Zur Navigation Zum Artikel

Dienstag, 12.11.2019

In Spanien ist nach der Wahl vor der Wahl

In Spanien ist nach der Wahl vor der Wahl

Keine Mehrheiten für eine stabile Regierung in Sicht. Mehr


Jetzt redet Kurz mit den Grünen

Jetzt redet Kurz mit den Grünen

In Österreich haben die konservative ÖVP und die Ökopartei Koalitionsverhandlungen aufgenommen. Mehr


Kurz gemeldet

Kein G-20-Staat auf Kurs — Erneut Gewalt Mehr

Montag, 11.11.2019

Abgeschobene IS-Terroristen aus der Türkei: Deutschland muss Verantwortung übernehmen

Kommentar

Abgeschobene IS-Terroristen aus der Türkei: Deutschland muss Verantwortung übernehmen

Die Türkei will mutmaßliche IS-Terroristen mit deutscher Staatsbürgerschaft nach Deutschland abschieben. Das wirft für die deutsche Strafjustiz eine Reihe von Problemen auf. Mehr


Türkei schiebt deutsche Anhänger der IS-Terrormiliz ab

Sicherheit

Türkei schiebt deutsche Anhänger der IS-Terrormiliz ab

Etwa jeder dritte der Islamisten, die aus Deutschland ins IS-Gebiet ausgereist waren, ist tot. Von denen, die den Niedergang des Pseudo-Kalifats überlebt haben, kommen jetzt einige zurück. Abgeschoben aus der Türkei. Mehr


Frankreich will neue Atomkraftwerke bauen, aber nicht in Fessenheim

Straßburg

Frankreich will neue Atomkraftwerke bauen, aber nicht in Fessenheim

Frankreich plant, seine Atomkraftwerke zu modernisieren, das Elsass wird davon aber nicht betroffen sein. 2020 wird Fessenheim zwar abgeschaltet – eine Abkehr von der Atomkraft ist das aber lange nicht. Mehr


Boliviens Präsident tritt zurück – und spricht von Putsch

Ende einer Ära

Boliviens Präsident tritt zurück – und spricht von Putsch

In Bolivien hat der langjährige sozialistische Präsident Evo Morales sein Amt zur Verfügung gestellt und damit den Weg für Neuwahlen freigemacht. Wer regiert gerade in La Paz? Mehr


Iran legt bei der Urananreicherung nach

Iran legt bei der Urananreicherung nach

Mit einer weiteren Verletzung des Atomabkommens erhöht Teheran den Druck auf den Westen . Mehr


In Bolivien erklärt Morales seinen Rücktritt

In Bolivien erklärt Morales seinen Rücktritt

Präsident reagiert auf Proteste. Mehr


Spanien wählt erneut das Patt

Sozialisten vorn, Rechte legen zu. Mehr


Lula meldet sich zurück

Brasiliens Ex-Präsident ist frei. Mehr

Sonntag, 10.11.2019

Morales kündigt neue Präsidentschaftswahlen in Bolivien an

Bolivien

Morales kündigt neue Präsidentschaftswahlen in Bolivien an

Wochenlang protestierten die Menschen in Bolivien gegen die Wiederwahl ihres Präsidenten Evo Morales. Die Opposition witterte Wahlbetrug. Nun die Wende. Mehr


Im Innern ein Homosexuellen-Netzwerk, nach außen schwulenfeindlich

Buch in der Diskussion

Im Innern ein Homosexuellen-Netzwerk, nach außen schwulenfeindlich

Frédéric Martel will das Sodom von heute ermittelt haben: Sein Buch über "Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan" konfrontiert die Katholiken mit einem bestürzenden Sittengemälde. Mehr

Samstag, 09.11.2019

Michail Gorbatschow: "Der Wille eines Volkes erfüllte sich"

Interview

Michail Gorbatschow: "Der Wille eines Volkes erfüllte sich"

Er war ein Wegbereiter der Einheit: Michail Gorbatschow, der letzte Staatschef der UdSSR. Im Interview spricht er über das Ende der DDR und ein neues Wettrüsten zwischen Russland und den USA. Mehr


Wählen in Zeiten des Nationalismus

Wählen in Zeiten des Nationalismus

Die Spanier gehen zum vierten Mal in vier Jahren an die Urnen / Weiter keine Mehrheit in Sicht / Die Wirtschaft läuft unrund, doch im Wahlkampf ging es ums Vaterland. Mehr

Freitag, 08.11.2019

Wer in Europa soll das bezahlen?

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU entsteht ein Finanzloch – für Geberländer wie Deutschland könnte das teuer werden. Mehr


Polizisten und Bagger gegen Hütten und Müllhalden

Polizisten und Bagger gegen Hütten und Müllhalden

Weil die Zustände dort kaum noch erträglich sind, wird ein illegales Migrantenlager bei Paris geräumt / Frankreich verschärft seine Asyl-Politik. Mehr


Iran reichert wieder Uran an

Zentrifugen in Betrieb. Mehr


30 Jahre Haft für früheren Rebellenführer im Kongo

DEN HAAG (AFP). Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag (IStGH) hat den kongolesischen Rebellenchef Bosco Ntaganda wegen "besonders grausamer" Verbrechen zu 30 Jahren Haft verurteilt. Die Strafe gegen den unter dem Namen "Terminator" ... Mehr


Kurz gemeldet

Bündnis geschmiedet — Verstöße gegen Embargo — Sicherheitsrat tagt Mehr

Donnerstag, 07.11.2019

Vor 100 Jahren wurde Sturmgewehr-Erfinder Kalaschnikow geboren

Russland feiert

Vor 100 Jahren wurde Sturmgewehr-Erfinder Kalaschnikow geboren

Die erste Kalaschnikow hielten Experten anfangs für kompliziert und zu teuer. Wenig später wurde das Sturmgewehr zum Exportschlager. Zu seinem 100. Geburtstag feiert Russland den Erfinder der Waffe. Mehr


Folgenreicher Fehlalarm in Amsterdam: Wie konnte das passieren?

Flughafen Schiphol

Folgenreicher Fehlalarm in Amsterdam: Wie konnte das passieren?

Der Pilot einer spanischen Fluggesellschaft l löst auf dem Flughafen irrtümlich eine Entführungswarnung aus – und setzt damit eine automatische Alarmkette mit massivem Polizeieinsatz in Gang. Mehr


Der Untreue auf der Spur

Der Untreue auf der Spur

Um Ehepartner auszuspähen oder Mitarbeiter zu kontrollieren, werden in Japan immer häufiger Privatdetektive angeheuert – die Branche wächst seit Jahren. Mehr


Alarmknöpfe und bombensichere Briefkästen

Der Brexit hat die britische Politik vergiftet / Viele Parlamentarierinnen werden bedroht und stellen sich nicht mehr zur Wahl. Mehr


Die schleichende Katastrophe

Die schleichende Katastrophe

Der Nordosten Brasiliens wird von einer mysteriösen Ölpest heimgesucht / Erst beschuldigt die Regierung Greenpeace, nun rückt ein griechischer Tanker in den Fokus. Mehr