AKW Fessenheim

Kurz gefasst: Noch 18 Monate bis zur Abschaltung

dpa

Von dpa (rix)

So, 03. Februar 2019

Südwest

Bei einem Besuch im Elsass hat der französische Umweltminister François de Rugy die Abschaltung der Reaktoren 1 und 2 des Atomkraftwerks Fessenheim für März und August 2020 angekündigt. Anlass des Besuchs war die Unterzeichnung eines Papiers im elsässischen Volgelsheim für ein "Zukunftsprojekt" für die Region. Die Gegend soll demnach ein europäisches Aushängeschild für nachhaltiges Wirtschaften werden. Das Papier sieht vor, dass sich anschließend innovative Unternehmen in der Region ansiedeln, die den Menschen Arbeit geben. Mindestens so viele Arbeitsplätze, wie wegfielen, sollten neu geschaffen werden, heißt es. Früheren Angaben des Fessenheimer Bürgermeisters Claude Brender zufolge sind 2 200 Menschen direkt oder indirekt bei dem Kraftwerk beschäftigt. Eine Ausschreibung für neue Solarstromanlagen läuft bereits. Trotz de Rugys Erklärung fehlt weiter ein rechtsverbindlicher Antrag des Betreibers EDF auf ein Abschalten des Atomkraftwerks. Allerdings hatte die EDF auch die Frist für einen Antrag auf einen Weiterbetrieb nach einer Zehnjahresinspektion verstreichen lassen. Immerhin wurden nun sogar Monate für das Abschalten genannt.dpa, rix