Streit löst Großeinsatz aus

Moritz Lehmann

Von Moritz Lehmann

Mi, 02. August 2017

Südwest

Frau in Feld bei Rheinau vermisst.

RHEINAU (mor). Sie habe während eines Spaziergangs zwischen Rheinau und Achern nur kurz ihre Notdurft in einem Maisfeld verrichten wollen, sei aber nicht mehr zurückgekehrt: Gegen 20 Uhr meldete am Montagabend ein Mann seine Lebensgefährtin bei der Polizei als plötzlich vermisst. Diese reagierte mit einer großangelegten Suchaktion. Zunächst suchte ein Polizeihubschrauber das etwa vier Hektar große Maisfeld mit einer Wärmekamera ab, ohne Erfolg. Die Freiwillige Feuerwehr Rheinau rückte mit 35 Kräften und sechs Fahrzeugen an, es wurden mehrere Rettungshundestaffeln mit 20 Suchhunden eingesetzt, die Polizei war mit drei Fahrzeugen vor Ort. Die Suche dauerte bis fünf Uhr morgens, blieb aber ohne Erfolg. In den frühen Morgenstunden kam die Entwarnung: Ein aus dem Nachtdienst heimkehrender Polizist fand die Frau wohlbehalten neben der Landesstraße 87. Grund für das Verschwinden der Frau war offenbar kein Verbrechen, sondern ein Beziehungsstreit – die Polizei spricht von "persönlichen Gründen".