Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 28.03.2014

Krim-Krise

UNO verurteilt Russlands Vorgehen

Vollversammlung mit großer Mehrheit gegen Annexion der Krim / IWF will Ukraine helfen. Mehr


"Ich kann sie beim besten Willen nicht verstehen"

BZ-GASTBEITRAG: Doris Heimann, deutsche Korrespondentin in Moskau, beschreibt ein verändertes Land nach der Krim-Annexion. Mehr


Ägypten

General Sisi tritt bei den Wahlen an

Wahlen in Ägypten. Mehr



Türkische Behörden sperren Youtube

ISTANBUL (dpa). Die türkische Behörden haben die Videoplattform Youtube gesperrt. Der Schritt sei wegen der Veröffentlichung abgehörter Gespräche erfolgt, berichteten türkische Medien. Die Behörden hatten in der vergangenen Woche bereits den ... Mehr


Kurz gemeldet

Abkommen mit Rebellen — Mehr Hinrichtungen Mehr


EINE KNAPPE STUNDE

Vizeweltmeister besucht Weltmeister des Protokolls

EINE KNAPPE STUNDE

EINE KNAPPE STUNDE dauerte am Donnerstag die Audienz von US-Präsident Barack Obama bei Papst Franziskus in der Bibliothek des Papstes im Apostolischen Palast. Gesprochen wurde über internationale Konflikte. Obama zeigte sich von der Förmlichkeit ... Mehr

Donnerstag, 27.03.2014

Kreml lässt Internetseiten sperren

Krim-Krise

Kreml lässt Internetseiten sperren

Nach der Annexion der Krim nutzt der Kreml die patriotische Welle, um die Schrauben weiter anzuziehen: Kritische Websites werden blockiert, Chefredakteure entlassen, Medien gleichgeschaltet. Mehr


Obama in Brüssel

USA und Europa rücken zusammen

Präsident Barack Obama trifft sich in Brüssel mit der EU-Spitze. Mehr


Obama will weniger Energieimporte

Europa-Politik

Obama will weniger Energieimporte

Die EU solle unabhängiger von Energielieferungen werden, fordert der US-Präsident beim Gipfel. Mehr


Katalonien ist kein Souverän

Katalonien ist kein Souverän

Spaniens Verfassungsgericht stoppt geplante Volksabstimmung über Unabhängigkeit der Region. Mehr


Krim wird zur Festung

Russland verlegt starke Militäreinheiten auf die Halbinsel. Mehr


Tagesspiegel

Obamas Rede: Sprache der Verständigung

Barack Obama hat in Brüssel keine Gelegenheit versäumt, auf die unverbrüchliche, auf gemeinsamen Werten basierende Partnerschaft zwischen Europa und den USA hinzuweisen. Alles andere wäre nach Russlands Annexion der Krim auch kaum denkbar ... Mehr


Kurz gemeldet

Twitter-Verbot gestoppt — Nordkorea testet Rakete — Pfarrer wollen Waffen Mehr


STANDPUNKT: SCHMIDT VERSTEHT PUTIN

Altkanzler Helmut Schmidt kann das Vorgehen von Russlands Präsidenten Wladimir Putin auf der Krim nachvollziehen. "Ich finde es durchaus verständlich", sagte er der Zeit. Er habe Zweifel, ob es sich bei der Annexion der Krim um einen klaren ... Mehr

Mittwoch, 26.03.2014

Timoschenko-Telefonat sorgt für Wirbel

Turbulenzen in Kiew

Timoschenko-Telefonat sorgt für Wirbel

Der Verlust der Halbinsel Krim an Russland hat Turbulenzen in der ukrainischen Führung ausgelöst. Der kommissarische Verteidigungsminister Igor Tenjuch trat nach scharfer Kritik an den Befehlen für die Truppen auf der Krim zurück. Mehr


Patriot-Raketen sollen vorerst bleiben

Von der Leyen in der Türkei

Patriot-Raketen sollen vorerst bleiben

Verteidigungsministerin von der Leyen sichert Türkei weiter Bundeswehr-Präsenz zu. Mehr


Obama will Macht der NSA einschränken

Geheimdienst vor Reform. Mehr


Mehr Schutz vor schmutzigen Bomben

Sorge vor Nuklearterrorismus. Mehr


Deutscher in Türkei verhaftet

Islamist an Anschlag beteiligt. Mehr


Ziele nicht erreicht

Atomgipfel in Den Haag. Mehr


Kurz gemeldet

107 tote Flüchtlinge — Prozess verschoben Mehr

Dienstag, 25.03.2014

Gipfel im Schatten der Krise – Sanktionen umstritten

Den Haag

Gipfel im Schatten der Krise – Sanktionen umstritten

Ein Routinegipfel sollte es werden, mit vielen politischen Würdenträgern und ganz wenig Streit. Aber dann dominierte die Krim-Krise das Atomtreffen in Den Haag. Mehr


529 Todesurteile: Die Gerichtsposse von Minia

Ägypten

529 Todesurteile: Die Gerichtsposse von Minia

Wegen des Mordes an einem Polizisten ergingen 529 Todesurteile / Als 840 Demonstranten starben, blieb es bei milden Urteilen. Mehr


529 Todesurteile gegen Islamisten

Gericht in Ägypten verurteilt Regimegegner / Berufung möglich. Mehr