Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 24.06.2015

PRESSESTIMMEN

Verhängnisvoller Fehler Zum Taliban-Angriff auf das afghanische Parlament meint "Die Welt": "Auf sich allein gestellt zeigen sich die Regierung in Kabul und ihre Sicherheitskräfte zu schwach und unfähig, dem Vordringen der Fundamentalisten ... Mehr

Dienstag, 23.06.2015

PRESSESTIMMEN

Die größte Schwäche Die "Neue Zürcher Zeitung" meint zum Parteitag der SPD: " (...) Eine Schwächung Merkels (...) brächte (SPD-Chef Sigmar) Gabriel angesichts fehlender neuer Partner nichts.Vorweisbare Erfolge benötigt die Partei aber, um in ... Mehr

Samstag, 20.06.2015

PRESSESTIMMEN

"NZZ": Deutschlands Maut auf dem Pannenstreifen Zürich (dpa) - Die "NeueZürcher Zeitung" kommentiert am Freitag die gestoppte Autobahnvignettein Deutschland: "Angesichts der Vorhersehbarkeit derVorwürfe ist die harsche Reaktion Dobrindtsund des ... Mehr


Schrottreife Neidsteuer

Schrottreife Neidsteuer Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zur gestoppten Maut: "Die CSU (und mit ihr die Große Koalition) kann nur hoffen, ohne schwere Blechschäden aus der Sackgasse zu kommen. Deshalb wird der Sündenbock Europa auf die ... Mehr

Freitag, 19.06.2015

PRESSESTIMMEN

Nicht aufgehoben Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zur Reform des ADAC: "Der Verein gibt sich fast als altruistischer gelber Pannenhelfer mit enormer Werbewirkung und Omnipräsenz auf Deutschlands Straßen. Nebenher arbeitet ein Konzern ... Mehr

Donnerstag, 18.06.2015

PRESSESTIMMEN

Eigenes Leben ruiniert Die "Stuttgarter Nachrichten" schreiben zum Urteil im Fall Tugce: "Dennoch darf bei aller Wut und Trauer nicht vergessen werden, dass Sanel M. nicht nur ein Leben nahm, sondern auch sein eigenes ruiniert hat. ,Das ... Mehr

Mittwoch, 17.06.2015

PRESSESTIMMEN

Alles oder nichts Die "Neue Presse" (Hannover) schreibt zu Griechenland: "Alexis Tsipras spielt längst nicht mehr auf Zeit, er spielt alles oder nichts. (...) Er geht davon aus, dass die Europäer aus Furcht vor einem Grexit mit seinen ... Mehr

Dienstag, 16.06.2015

PRESSESTIMMEN

Bis zur letzten Minute Die "Neue Zürcher Zeitung" meint zu den Bemühungen Kanzlerin Merkels, Griechenland in der Eurozone zu halten: "Auf keinen Fall soll in Europa und vor der Weltöffentlichkeit der Eindruck entstehen, Deutschland sei ... Mehr

Samstag, 13.06.2015

PRESSESTIMMEN

Ins Herz der Demokratie Viele Blätter befassen sich mit der Cyberattacke auf den Bundestag. "Neue Osnabrücker Zeitung": "Sollte sich bewahrheiten, dass ein ausländischer Geheimdienst dahintersteckt, wird das die internationalen Beziehungen ... Mehr

Freitag, 12.06.2015

PRESSESTIMMEN

Regierung muss liefern Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Halle) meint zum Sturmgewehr G 36: "Verständlich, wenn aus der Opposition ein Untersuchungsausschuss gefordert wird. Zum Teil hat das parteistrategische Gründe - es ist eine der wenigen ... Mehr

Donnerstag, 11.06.2015

PRESSESTIMMEN

Wie altbacken Der "Nordkurier" (Neubrandenburg) zu Anne Will als Nachfolgerin für Talkmaster Günther Jauch: "Wenn es noch eines Beweises bedurfte, wie rückwärtsgewandt, wie altbacken, wie risikolos, wie langweilig, wie vorhersehbar, wie ... Mehr

Mittwoch, 10.06.2015

PRESSESTIMMEN

Kirschroter Akzent Zum G-7-Gipfel schreibt die italienische Zeitung "La Stampa": "Ein kirschroter Akzent innerhalb der Wand aus Krawatten: Das Kostüm von Angela Merkel wirkte wie ein Ausrufezeichen. Und die Kanzlerin hat ihre Akzente ... Mehr

Dienstag, 09.06.2015

PRESSESTIMMEN

Kernkompetenz Der "Trierische Volksfreund" schreibt zur Deutschen Bank: "Was ist die Kernkompetenz der Deutschen Bank? Nein, zurzeit sind es nicht die Vermögensverwaltung oder das Investmentbanking, sondern das Führen juristischer ... Mehr

Samstag, 06.06.2015

PRESSESTIMMEN

Von hinten aufgezäumt Der "Standard" aus Wien meint zu Griechenland: "Alexis Tsipras lehnt die Bedingungen für neue Kredite ab. Dabei haben die Gläubiger schon ziemliche Konzessionen gemacht. (...) Und dennoch sagt Tsipras freundlich ... Mehr

Freitag, 05.06.2015

PRESSESTIMMEN

Spiel mit der Angst Zum geplanten Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU schreibt die "Neue Zürcher Zeitung": "Aber Plebiszite werden in Großbritannien nicht durch positives Werben, sondern durch Angst vor den ... Mehr

Mittwoch, 03.06.2015

PRESSESTIMMEN

Unfug und Inkompetenz Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zur Pkw-Maut: "Beobachter sagen, CDU und SPD warteten nur darauf, den auch von ihnen ungeliebten Mautplan schreddern zu können. Und weil es ihnen an Kraft fehle, sähen sie die EU ... Mehr

Dienstag, 02.06.2015

PRESSESTIMMEN

System der Willkür Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zu Einreiseverbot/Russland: "Die EU hat es öffentlich gemacht, wann immer sie einen Namen auf ihrer Liste hinzugefügt hat. Zu jeder einzelnen verhängten Einreisesperre gibt es eine ... Mehr

Samstag, 30.05.2015

PRESSESTIMMEN

Erstaunliche SPD Zur SPD-internen Kritik an der Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung": "Erstaunlich ist (...) der Widerstand in der SPD. Sie hatte immerhin dem ersten Gesetz (...) ... Mehr

Freitag, 29.05.2015

PRESSESTIMMEN

Unangenehme These "Die Presse" aus Wien kommentiert die Pläne der EU-Kommission zur Umverteilung von Flüchtlingen: "(...) Es gibt eine eher unangenehme These für das wachsende Flüchtlingsproblem. Demnach ist dieser Ansturm nur die letzte ... Mehr

Donnerstag, 28.05.2015

PRESSESTIMMEN

Eine lange Zeit Die "Neue Osnabrücker Zeitung" zur Bertelsmann-Studie zur Integration von Flüchtlingen: "Arbeit schafft Struktur, stiftet Sinn, fördert Unabhängigkeit und Selbstbewusstsein. Dinge, nach denen sich viele Asylbewerber sehnen, ... Mehr

Mittwoch, 27.05.2015

PRESSESTIMMEN

Will die Union nicht? Der "Tagesspiegel" (Berlin) beleuchtet die Rolle der CDU in der Debatte um die BND-Spähaffäre: "Will die Union nicht, dass die Sache aufgeklärt wird? (...) Was die Professionalität angeht, die die CDU zum Thema macht: ... Mehr

Samstag, 23.05.2015

PRESSESTIMMEN

Noch nicht gelöst Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" zum Tarifstreit der Bahn: "Noch ist der Tarifkonflikt nicht gelöst. Wie schwierig die Schlichtung werden kann, zeigt das Verhalten des GDL-Vertreters, Ministerpräsident Bodo Ramelow ... Mehr

Freitag, 22.05.2015

PRESSESTIMMEN

Aus voller Kehle Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Halle) schreibt zur BND-Affäre: "Vier Wochen lang hat die SPD auf Gabriels Geheiß vielstimmig und aus voller Kehle ein Lied geträllert, das aus zwei Zeilen bestand: Nieder mit dem Kanzleramt! ... Mehr

Donnerstag, 21.05.2015

PRESSESTIMMEN

Nicht geschwächt Der Pariser "Figaro" meint zum Islamischen Staat (IS): "Die internationale Koalition hat den Fall von Kobane verhindert und die Rückeroberung von Tikrit begünstigt. Aber nach 5300 Luftangriffen ist das ,Kalifat' nicht ... Mehr

Mittwoch, 20.05.2015

PRESSESTIMMEN

Es geht um Grundrechte Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zu GDL-Chef Claus Weselsky und dem Bahnstreik: "Üppige 4,7 Prozent mehr Lohn und 1000 Euro Einmalzahlung hat die Bahn den Lokführern angeboten. Was (...) will der Mann denn noch, ... Mehr