Über die Brück'

Musica in Straßburg

bri

Von bri

Fr, 24. September 2010

Straßburg

In Straßburg geht das Festival Musica für zeitgenössische Musik am morgigen Samstag auf die Straße: Auf dem Münsterplatz, den Plätzen Homme de Fer, Broglie und Saint-Etienne ist moderne Percussion angesagt; um 14 und um 16 Uhr setzt sich von den einzelnen Plätzen aus ein musikalischer Umzug in Bewegung, um 14.30 Uhr und um 16.30 Uhr beginnen die Konzerte auf dem Münsterplatz. Gespielt werden Kompositionen von Iannis Xenakis, Francisco Guerrero und Frank Zappa. Um 17.30 Uhr gibt es ebenfalls am Samstag im Konservatorium das Remix Ensemble zu hören und um 20 Uhr die Oper "Love and other Demons" in zwei Akten von Peter Eötvös in der Rheinoper. Mit einem Klavierkonzert um 11 Uhr in der alten Börse beginnt der Festival-Sonntag; gleich 22 Konzerte bei freiem Eintritt gibt es am Nachmittag von 14 bis 18.30 Uhr beim Tag der offenen Tür im Konservatorium. Um 19 Uhr gibt dort das Vienna Vegetable Orchestra ein Konzert auf Instrumenten, die komplett aus frischem Gemüse hergestellt sind. Am Dienstag geht das Philharmonische Orchester Straßburg mit dem Eröffnungskonzert auf Tournee und spielt in Bischwiller in der Maison des Associations. Volles Programm auch am kommenden Mittwoch: Bereits um 18.30 Uhr tritt Académie Opus XXI bei France 3 Alsace auf, um 20.30 Uhr ist im Straßburger Konservatorium das Klangforum Wien zu hören und das Philharmonische Orchester konzertiert im Rohan-Schloss in Saverne. Percussion bei France 3 Alsace (18.30 Uhr) und das Philharmonische Orchester Straßburgs (20.30 Uhr) im Konservatorium gestalten das Donnerstagsprogramm. Susanne Fröhlich und Petterie Pitko vereinen am Freitag, 1. Oktober, von 18.30 Uhr an im Saal der alten Börse alte Instrumente mit neuer Musik. In Kooperation mit dem deutsch-französischen Kulturfernsehen Arte veranstaltet Musica dann um 20.30 Uhr im Universitäts-Palais einen Konzertabend mit Terretektorb als Hommage an Iannis Xenakis. Dabei gerät die Beziehung Orchester-Publikum des öfteren aus dem Gleichgewicht.

Weitere Auskünfte und das komplette Musica-Programm finden sich im Internet unter http://www.festival-musica.org oder bekommt man unter Tel. 0033-3-88-234646. Karten gibt es in der Boutique Culture am Münsterplatz, bei FNAC oder 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse.

Magnetisch werden die Besucher am heutigen Freitag sowie am morgigen Samstag vom Programm der Straßburger Laiterie angezogen. Um 23 Uhr heute Abend geht hier der Funk ab, außerdem stehen Electro und Techno auf dem Programm, das bis in die frühen Morgenstunden andauert. Sowohl im großen Saal als auch im Club wechseln sich die DJ und Bands ab. Dave Clarke, Chloe, The Toxis Avenger, Elisa do Brasil, Don Rimini, Blatta & Inesha, Somethingalamode und Alf Brozzer gestalten die Nacht zum Samstag. Morgen wechseln sich dann, wieder von 23 Uhr an, Birdy Nam Nam, A-Trak, The Subs, I am un Chien, Mikix the Cat, Dactylo & Numero 6 und Darius ab.

Karten gibt es nur auf der Internetseite der Laiterie unter http://www.artefact.org