Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Juni 2017 18:16 Uhr

Nachhaltiges Konzept

Teninger Käserei Monte Ziego gewinnt den Georg-Salvamoser-Preis 2017

Energie aus Molke: Die Teninger Käserei Monte Ziego hat für ihr Engagement auf dem Weg zur ersten Nullenergie-Käserei Deutschlands den Georg Salvamoser Preis 2017 gewonnen.

  1. Martin Buhl, Inhaber der Käserei „Monte Ziego“ Foto: ZVG

Dieser ist mit 10.000 Euro dotiert und wird gemeinsam von der Stadt Freiburg und der Georg-Salvamoser-Stiftung für wegweisendes Engagement im Hinblick auf eine vollständige Versorgung durch erneuerbare Energien verliehen. "Monte Ziego ist es gelungen, mit einem innovativen Verfahren Abfallprodukte in Energie zu verwandeln", so die Begründung der Jury laut einer Pressemitteilung der Stiftung. Die Produktion von Käse benötigt viel Energie – Wärme im Herstellungsprozess, Kälte für die Lagerung der Produkte.

Die auf Bio-Ziegenmilch spezialisierte Käserei Monte Ziego hat sich auf den Weg gemacht, die Energie zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen selbst zu erzeugen. Die Abwärme der Kälteanlage erwärmt das Brauchwasser für die Milchverarbeitung, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Käserei erzeugt emissionsfreien Strom. Aus Molke, einem Abfallprodukt der Käseproduktion, entsteht Biogas, aus dem das firmeneigene Blockheizkraftwerk Wärme und Strom generiert. Die Wärme wird als Prozesswärme in der Produktion benötigt, der Strom in der Käserei verbraucht. Gleichzeitig entlastet die verminderte Abwassermenge die Kläranlage; die Gärreste werden als organischer Dünger in der Biolandwirtschaft vor Ort verwendet. So schließen sich die Kreisläufe: Ein Abfallprodukt wird zu Energie, die vor Ort erzeugt und verbraucht wird.

Werbung


Mit zwei Ziegen gestartet

Das Engagement von Martin Buhl, Inhaber der Käserei "Monte Ziego", und seinem Team zeige, wie kleine und mittelständische Unternehmen die Energiewende im eigenen Betrieb voranbringen können, so die Jury. Das Konzept sei bestens dokumentiert und zur Nachahmung wärmstens zu empfehlen.

Die Georg-Salvamoser-Stiftung wurde in Fortführung des Lebenswerkes von Georg Salvamoser gegründet. Zentrales Anliegen der Stiftung ist eine 100 Prozent-Versorgung mit erneuerbaren Energien.

Die Käserei Monte Ziego wurde 2000 von Martin Buhl mit zwei Ziegen gegründet. Heute verarbeitet er nach eigenen Angaben knapp eine Million Liter Ziegenmilch. Für das Energiekonzept hatte Monte Ziego bereits 2010 den Innovationspreis des Landes erhalten. Elf Bauern liefern von ihren Höfen die Ziegenmilch für die Käsespezialitäten. Hinzukommt mit der Marke "Mona Liesl" noch ein Sortiment an Kuhmilchprodukten. 23 Produkte führt die handwerkliche Käserei, die bundesweit im Naturkosthandel und im Lebensmitteleinzelhandel vertrieben werden. Und: Monte Ziego sucht dringend noch Bauern, die Ziegenmilch produzieren wollen.

Mehr zum Thema:

Autor: bz