Grüne fordern Zuschuss für das Wunderfitz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 28. September 2018

Weil am Rhein

Bayer: 35 000 Euro jährlich.

WEIL AM RHEIN (BZ). Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist der Auffassung, dass die Arbeit des Familienzentrums Wunderfitz von Seiten der Stadt nicht genügend gewürdigt wird. Deshalb hat sie nun im Gemeinderat einen Zuschuss in Höhe von 35 000 Euro jährlich für die Arbeit des Wunderfitz im Bereich der gesellschaftlichen- und kulturellen Angebote, welche nicht durch Zuschüsse aus dem Bereich der Kinderbetreuung abgedeckt werden, beantragt.

Zur Begründung führte Thomas Bayer in Vertretung von Sprecher Martin Fischer am Dienstag im Gemeinderat aus, dass das Familienzentrum Wunderfitz seit vielen Jahren in Weil am Rhein eine feste Größe im Bereich der Kinderbetreuung aller Altersstufen sei. Für diese Betreuungsangebote gebe es Zuschüsse vorwiegend vom Land und der Kommune. Die vielfältigen darüber hinaus gehenden Angebote im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich, welche das Familienzentrum bietet, würden jedoch momentan nicht gefördert.

Die Aufrechterhaltung dieses Angebots erfordere aber einen stetig wachsenden Aufwand an professioneller Vorbereitung und Verwaltung. Die bisherige Querfinanzierung aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen des Vereins reiche hierfür nicht mehr aus. Die Bereitschaft zu ehrenamtlicher Tätigkeit nehme immer weiter ab, so dass viele Leistungen nun gegen Entgelt erbracht werden müssten. Ebenso werde das Angebot in vielen Bereichen erweitert oder verbessert. In vielen anderen Städten gebe es hierfür von kommunaler Seite Zuschüsse.