Zur Navigation Zum Artikel

Mittwoch, 16.10.2013

PRESSESTIMMEN

Volksferne Kirche Die "Neue Osnabrücker Zeitung" schreibt zu Limburg: "Je rascher Tebartz-van Elst auf sein Amt verzichtet, umso größer die Chance, dass sein Wesen und Wirken keine unangenehmen Fragen nach den Gepflogenheiten in anderen ... Mehr

Dienstag, 15.10.2013

PRESSESTIMMEN

Demut gefordert Die "Leipziger Volkszeitung" meint zum Limburger Bischof: "Andere, in vergleichbarer Situation, haben ihr Amt ruhen lassen, um es nicht zu beschädigen oder zu belasten. Jenseits einer moralischen oder juristischen Schuld ... Mehr

Samstag, 12.10.2013

PRESSESTIMMEN

Wo ist die Hilfe? Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zur Lage in Libyen: "(...) Die Zentralregierung ringt erfolglos um Einfluss. Den Kampf der Aufständischen gegen Gaddafi haben amerikanische, britische und französische Flugzeuge ... Mehr

Freitag, 11.10.2013

PRESSESTIMMEN

Politisch argumentiert Die "Thüringische Landeszeitung" über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Fall Ramelow: "Das Verfassungsgericht hat (...) zumindest in einem Punkt (...) politisch argumentiert: Es verteidigt Ramelow auch ... Mehr

Donnerstag, 10.10.2013

PRESSESTIMMEN

Wie in den USA Die "Nürnberger Nachrichten" kommentieren den Pisa-Test für Erwachsene: "Ein großes Segment der Bevölkerung wird immer mehr abgehängt. Bildung als Schlüssel für Erfolg, lebenslanges Lernen, das sind Schlagworte, die für einen ... Mehr

Mittwoch, 09.10.2013

PRESSESTIMMEN

Gemeinsame Asylpolitik Nach dem Flüchtlingsdrama im Mittelmeer schreibt die Pariser Zeitung "Le Monde": "Zum Drama dieser Todesschiffe im Mittelmeer: Nur eine engere Koordination, eine integrierte und - wagen wir das Tabu-Wort - föderale - ... Mehr

Dienstag, 08.10.2013

PRESSESTIMMEN

Wie eine Kapitulation Die "Neue Westfälische" aus Bielefeld schreibt über den Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan: "Zwar wurden mit dem Militäreinsatz, der den deutschen Steuerzahler 7,6 Milliarden Euro gekostet hat, auch Erfolge erzielt. ... Mehr

Samstag, 05.10.2013

PRESSESTIMMEN

Unbequemer Präsident Die "Ludwigsburger Kreiszeitung" meint zum Tag der deutschen Einheit: "Was Gauck zu sagen hatte, werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und Noch-Außenminister Guido Westerwelle nicht gern gehört haben: Deutschland soll auf ... Mehr

Freitag, 04.10.2013

PRESSESTIMMEN

Regionale Unterschiede Die "Thüringische Landeszeitung" aus Weimar widmet sich dem Tag der Deutschen Einheit: "Noch immer ist die Arbeitslosigkeit im Osten meistens höher als im Westen, aber in Thüringen niedriger als in ... Mehr

Mittwoch, 02.10.2013

PRESSESTIMMEN

Zu schwach? Die "Frankfurt Neue Presse" (Frankfurt/Main) meint zur Allensbacher Männerumfrage: "Natürlich gibt es Männer, denen die neue Rollenverteilung Unbehagen bereitet. Ein Drittel findet es schwierig, den Anforderungen an den modernen ... Mehr

Dienstag, 01.10.2013

PRESSESTIMMEN

Obamas China-Moment Der "Independent" aus London schreibt zum Iran: "Wir sollten die neue Einstellung im Iran begrüßen, die Präsident Hassan Ruhani vertritt. Doch es war US-Präsident Barack Obamas ausgestreckte Hand der Freundschaft, die die ... Mehr

Samstag, 28.09.2013

PRESSESTIMMEN

Richtig teuer Zum Bahn-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) meinen die "Lübecker Nachrichten": "Das Urteil kann nicht nur für die Bahn, sondern auch für Zugreisende richtig teuer werden. Für Schneeverwehungen oder Hochwasser, die ... Mehr

Freitag, 27.09.2013

PRESSESTIMMEN

Warum erst jetzt? Die "Rhein-Zeitung" (Koblenz) schreibt zu Steuererhöhungen: "Politik ist die Kunst des Machbaren. Politik hat aber auch etwas mit Überzeugungen zu tun. Die darf man gern auch mal über Bord werfen, wenn sie sich überholt ... Mehr

Donnerstag, 26.09.2013

PRESSESTIMMEN

SPD in der Falle Die "Leipziger Volkszeitung" schreibt zur SPD: "Die SPD sitzt in der Falle zwischen öffentlicher Erwartung und Druck der eigenen Basis. (. . .) Ein Großteil der Bevölkerung will Schwarz-Rot, eine Weigerung würde massives ... Mehr

Mittwoch, 25.09.2013

PRESSESTIMMEN

Merkel ist dickköpfig Die französische Zeitung "La Charente Libre" aus Angoulême hinterfragt die künftige Europapolitik Deutschlands: "Durch ihre Wiederwahl ist die Kanzlerin zum Leader in Europa befördert worden. Sie muss nun eine Rolle ... Mehr

Dienstag, 24.09.2013

Pressestimmen

Königin von Europa Zahlreiche Kommentatoren im Ausland befassen sich mit der Bundestagswahl: "La Repubblica", Rom: "Die Krise hat Präsidenten und Premierminister in Europa hinweggerafft. Aber im Zentrum des desolaten europäischen ... Mehr

Samstag, 21.09.2013

PRESSESTIMMEN

Erpressung möglich Zu Italiens Ex-Premiers Berlusconi meint das "Luxemburger Wort": "Der Mann hat einen langen Atem. Man fragt sich, wo der 76-Jährige die Energie hernimmt, um sich so vehement gegen den Verlust seines Senatssitzes zu wehren. ... Mehr

Freitag, 20.09.2013

PRESSESTIMMEN

Wie ein Putzlappen Die "Sächsische Zeitung" schreibt zur Ankündigung von Sanktionen gegen Kroatien durch die EU: "Brüssel darf nicht tatenlos zusehen, wie europäisches Recht ausgehöhlt wird. Andere Staaten könnten sich auf diesen ... Mehr

Donnerstag, 19.09.2013

PRESSESTIMMEN

Überhebliche Parteien Die "Nordwest-Zeitung" aus Oldenburg schreibt zur Leihstimmendebatte: "Verächtlich ist da die Rede von Leihstimmen, die man nicht zu geben bereit sei. Ganz so, als ob die Parteien etwas zu verschenken hätten. Die ... Mehr

Mittwoch, 18.09.2013

Pressestimmen

PRESSESTIMMEN

Liberaler Aktionismus Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zur FDP: "Die Liberalen wollen die Abfuhr der Union nicht anerkennen, machen in Aktionismus. Die FDP will bis Ende der Woche vier Millionen Postkarten an die Haushalte verschicken. ... Mehr

Samstag, 14.09.2013

PRESSESTIMMEN

Moskauer Selbstlob Die "Frankfurter Allgemeine" zur Politik des russischen Präsidenten Wladimir Putin im Syrien-Konflikt: "Zu klären ist diese Schlüsselfrage: Wie und von wem sollen in einem Land, in dem ein Bürgerkrieg tobt, Chemiewaffen ... Mehr

Freitag, 13.09.2013

PRESSESTIMMEN

Spiel auf Zeit Die "Neue Zürcher Zeitung" schreibt zu Syrien: "Über die genauen Bedingungen, zu denen Damaskus abrüsten soll, wird ein Seilziehen im UN-Sicherheitsrat beginnen. Moskau und Damaskus haben dabei fast unbeschränkte ... Mehr

Donnerstag, 12.09.2013

PRESSESTIMMEN

Heilige Allianz "Die Welt" (Berlin) äußert sich zum französischen Vorschlag für eine UN-Resolution zur Kontrolle des syrischen Chemiewaffenarsenals: "Paris tut gegenwärtig das einzig Richtige: Es zeigt Entschlossenheit und dringt darauf, ... Mehr

Mittwoch, 11.09.2013

PRESSESTIMMEN

Eine parallele Realität Zur Nichtbeachtung der NSA-Affäre im Wahlkampf meint der "Kölner Stadt-Anzeiger": "Die Angst vor der Totalüberwachung ist kein Anzeichen von Paranoia. Im Gegenteil, wer sie heute verspürt, beweist damit Sinn für die ... Mehr

Dienstag, 10.09.2013

PRESSESTIMMEN

Das kleinere Übel Die "Sächsische Zeitung" (Dresden) schreibt zum IOC/Tokio: "Tokio also. Die Wahl von Japans Hauptstadt als Olympiastadt der Sommerspiele 2020 ist eine Entscheidung für und gegen etwas: für das kleinere Übel, für einen ... Mehr