Zur Navigation Zum Artikel

Heute

"Wir müssen Vorbild sein"

"Wir müssen Vorbild sein"

BZ-INTERVIEW mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann über Klimaschutz, den Kohleausstieg und was das Land tun kann. Mehr


"Kirchenasyl ist ein Dienst am Rechtsstaat"

"Kirchenasyl ist ein Dienst am Rechtsstaat"

BZ-INTERVIEW mit Jörg Hinderer, evangelischer Kirchenbezirksbeauftragter für Flucht und Migration im Markgräflerland. Mehr


Platz vier im Bildungsmonitor

Wenige Junge ohne Lehrstelle. Mehr

Foto-Galerien



Rückstellungen sind nachhaltig angelegt

3,9 Milliarden für Pensionen. Mehr


Kretschmann beklagt verfehlte Klimapolitik

STUTTGART (rol). Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann beklagt angesichts der jüngsten Hitzewelle eine verfehlte Klimaschutzpolitik auf Bundes- und auf europäischer Ebene. "Die Bundesregierung muss so schnell wie ... Mehr


Kurz gemeldet

Drohnen sollen helfen — Revision im Fall Staufen — Seniorin gerettet Mehr


AUCH DAS NOCH: Schacht statt Sternenhimmel

Es sollten "ein paar romantische Stunden" unterm Sternenhimmel werden für einen 20-Jährigen und seine Freundin. Gemeinsam stiegen sie in Graben-Neudorf bei Karlsruhe in der Nacht zum Mittwoch auf das Dach einer Schule. Oben angekommen, entschloss ... Mehr


Der Nachthimmel über dem Kaiserstuhl

Der Nachthimmel über dem Kaiserstuhl

DIE MILCHSTRASSE samt Sternschnuppen am Kaiserstuhl: Der Vordergrund mit den terrassierten Hügeln ist aufgenommen mit Langzeitbelichtung zur Zeit des Sonnenuntergangs, in einem zweiten späteren Schritt wurde von der gleichen Position des Stativs ... Mehr

Mittwoch, 15.08.2018

Lebensgefährlicher Trend: Viele Flüchtlinge reisen auf Güterzügen ein

Weil am Rhein

Lebensgefährlicher Trend: Viele Flüchtlinge reisen auf Güterzügen ein

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, ist zurückgegangen. Dafür wählen immer mehr den gefährlichen Weg als blinde Passagiere auf Güterzügen. Die Bundespolizei kontrolliert diese Züge – und warnt vor den Gefahren. Mehr


Verkehrsministerium: Im Südwesten gibt es keine Brücken wie in Genua

Einsturz

Verkehrsministerium: Im Südwesten gibt es keine Brücken wie in Genua

Die Brückenkonstruktionen im Südwesten seien mit der in Genua nicht vergleichbar, teilt das Ministerium mit. Von den rund 9200 Brücken sind allerdings knapp 650 sanierungsbedürftig – darunter seien aber auch kleinteilige Reparaturen. Mehr


Christian L. legt Revision gegen das Urteil ein

Staufener Missbrauchsfall

Christian L. legt Revision gegen das Urteil ein

Am Dienstag vor einer Woche wurden Christian L. und Berrin T., die beiden Haupttäter im Staufener Missbrauchsfall verurteilt. Jetzt hat L. Revision gegen das Urteil eingelegt. Mehr


Ist eine Südbadenerin durch ein MRT-Kontrastmittel krank geworden?

Gadolinium unter Verdacht

Ist eine Südbadenerin durch ein MRT-Kontrastmittel krank geworden?

Eine Frau aus dem Raum Freiburg wird krank, aber niemand kennt die Ursache. Mit jeder Untersuchung wird sie kränker. Liegt das an einer seltenen Reaktion auf ein Schwermetall im Kontrastmittel? Mehr


Drei Menschen aus dem Südwesten nach Afghanistan abgeschoben

Sammelabschiebung

Drei Menschen aus dem Südwesten nach Afghanistan abgeschoben

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen - an Bord waren auch drei Menschen aus Baden-Württemberg. Mehr


Geld für Modellprojekte für bessere Luft in drei Städten im Land

Verkehrswende

Geld für Modellprojekte für bessere Luft in drei Städten im Land

Drei Modellstädte in Baden-Württemberg und zwei in Nordrhein-Westfalen wollen die Verkehrswende in den Kommunen vormachen. Mehr


Neue Hoffnung für die Kiesbrüter

Neue Hoffnung für die Kiesbrüter

BZ-SERIE (4): Vögel wie der Fluss-Uferläufer lebten einst am Rhein und seinen Nebenflüssen – der Gewässerausbau hat ihren Lebensraum beinahe zerstört. Mehr


Wenn die Ferienvilla am Gardasee verschlossen bleibt

Wenn die Ferienvilla am Gardasee verschlossen bleibt

Eine Bande Cyberkrimineller brachte 225 Menschen um ihren Urlaubsspaß / Sie vermietete Häuser, die ihr gar nicht gehörten. Mehr


Mehr Übergriffe auf Flüchtlinge im Südwesten

Fast alle Fälle gehen auf das Konto von rechtsextremen Tätern. Mehr


"Nutzen die Vorteile der Digitalisierung"

BZ-INTERVIEW mit Herrenbergs Bürgermeister Tobias Meigel. Mehr


Pippilotta wird gepäppelt

Pippilotta wird gepäppelt

Junges Eichhörnchen ist nun in einer Wildtierauffangstation. Mehr


Kurz gemeldet

Revision gegen Urteil — Im Badesee ertrunken Mehr

Dienstag, 14.08.2018

Anklage gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer Dasbar W. erhoben

Karlsruhe / Freiburg

Anklage gegen mutmaßlichen IS-Unterstützer Dasbar W. erhoben

Er soll einen Anschlag in Karlsruhe geplant haben und sitzt seit Dezember in Untersuchungshaft: Dasbar W. aus Freiburg. Jetzt ist Anklage gegen den mutmaßlichen IS-Unterstützer erhoben worden. Mehr


In der ehemaligen Tabakfabrik von Roth-Händle rauchen nun Köpfe

Lahrer Visionär

In der ehemaligen Tabakfabrik von Roth-Händle rauchen nun Köpfe

Als die Tabakmanufaktur Roth-Händle in Lahr die Türen schloss, schlug die Stunde des aktiven Unternehmers Eckehard Ficht. Es ist eine Geschichte von Konversion, Kunst und Klavierspiel. Mehr


Hitze bietet tropischen Zecken gute Bedingungen – Experten alarmiert

Parasiten

Hitze bietet tropischen Zecken gute Bedingungen – Experten alarmiert

Eigentlich reichen einem schon die heimischen Zecken, die üble Krankheitserreger in sich tragen können. Wegen der anhaltenden Hitze fühlen sich jetzt auch ihre tropischen Verwandten hierzulande wohl. Ob sie bleiben? Mehr


Vittel-Quelle droht wegen intensiver Nutzung zu versiegen

Vogesen

Vittel-Quelle droht wegen intensiver Nutzung zu versiegen

In dem ehemaligen Heilbad in den Vogesen streiten sich der Lebensmittelkonzern Nestlé und die Einwohner um die Nutzung der örtlichen Wasserquellen. Wegen der massiven Förderung könnte das Mineralwasser bald knapp werden. Mehr


Rottweil ist mit dem Besucherandrang auf den neuen Turm überfordert

Touristenattraktion

Rottweil ist mit dem Besucherandrang auf den neuen Turm überfordert

Rund 120.000 Gäste haben bereits die höchste Aussichtsplattform Deutschlands besucht. Die Stadt war darauf nicht vorbereitet: Schilder fehlen, Geschäfte bleiben geschlossen und auch bei der Bewirtung am Turm sieht es nicht gut aus. Mehr