Blaulicht

Feuer zerstört Dachstuhl in Sölden – mehrere Hunderttausend Euro Schaden

BZ und dpa

Von BZ-Redaktion & dpa

Di, 11. September 2018 um 07:45 Uhr

Sölden

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Sölden ist abgebrannt. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch beträchtlich.

aktualisiert am Dienstag um 7.45

Das Feuer ist gegen 17.15 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Sölden ausgebrochen, in dem sich drei Wohnungen befinden. Wie die Polizei mitteilte, ist niemand verletzt worden.

Mehrere Feuerwehren eilten in die Gemeinde zehn Kilometer südlich von Freiburg, um den Brand zu bekämpfen. Feuerwehrleute von Wittnau, St. Ulrich, Staufen, Bollschweil und Bad Krozingen unterstützen die Kollegen aus Sölden.

Das Gebäude ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Der Dachstuhl wurde völlig zerstört, der Schaden liegt im sechsstelligen Eurobereich. Die Bewohner der drei Wohnungen seien anderweitig untergekommen, hieß es.

Nach ersten Einschätzungen brach das Feuer im Kinderzimmer aus und breitete sich dann über den Dachstuhl über das gesamte Haus aus. Die Ursache ist bislang unklar, möglicherweise lag ein technischer Defekt vor.