Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 16.10.2014

Die Ökostrom-Umlage sinkt

Verbraucherschützer fordern seit längerem niedrigere Strompreise. Dass die Umlage für Ökoenergie 2015 niedriger ausfällt als dieses Jahr, ist ein Argument dafür. Die Stromversorger halten sich aber noch bedeckt, ob sie die Absenkung weitergeben. Mehr


Kurz gemeldet

Kreative Buchführung — Siemens baut ab — Buße für Telekom Mehr


HINTERGRUND

Die Stromversorger rechnen noch Im kommenden Jahr sinkt die Ökostrom-Umlage ganz leicht von jetzt 6,24 Cent pro verbrauchter Kilowattstunde auf 6,17 Cent. Sollten die Stromversorger diese Absenkung an die Verbraucher weitergeben, wird dies ... Mehr


Warum gibt es eine Ökostrom-Umlage?

Die Ökostrom-Umlage macht rund 18 Prozent des Strompreises aus, der derzeit für Haushaltskunden etwa 29 Cent je Kilowattstunde beträgt. Kohle- und Atomenergie wurden seinerzeit mit Milliardensummen direkt über Steuergelder subventioniert - und ... Mehr

Mittwoch, 15.10.2014

Vorstandsmitglied verlässt Hansgrohe

Marc Griggel verabschiedet sich

Vorstandsmitglied verlässt Hansgrohe

Marc Griggel, Vorstandsmitglied beim Duschenbauer Hansgrohe und dort zuständig für die Produktion, verlässt das Unternehmen. Mit dem neuen Chef habe es keinen Streit gegeben, sagt Hansgrohe. Mehr


Streik bei der Bahn: Checkliste für Reisende

Rat und Tat

Streik bei der Bahn: Checkliste für Reisende

Erneut ein Streik bei der Bahn:Laut der Lokführergewerkschaft GDL legen die Lokführer am ganzen Wochenende ihre Arbeit nieder. Drei Schritte, wie Sie nun richtig reagieren. Mehr


Europäische Union geht gegen Steuerflucht vor

Luxemburg

Europäische Union geht gegen Steuerflucht vor

Die Europäische Union hat das endgültige Ende des Bankgeheimnisses besiegelt. Fast alle Mitgliedstaaten werden von 2017 an automatisch Bankdaten austauschen. Mehr


Konjunktureinbruch

Prognosen nach unten korrigiert

Regierung senkt Prognosen / Gabriel verteidigt "Schwarze Null". Mehr


Vorgehen der Europäischen Zentralbank vor Gericht

Euro-Rettung

Vorgehen der Europäischen Zentralbank vor Gericht

Vor dem Europäischen Gerichtshof streiten Befürworter und Gegner der Euro-Rettungspolitik / Entscheidung erst im nächsten Jahr. Mehr


Razzien wegen dubioser Aktiengeschäfte

460 Millionen Euro Schaden?. Mehr


Kurz gemeldet

Job statt Werkvertrag — Ikea will wachsen — Weniger Wettbewerb Mehr


BILANZEN

DAIMLER Der Autobauer Daimler hat seine Ergebnisse im dritten Quartal in allen Geschäftsfeldern verbessern können - und steht finanziell besser da als erwartet. Wie der Konzern am Dienstag in Stuttgart mitteilte, stieg das Ergebnis vor Zinsen ... Mehr


Die Situation

Miserables Leben für Plantagenarbeiter

Die Situation

Die Situation von Arbeitern auf Plantagen zur Nahrungsmittelproduktion ist katastrophal. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die Misereor und die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten am Dienstag veröffentlichten. Menschen, die Tee (unser ... Mehr

Dienstag, 14.10.2014

Bahn erwartet im Südwesten massive Störungen durch Lokführerstreik

Bahn

Bahn erwartet im Südwesten massive Störungen durch Lokführerstreik

Bahnreisende im Südwesten werden oft vergeblich auf ihren Zug warten: Die Lokführer wollen die Arbeit 14 Stunden lang niederlegen. In Freiburg ist das schon zu spüren. Mehr


Mobilitätsexperte: "Das Auto ist das Problem"

Kongress in Freiburg

Mobilitätsexperte: "Das Auto ist das Problem"

Junge Leute verabschieden sich vom Auto? Quatsch, meint der Mobilitätsexperte Andreas Knie. Dass sie kein Auto mehr besitzen wollen heißt nicht, dass sie keins mehr fahren wollen. Fürs Klima verheißt das nichts Gutes. Mehr


Weihnachtsgebäck im Herbst – wer braucht das?

Ortenau

Weihnachtsgebäck im Herbst – wer braucht das?

Zwischen Konsum und Kritik: Auch in Südbaden stehen die Weihnachtsnaschereien immer früher in den Regalen. Verbraucher greifen zu, Kirchen sehen den Hype kritisch. Was sagt der Handel dazu? Mehr


Anti-Korruptions-Organisation fordert ein Lobbyregister

Berlin

Anti-Korruptions-Organisation fordert ein Lobbyregister

Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency will die Verflechtungen zwischen Politik und Wirtschaft sichtbarer zu machen. Helfen soll ein verpflichtendes Lobbyregister. Mehr


Ratgeber

Bestreikte Bahn muss zahlen

Bei der Deutschen Bahn (DB) droht ein zäher Arbeitskampf. Das Unternehmen blieb am Wochenende trotz der ab Wochenbeginn drohenden Streiks der Lokführer hart. Somit müssen sich Bahnfahrer auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Betroffene ... Mehr


Wie man Riesen zähmt

Wie man Riesen zähmt

Ein Franzose bekommt den Wirtschafts-Nobelpreis für Arbeiten zur Regulierung großer Firmen. Mehr


Noch produktiver arbeiten

Die Landesregierung gibt Millionen, um die Industrieproduktion zu modernisieren. Mehr


Diesel stoßen große Mengen Stickoxid aus

Deutlich über erlaubten Werten. Mehr


40 Milliarden Euro Subvention für Energie

Das meiste für Erneuerbare. Mehr


Mieter können auf Rückzahlung hoffen

Milder Winter senkt Heizkosten. Mehr


Lobby-Beauftragter soll schwarze Schafe bestrafen

BERLIN (dpa). Transparency International fordert strengere Spielregeln für Politik und Wirtschaft, um Mauscheleien zu verhindern. Die renommierte Anti-Korruptions-Organisation schlägt vor, dass Gesetze künftig eine Art "Lobby-Fußabdruck" ... Mehr


Kurz gemeldet

Seekabel kann kommen — Wenig Eifer — Ordentliches Plus Mehr