"CDU blockiert Umfahrung"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 17. Juli 2015

Winden im Elztal

MdB Fechner ist sauer.

WINDEN. Der SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner ist sauer: "Ich habe erwartet, dass Bundesverkehrsstaatssekretär Barthle (CDU) bei seinem Besuch am vergangenen Dienstag in Winden die Baufreigabe mitbringt" heißt es in einer Pressemitteilung des Abgeordneten. "Dass noch nicht einmal eine Perspektive aufgezeigt wird, wann die Baufreigabe erteilt wird, ist eine Riesenenttäuschung." Laut Fechner wäre Geld für die Umfahrung durch die so genannten Verstärkungsmittel vorhanden gewesen. Er habe die SPD-Verkehrspolitiker im Bundestag von der dringenden Notwendigkeit der Umfahrung Winden überzeugt. Leider habe CDU-Kollege Weiß dies bei seinen CDU-Verkehrspolitikern offensichtlich nicht erreicht, so Fechner.

Und: Während das Bundesverkehrsministerium die B 31-West (Freiburg-Breisach) vorantreibe, werde Winden "auf den St. Nimmerleinstag vertröstet". Die CDU müsse nun endlich ihren Ankündigungen Taten folgen lassen und Verkehrsminister Dobrindt veranlassen, die Baufreigabe zu erteilen, fordert Fechner.