Erklär’s mir

Was soll im Internet neu geregelt werden?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 19. Januar 2019 um 10:04 Uhr

Erklär's mir

Im Internet gibt es Seiten, auf die man selbst Sachen hochladen kann, damit andere Leute sie sehen können. Auf Facebook oder Instagram kann man Fotos und Mitteilungen einstellen, auf Youtube kann man Videos hochladen.

Es gibt viele Leute, Youtuber oder Creators genannt, die Sachen aus ihrem Leben zeigen, sich selber dabei filmen, wie sie Videospiele machen, oder sich über Sachen lustig machen, die andere Leute ins Netz gestellt haben. Das alles ist erlaubt. Es gibt aber auch unerlaubte Videos: Zum Beispiel filmt jemand im Kino einen neuen Film ab und stellt das Video dann ins Netz. Oder jemand nimmt Musik einer Band auf und stellt sie zusammen mit einem Bild auf Youtube. Beides kann man sich dann kostenlos ansehen oder anhören. Im Kino müsste man dafür Geld zahlen, die Musik müsste man gegen Geld herunterladen oder streamen. Von dem Geld würden die Filmfirma oder die Band etwas abbekommen, weil sie die Urheber sind, diejenigen, denen der Film oder die Musik gehören. Bei einem Youtube-Video, das unerlaubt ins Netz gestellt wurde, bekommen sie aber nichts. Mit neuen Regeln soll nun verhindert werden, dass zum Beispiel bei Youtube unerlaubt Filme eingestellt werden. Allerdings wird noch darüber gestritten, wie man das regeln soll.