Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 29.08.2015

Mit Müll kochen? Zu Gast im Reste-Restaurant

Amsterdam

Mit Müll kochen? Zu Gast im Reste-Restaurant

Verschwendung von Nahrungsmitteln – damit will sich eine Gruppe junger Leute in Amsterdam nicht abfinden. Sie betreibt ein Restaurant, in dem fast nur mit Resten gekocht wird. Wir haben es besucht. Mehr


Geldbeutel

Tariflöhne steigen, Kaufkraft wächst

Die Tariflöhne in Deutschland steigen kräftig / Weil die Inflation nahe null liegt, wächst die Kaufkraft von Millionen. Mehr


Der Staranleger denkt nicht ans Aufhören

Der Staranleger denkt nicht ans Aufhören

Am Sonntag wird Warren Buffett 85 / Der Superreiche wird für seine Bescheidenheit geschätzt. Mehr


Die Schweizer Wirtschaft schrammt an einer Rezession vorbei

Trotz des Frankenschocks ist die Wirtschaftsleistung des Landes im zweiten Quartal gewachsen – sogar der Export hat zugelegt. Mehr


Milchbauern demonstrieren für höhere Preise

Milchbauern demonstrieren für höhere Preise

Protest in Freiburg / Lidl will Landwirten entgegenkommen. Mehr


MIT GEWINN LEBEN: Der Fiskus hat nicht ewig Zeit

MIT GEWINN LEBEN: Der Fiskus hat nicht ewig Zeit

Wann muss spätestens die Steuererklärung weg sein?. Mehr


KOMMENTAR: Abstimmung mit den Füßen

Siegeszug der E-Bikes

KOMMENTAR: Abstimmung mit den Füßen

Von Andreas Strepenick. Mehr


Frankreich will die Reste nicht länger wegwerfen

PARIS (AFP). Frankreichs Supermarktketten haben sich zu umfassenden Maßnahmen im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung verpflichtet. Vertreter der Handelskonzerne unterzeichneten am Donnerstagabend im Umweltministerium in Paris eine ... Mehr


Kurz gemeldet

Tochter stellt Betrieb ein — Meiko steigert Umsatz — Rezession in Brasilien — Macron macht sich Feinde — Es soll ohne IWF gehen — Die Fed zögert Mehr


TIPP DES TAGES

ZURÜCK IM JOB Blick auf die Routinen Arbeitnehmer sollten die Tage nach der Rückkehr aus ihrem Urlaub nutzen, um ihre Arbeitsroutinen zu überprüfen. Darauf weist das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft hin. Die Beschäftigten ... Mehr


KONTAKT

clever LEBEN E-Mail der Redaktion: wirtschaft@badische-zeitung.de Betreff: clever LEBEN Mehr

Freitag, 28.08.2015

Jochen Stotmeister: "Klein anfangen, groß aufhören"

Bauzulieferer Sto

Jochen Stotmeister: "Klein anfangen, groß aufhören"

Jochen Stotmeisters Bilanz kann sich sehen lassen: In seiner Zeit als Vorstandschef des Stühlinger Bauzulieferers Sto ist der Umsatz des Unternehmens auf 1,2 Milliarden Euro gestiegen. Ein Interview. Mehr


Nur bei wenig Gebildeten steigt das Armutsrisiko

Statistik

Nur bei wenig Gebildeten steigt das Armutsrisiko

Je schlechter die Bildung, desto größer das Risiko, arm zu werden – das ist seit Langem bekannt. Eine Statistik zeigt nun, wie sehr gering Qualifizierte unter Druck geraten sind. Mehr


Ukraine

Gläubiger verzichten auf Milliarden - damit das Land auf die Beine kommt

Es ist ein Moment der Freude für die krisengeschüttelte Ukraine: Private Gläubiger aus dem Westen verzichten auf Milliarden, damit das vom Krieg im Donbass ausgezehrte Land auf die Beine kommt. Selbstbewusst droht die Ex-Sowjetrepublik nun auch ... Mehr


Frankreich

Wirtschaftsminister Emmanuel Macron wäre gerne ein Reformer

Da ist er endlich, der von Frankreichs Staatschef François Hollande verheißene Rückgang der Arbeitslosigkeit. Erstmals seit Januar ist die Zahl der Jobsuchenden im Juli gesunken – aber nur minimal. Und an der enorm hohen Arbeitslosenquote ... Mehr


Für zwei Euro pro Stunde in den Tod

Der Fall einer unterbezahlten Tagelöhnerin erschüttert Italien / Kritiker: Sklavenähnliche Verhältnisse / Die Regierung will handeln. Mehr


Baden-Auto muss schließen

100 Arbeitsplätze fallen weg. Mehr


Linke will Mindestlohn für Soloselbstständige

BERLIN (dpa). Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat Mindesthonorare für Selbstständige gefordert, die keine Angestellten haben. "Wir brauchen nicht nur einen Mindestlohn für abhängig Beschäftigte, wir brauchen auch Mindesthonorare ... Mehr


Schuldenschnitt für die Ukraine

KIEW (AFP). Die Privatgläubiger erlassen der Ukraine rund ein Fünftel ihrer Schulden und bewahren das konfliktgeplagte Land vor der Pleite. Nach fünfmonatigen Verhandlungen akzeptierten die Fonds und Geldinstitute einen Verzicht von 20 Prozent ... Mehr


Schnelle Leitungen

Bundesregierung verspricht jetzt Tempo beim Breitbandausbau

Schnelle Leitungen

Durch diese Rohre für Glasfaserkabel soll was kommen: Kommunen und Kreise ohne schnelles Internet, in denen sich der Breitbandausbau für Telekom & Co. nicht rechnet, können auf Bundeszuschüsse von bis zu 50 Prozent zählen. Das schlägt der für die ... Mehr


Kurz gemeldet

Geld für Flüchtlinge — Chinesen vor Einstieg — Ärger für Asics — Aufschwung made in USA Mehr


AUCH DAS NOCH: So ein Zufall

Goldman Sachs ist nicht gleich Goldman Sachs. In China wehrt sich ein Finanzinstitut gegen den Vorwurf, den Namen des US-Investmentriesen (der heißt seit 1882 so) kopiert zu haben. Dabei nutzt Goldman Sachs Financial Leasing Co. aus Schenzhen auf ... Mehr

Donnerstag, 27.08.2015

Baden-Auto: Pokerspiel endet für Mitarbeiter traurig

Schlimmes Ende für Autohaus

Baden-Auto: Pokerspiel endet für Mitarbeiter traurig

Der monatelange Verhandlungspoker um die Zukunft des insolventen Freiburger Autohauses Baden-Auto hat ein trauriges Ende gefunden. Mehr


Baden-Auto steht vor dem Ende – 100 Jobs gehen verloren

Insolvenz

Baden-Auto steht vor dem Ende – 100 Jobs gehen verloren

Der insolvente Freiburger Autohändler Baden-Auto steht vor dem Ende. Nach Angaben der IG Metall und des Betriebsrats kam es bei einem monatelangen Verhandlungspoker nicht zu einer Einigung. Mehr


Verschwinden Kirmes-Klassiker wegen neuer EU-Norm?

Riesenrad & Co.

Verschwinden Kirmes-Klassiker wegen neuer EU-Norm?

Jahrmärkte in Deutschland sind ohne Riesenrad oder Kettenkarussell kaum denkbar. Doch die Schausteller befürchten, dass einige Klassiker künftig von der Kirmes verschwinden. Mehr