Unterm Korb noch unter Druck

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Mi, 27. September 2017

Basketball

Oberliga-Aufsteiger CVJM Lörrach trotz 73:79 gegen Baden-Baden mit vielversprechendem Auftakt.

BASKETBALL Oberliga: CVJM Lörrach – UC Baden-Baden 73:79 (15:14, 16:22, 19:20, 23:23) (zok). Niederlagen sind immer schmerzhaft, allerdings umso mehr, wenn man gegen einen favorisierten Gegner mitgehalten hat, am Ende jedoch trotzdem mit leeren Händen dasteht. "Bitter", fasste daher Matthias Blum, der neue Coach des Basketball-Oberligisten CVJM Lörrach, die 73:79-Niederlage gegen die UC Baden-Baden zusammen.

In einem ausgeglichenen Duell deuteten die Lörracher über weite Strecken ihre Stärken an, allen voran in Punkto Schnelligkeit und Treffsicherheit. Doch war CVJM-Trainer Matthias Blum vor dem Saisonstart bewusst gewesen, dass "die Größe unter dem Korb ein bisschen das Problem" sein werde. Eine Einschätzung, die sich nun bestätigte. Zwar habe der CVJM "im dritten Viertel super gespielt", eroberte nach dem Halbzeitrückstand (31:36) immer wieder die Führung. Doch die gegnerische Dominanz unter dem Korb erwies sich als entscheidender Faktor: "Baden-Baden hat zu viele dritte und vierte Chancen beim Offensivrebound bekommen", erklärte Blum. "Und irgendwann machen sie die halt rein." Noch fehlt es den Lörrachern an der Physis und bei der Verteidigung gegen körperlich überlegene Gegner. Daran gelte es zu arbeiten, zumal in der Oberliga die Gegner ohnehin noch einmal größer seien.

Die Gäste gingen mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung ins Schlussviertel, und auch weil die Treffsicherheit nachließ, gelang dem CVJM die Wende nicht mehr. Offensiv sei der Auftakt noch ein bisschen schleppend verlaufen, so Blum. Allerdings muss sich sein Team erst auf das neue System einstellen, zudem befindet sich das Lörracher US-Trio erst seit wenigen Wochen im Mannschaftstraining. Doch punkteten Aromeo Grigsby, Desmond Strickland und Jeremiah Ahart gegen Baden-Baden zweistellig. "Vor allem Desmond hat ein super Spiel gemacht", lobte Blum seinen Neuzugang, der 16 Punkte und acht Assists verbuchte. Als Point Guard habe er so gespielt, "wie ich mir das wünsche".

Und das Auftaktspiel gegen Baden-Baden bot für Blum vielversprechende Ansätze – ob beispielsweise beim Fastbreak oder auch in der Abwehrarbeit. So warfen die Gäste in der ersten Hälfte noch fünf Dreier, danach "haben wir das gut verhindert", lobte der CVJM-Coach, dessen Team in den letzten beiden Vierteln nur noch einen weiteren Dreier kassierte.

"Für das erste Spiel war es ok", resümierte Blum. Und die Lörracher sind nach der knappen Niederlage umso heißer auf den ersten Saisonsieg. Der soll nun am Samstag eingefahren werden, beim letztjährigen Oberliga-Zehnten KuSG Leimen.

CVJM: Grisgby 17/ein Dreier, Strickland 16/1, Ahart 11, Ndam 8, Nowak 8, Ntonga Zengue 8, Scheurer 3/1, Körte 2.