Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 17.10.2019

Waffenexporte in die Türkei auf höchstem Stand seit 14 Jahren

Deutsche Geschäfte

Waffenexporte in die Türkei auf höchstem Stand seit 14 Jahren

Wegen der Syrien-Offensive hat Berlin die Waffenlieferungen an die Türkei teilweise gestoppt. Trotzdem könnte der Nato-Partner wieder die Nummer eins unter den Empfängern deutscher Waffen werden. Mehr


Professor Lucke wird ausgebuht

Professor Lucke wird ausgebuht

Studierende verhindern Vorlesung des Wirtschaftswissenschaftlers und AfD-Gründers in Hamburg. Mehr


Klimapaket soll bis Weihnachten fertig sein

Kabinett beschließt Eckpunkte. Mehr


Prozess gegen IS-Anhängerin

Hielt Frau aus Konstanz Sklaven?. Mehr


Kurz gemeldet

Erstmals 50 Milliarden — Bündnis als Modell Mehr

Mittwoch, 16.10.2019

Merkel und Macron zeigen sich einig

Treffen in Toulouse

Merkel und Macron zeigen sich einig

Beim Deutsch-Französischen Ministerrat in Toulouse stimmen beide Länder ihre Positionen in der Klima- und Industriepolitik ab. Mehr


"Hört auf uns!"

"Hört auf uns!"

Politisch interessierte Jugendliche engagieren sich mehr, sie bleiben aber eine Minderheit / Populismus findet Verbreitung. Mehr


"Es ist offen, ob das funktioniert"

"Es ist offen, ob das funktioniert"

BZ-INTERVIEW mit Lutz Richter, Leiter einer Pflegeschule, über die geplante Reform der Ausbildung in den Pflegeberufen. Mehr


Opposition will Ausschuss wegen der Pkw-Maut

Scheuer und Dobrindt im Visier. Mehr


Aiwanger irritiert mit Aufruf zum Messertragen

MÜNCHEN (dpa). Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hat mit Äußerungen über das Tragen von Messern Irritationen ausgelöst. "Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann und jede ... Mehr


Kein Terrormotiv bei Unfallfahrt in Limburg

LIMBURG/WIESBADEN (dpa). Gut eine Woche nach dem wohl absichtlich verursachten Unfall mit einem Lastwagen in Limburg geht die Polizei nicht von einem terroristischen Hintergrund aus. Das sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Westhessen. ... Mehr


Kurz gemeldet

Verfahren nicht beendet — Soziale Frage zuerst Mehr

Dienstag, 15.10.2019

Was kann man gegen Schlafstörungen unternehmen?

Interview

Was kann man gegen Schlafstörungen unternehmen?

Wer sich nachts unfreiwillig schlaflos in den Laken wälzt, sollte den Blick auf die Uhr unbedingt vermeiden, sagt Dieter Riemann, Schlafforscher vom Universitätsklinikum Freiburg. Mehr


BKA-Chef warnt vor Rechtsextremen: "Die Situation ist ernst"

Analyse der Sicherheitsbehörden

BKA-Chef warnt vor Rechtsextremen: "Die Situation ist ernst"

Die Sicherheitsbehörden sind deutlich: Der Rechtsextremismus in Deutschland ist zur Gefahr für den Staat geworden. Nun soll personell und finanziell aufgerüstet werden. Mehr


Viele Menschen haben Schlafstörungen - das hat auch soziale Folgen

Insomnie

Viele Menschen haben Schlafstörungen - das hat auch soziale Folgen

Die Gesellschaft kennt kein Abschalten mehr, rund um die Uhr sind wir erreichbar und werden mit Informationen überschüttet – daher schlafen wir immer schlechter. Insomnie ist zur Volkskrankheit geworden. Doch man kann sie erfolgreich behandeln. Mehr


Jugend anfällig für populistische Argumente

Shell-Jugendstudie

Jugend anfällig für populistische Argumente

Lange wurde jungen Menschen in Deutschland vorgeworfen, zu unpolitisch zu sein. "Eine Generation meldet sich zu Wort", heißt es nun einer Jugendstudie. Allerdings sind bei den Befragten auch populistische Positionen weit verbreitet. Mehr


Kurz gemeldet

Nahles gibt Mandat ab — Macron lässt sich Zeit — Erfolg für Opposition — Regierung lenkt ein Mehr


HINTERGRUND

Tipps zur wirksamen Schlafhygiene Bestimmte Verhaltensweisen in der Ernährung, im Tagesablauf und bei den Schlafgewohnheiten können helfen, Ein- und Durchschlafstörungen zu verringern. Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und ... Mehr

Montag, 14.10.2019

CDU will Staat gegen Extremismus besser aufstellen

Berlin

CDU will Staat gegen Extremismus besser aufstellen

Die CDU will nach dem Terroranschlag von Halle das Instrumentarium zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus auf den Prüfstand stellen. Mehr


"Wir reden über 170 Menschen, die seit 1990 von Rechtsextremen ermordet worden sind"

FDP-Politiker Benjamin Strasser

"Wir reden über 170 Menschen, die seit 1990 von Rechtsextremen ermordet worden sind"

Der Anschlag in Halle hat erneut die Gefahr deutlich gemacht, die von Rechtsextremisten ausgeht. Dazu äußert sich der württembergische FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser. Mehr


Sprache als Freund und Feind zugleich: Oettinger sagt Adieu

Abschiedstour

Sprache als Freund und Feind zugleich: Oettinger sagt Adieu

Fünf Jahre Ministerpräsident, zehn Jahre EU-Kommissar: Günther Oettinger, der letzte einflussreiche CDU-Politiker aus Baden-Württemberg, verlässt die Bühne. Wir haben ihn auf seiner Abschiedstour begleitet. Mehr


Viele Kurden bangen um ihre Familien

Viele Kurden bangen um ihre Familien

Tausende demonstrieren in Deutschland – in Stuttgart gibt es Ausschreitungen / Indes geht Ankara hart gegen Kriegsgegner vor. Mehr


Merkel: Invasion in Syrien stoppen

Deutsche Waffenlieferungen an die Türkei eingeschränkt. Mehr


CDU-Chefin: Der Gegner sitzt außerhalb

Kramp-Karrenbauer ruft beim Treffen der Jungen Union zur Geschlossenheit auf / Urwahl gefordert. Mehr


Tausende gegen Rechts

Nach Terror in Halle Debatte um AfD und Computerspiele. Mehr