Zuständigkeitstausch

Pfarrerwechsel in den Kirchengemeinden im Kandertal und Markgräflerland

mfs,bz

Von Marco Schopferer & BZ-Redaktion

So, 18. März 2018 um 11:04 Uhr

Efringen-Kirchen

Ein Wechsel vollzieht sich am 1. April in den Kirchengemeinden im Kandertal und Markgräflerland: Pfarrer Jens-Daniel Mauer und seine Kollegin Christina Günther-Fiedler tauschen die Zuständigkeiten.

EFRINGEN-KIRCHEN/WITTLINGEN (BZ). Veränderungen meldet das Dekanat in den evangelischen Gemeinden in der Region. Pfarrer im Probedienst Jens-Daniel Mauer wird zum 1. April in den Gemeinden Wittlingen und Schallbach tätig werden, zudem wird er durch die Übernahme von Kasualien in der Kirchengemeinde Rötteln mithelfen, die Vakanz zu überbrücken. Für seine bisherigen Kirchengemeinden ist es eine unerfreuliche Nachricht. Erst im Oktober vergangenen Jahres war Mauer als Nachfolger von Michael Donner in sein Amt eingeführt worden und seither zuständig für die Gemeinden Bad Bellingen, Hertingen, Blansingen, Welmlingen und Kleinkems.

Der Öffentlichkeitsbeauftragter des Kirchenbezirks Markgräflerland, Christoph Zacheus-Hufeisen, schreibt in seiner Mitteilung dazu bedauernd, dass "eine geplante Besetzung für die Gemeinden Bad Bellingen, Hertingen, Blansingen, Welmlingen und Kleinkems leider nicht realisiert werden" konnte. In dieser akuten Notlage übernehme Pfarrerin Christina Günther-Fiedler übergangsweise die pastoralen Dienste und sichere so die Versorgung dieser Gemeinden mit Gottesdiensten und Kasualien.
Mit seiner Frau und den beiden Kindern war Mauer damals mangels anderer Lösung ins Pfarrhaus von Wittlingen gezogen, das Blansinger Pfarrhaus stand noch vor aufwändigen Renovierungsarbeiten. Nun kann er dort bleiben. "Ein Haus mit viel Charme, einem tollen Garten für die Kinder und nur drei Minuten Fußweg zum Kindergarten", schwärmte er schon beim Einzug.