Zurück im Wohnzimmer

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Mi, 08. August 2018

Bezirksliga Hochrhein

Setzt sich Aufsteiger Weilheim wieder in der Bezirksliga fest?.

FUSSBALL (zok). Die Bezirksliga war für den FC RW Weilheim in den vergangenen Jahrzehnten die sportliche Heimat. Dort kickten die Rot-Weißen zuletzt bis 2017 zehn Saisons am Stück. Nach einem Jahr Kreisliga A ist der Aufsteiger zurück in seinem Wohnzimmer. Um es sich dort wieder gemütlich zu machen, bringen die Weilheimer eine wichtige Voraussetzung mit: Sie verfügen über eine hochwertige Nachwuchsarbeit, die A-Junioren (SG mit dem SV Waldhaus) kehrten jüngst in die Verbandsliga zurück. Ihr Coach: Dietmar Knab. Der übernimmt nun die Aktiven von Lars Müller (pausiert), die Hälfte des Teams hatte er bereits in der Jugend unter seinen Fittichen.

Nach einer dominanten Saison in der Ost-Staffel der Kreisliga A (108 Tore, 26 Siege in 30 Spielen) gilt es nun, so schnell wie möglich Punkte zu sammeln für den Klassenerhalt. Knab schwärmt von einer starken Bezirksliga, "da wird was geboten", Weilheim wolle sich im Laufe der Zeit etablieren. Abgänge gab es keine, dafür sind junge Spieler aufgerückt. Allen voran das Mittelfeld sei gut und breit besetzt, so Knab. Noch nicht final geklärt ist, ob Torschützenkönig Markus Flum (33 Treffer) entgegen ersten Bekundungen doch weitermacht. Der Angreifer, auf dessen Qualitäten und Erfahrung Knab nur ungern verzichten würde, will sich mit dem FC-Coach treffen. "So schnell kriegt er mich nicht los", kündigt Knab an. Und das soll auch für die Weilheimer in ihrem Wohnzimmer Bezirksliga gelten.