Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 27.03.2014

PRESSESTIMMEN

Bienenkönigin Merkel "Der Standard" (Wien) schreibt zu 100 Tage Schwarz-Rot: "Da summen fleißige rote Bienen durch das Berliner Regierungsviertel, und eine schwarze, präsidial über allem thronende Königin namens Angela Merkel gibt es auch. ... Mehr

Mittwoch, 26.03.2014

PRESSESTIMMEN

Ein Terrorurteil Die "Märkische Oderzeitung" aus Frankfurt/Oder meint zu den Todesurteilen in Ägypten: "Ein Gericht, das im Schnellverfahren ein summarisches Todesurteil gegen 529 Angeklagte verhängt, kann wohl nicht anders als Terrorjustiz ... Mehr

Dienstag, 25.03.2014

PRESSESTIMMEN

Beobachtung muss sein Der "Mannheimer Morgen" meint zur Krim-Krise und der Nato: " Während die EU hofft, dass die OSZE-Mission für Entspannung sorgen kann, bringt von der Leyen die Nato ins Spiel. Damit eckt sie an, denn bisher versuchen ... Mehr

Samstag, 22.03.2014

PRESSESTIMMEN

Betrug bleibt Betrug Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg) zum Plagiatsvorwurf der Universität Düsseldorf gegen Annette Schavan: "Angesichts der aufgeflogenen Betrüger wurde schon mehrfach der Ruf nach Verjährungsfristen laut. Ganz nach ... Mehr

Freitag, 21.03.2014

PRESSESTIMMEN

Grenzenloser Krieg Die "Frankfurter Allgemeine" widmet sich der Situation auf den Golanhöhen: "Es ist eine Frage der Zeit, bis der Syrien-Krieg stärker auf Israel übergreift. Die Grenze, die einst Syrien und den Libanon trennte, ist schon ... Mehr

Donnerstag, 20.03.2014

PRESSESTIMMEN

Absurde Anklage Die "Tageszeitung" (Berlin) zum Prozess gegen die Organisatoren der Proteste im Istanbuler Gezi-Park: "Die Anklage ist absurd und jeder weiß es. Sogar dem Gericht ist das klar, weshalb es zunächst die Annahme der Anklage ... Mehr

Mittwoch, 19.03.2014

PRESSESTIMMEN

Geflissentlich ignorieren Die russische Zeitung "Wedomosti" (Moskau) kommentiert die EU-Sanktionen gegen Russland: "Es ist anzunehmen, dass der russische Präsident Putin diese unmenschliche Schonungslosigkeit Europas, diese Fähigkeit zu ... Mehr

Dienstag, 18.03.2014

PRESSESTIMMEN

Nur Angstmache Die "tageszeitung" (Berlin) meint zur Einstellung der Beobachtung der Linken im Bundestag durch den Verfassungsschutz: "Seit Jahren wurde die Überwachung der Linken (...) scharf kritisiert. Erst im Herbst befand das ... Mehr

Samstag, 15.03.2014

PRESSESTIMMEN

Weggeduckt Zur Verurteilung des FC-Bayern-Präsidenten Hoeneß heißt es im Zürcher "Tages-Anzeiger": "Und schließlich saß auch die Schweiz virtuell mit auf der Anklagebank. Ein Investmentbanker bei Vontobel hatte geholfen, das steuerfreie ... Mehr

Freitag, 14.03.2014

PRESSESTIMMEN

Getrübte Bilanz Die "Kieler Nachrichten" schreiben über den Bundeshaushalt: "Ein Haushalt ohne neue Schulden: Das schaffte zuletzt Franz Josef Strauß im Jahr 1969. Wenn Wolfgang Schäuble dies viereinhalb Jahrzehnte später erneut gelingen ... Mehr

Donnerstag, 13.03.2014

PRESSESTIMMEN

Abpfiff für Hoeneß Die "Nordwest-Zeitung" (Oldenburg) schreibt zu Hoeneß: "Auch wenn niemand Hoeneß vorverurteilen will und darf, so haben doch auch Nicht-Sportler längst erkannt: Als Vorbild und moralische Instanz, als Galionsfigur und ... Mehr

Mittwoch, 12.03.2014

PRESSESTIMMEN

Ein hoher Preis Der Pariser "Figaro" schreibt zur deutschen Energiewende: "Deutschland zahlt einen hohen Preis für seinen Atomausstieg. Drei Jahre nach dem Schock von Fukushima steigen für die Verbraucher die Preise und die deutschen ... Mehr

Samstag, 08.03.2014

PRESSESTIMMEN

Es bleibt bei Worten Die "Frankfurter Rundschau" meint zum EU-Gipfel zur Ukraine: "Einfach war die Lage für Europas Regierungschefs nicht, eigentlich konnten sie beim Sondergipfel zur Ukraine nur verlieren. Russland verweigert sich jedem ... Mehr

Freitag, 07.03.2014

PRESSESTIMMEN

Nicht einziger Maßstab Der "Independent" aus London schreibt zu China: "Natürlich ist Wirtschaftswachstum wichtig, besonders in einem Land, das wie China noch in der Aufholjagd steckt. Es wird jedoch immer klarer, dass das anvisierte ... Mehr

Donnerstag, 06.03.2014

PRESSESTIMMEN

Wirksames Instrument Die Turiner Tageszeitung "La Stampa" meint zu Sanktionen im Ukraine-Konflikt: "Europa und die USA haben einige Mittel in der Hand, die Russland in die Knie zwingen könnten. Die EU hat individuelle Sanktionen gegen die 17 ... Mehr

Mittwoch, 05.03.2014

Pressestimmen

Aggressor Russland Zum militärischen Vorgehen Russlands in der Ukraine schreibt die lettische Zeitung "Latvijas Avize": "Die militärische Intervention Russlands wird als Erlösung des ukrainischen Brudervolkes von Nationalisten und ... Mehr

Dienstag, 04.03.2014

PRESSESTIMMEN

Irriger Glaube Die "Süddeutsche Zeitung" befasst sich mit der Kritik an der Aufhebung der Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl: "Unangemessen ist freilich der Unterton in mancher Kritik, Karlsruhe ebne Europa-feindlichen und ... Mehr

Samstag, 01.03.2014

PRESSESTIMMEN

Keine Sternstunde Die "Berliner Morgenpost" meint zum Wulff-Urteil: "Mal ehrlich: Wie ist die Gefühlslage nach dem historischen Freispruch? Erleichtert, dass der Zirkus vorbei ist? Sicher. Aber da schwingt auch das beklommene Ahnen mit, dass ... Mehr

Freitag, 28.02.2014

PRESSESTIMMEN

Mehr Zersplitterung Die "Augsburger Allgemeine" meint zur Aufhebung der Drei-Prozent-Hürde bei den Europawahlen: "Das Urteil leistet einer weiteren Zersplitterung Vorschub. Und es hilft Kräften, die nicht am Wohl der EU interessiert sind. ... Mehr

Donnerstag, 27.02.2014

PRESSESTIMMEN

Unanständig und feige Die "Nürnberger Nachrichten" meinen zum Besuch der Kanzlerin in Israel und der Kennzeichnung israelischer Waren: "Der in der EU debattierte Vorschlag zur Kennzeichnung israelischer Waren, die aus dem besetzten ... Mehr

Mittwoch, 26.02.2014

PRESSESTIMMEN

Eine Gratwanderung Zum geplanten Stellenabbau bei der Barmer GEK merkt die "Saarbrücker Zeitung" an: "Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Die Barmer GEK setzt bei Personal und Geschäftsstellennetz kräftig den Rotstift an - und das ... Mehr

Dienstag, 25.02.2014

PRESSESTIMMEN

Polierte Fassade Die "Rheinpfalz" aus Ludwigshafen über die Olympischen Spiele: "Wie die Kanadier vor vier Jahren sind auch die Russen sehr stolze und auf die eigenen Athleten bedachte Gastgeber von Winterspielen gewesen. Aber war die Welt ... Mehr

Samstag, 22.02.2014

PRESSESTIMMEN

An Daten interessiert Die "Nürnberger Zeitung" schreibt über den Whats-App-Kauf: "Facebook-Gründer Mark will seiner Vision, die ganze Welt miteinander zu vernetzen, wieder ein Stück näher kommen. Gleichwohl spricht vieles dafür, dass er in ... Mehr

Freitag, 21.02.2014

PRESSESTIMMEN

Keine ehrliche Antwort Die Heidelberger "Rhein-Neckar-Zeitung" schreibt zum Fall Edathy: "Es geht nicht darum, jetzt auch noch den Rücktritt von Oppermann einzuklagen (...). Was vielmehr auf der Strecke bleibt, ist Aufklärung. Wie kann es ... Mehr

Donnerstag, 20.02.2014

PRESSESTIMMEN

Mehr Demut ist nötig Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt zur Affäre um Edathy: "Das Einzige, was der Koalition jetzt hilft, ist gute, vernünftige Politik. Gemeinsam. Wenn aus der CSU der Hinweis kommt, weil sie Herrn Oppermann weiter ... Mehr