Winterhalder scheidet aus

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Do, 13. Dezember 2018

Titisee-Neustadt

Wechsel in der Grünen-Fraktion.

TITISEE-NEUSTADT (pes). Kurz vor dem Ende der fünfjährigen Gemeinderatslegislatur zeichnet sich noch eine Veränderung ab. Wolfgang Winterhalder (Grüne) hat sein Ausscheiden aus dem Gremium beantragt. Der Landwirt aus Rudenberg führt gesundheitliche Gründe an. Der Gemeinderat wird sich in der öffentlichen Sitzung am Dienstag, 18. Dezember, mit dem Antrag beschäftigen. Winterhalder hatte bei der Wahl am 25. Mai 2014 mit 1217 Stimmen den fünften Platz auf der Liste belegt, es war seine erste Kandidatur. Erster Nachrücker wäre Heiko Faller (737), im Verhinderungsfall stünden Daniel Nobs (707) und Nikola Wangler (629) in der Reihe. Für die Grünen-Fraktion bedeutet der Wechsel, dass sie über die Haushaltsberatungen hinaus auf eine Stimme verzichten müssen. Die Bürokratie mahlt langsam, bis der Nachfolger ins Amt eingeführt wird, kann es dauern. Dann beginnt schon der Wahlkampf für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai.

Vor Winterhalder sind während der laufenden Legislatur Bernhard Schindler, Rainer Büche und Barbara Müller (alle CDU) ausgeschieden, Claus-Peter Wolf, Thomas Binder (SPD) abgetreten und haben Wolfgang Adam und Peter Bläsi (Bürgerliste) das Mandat zurückgegeben.