40-Tonner vor Absturz gerettet

am

Von am

Di, 12. Dezember 2017 um 15:06 Uhr

Rickenbach

Feuerwehrabteilungen vom Hotzenwald sowie der Kreisstraßen-Winterdienst konnten am Dienstagvormittag einen 40-Tonnen-Sattelzug aus einer Notlage befreien. Der von Wehr kommende, voll beladende LKW war in einer Kurve auf der glatten Kreisstraße unterhalb von Bergalingen hängen geblieben. Weil Befreiungsversuche mit der Gefahr eines Absturzes in eine Böschung verbunden war, wurden mehrere Feuerwehrabteilungen zu Hilfe gerufen. Im Einsatz waren schließlich 28 Männer der Abteilungen Willaringen, Bergalingen, Rickenbach-Altenschwand sowie Herrischried mit sechs Fahrzeugen. Mitgeführt wurde von ihnen auch das Salz zum Unterstreuen der Räder. Mit dem anschließenden Einsatz des Räumdienstes der Straßenmeisterei konnte der Sattelzug seine Fahrt in den Hotzenwald wieder fortsetzen. Der Hilfseinsatz dauerte ungefähr eine Stunde.