3.07 Uhr alamiert. Als sie eintraf, brannte der Jeep bereits vollständig.

Nach der Veröffentlichung des Videos einer Überwachungskamera, worauf der vermeintliche Täter zu sehen ist, hatte die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung gehofft. Die Veröffentlichung brachte jedoch laut Polizei kaum Anhaltspunkte. Die Brandstiftungsserie hat im Herbst vergangenen Jahres in Lahr begonnen, zuletzt brannten jedoch etliche Fahrzeuge vorwiegend in Kippenheim und Mahlberg. Der Gesamtschaden, der bisher verursacht wurde, beläuft sich auf etwa 250 000 Euro.



Mehr zum Thema: