Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 12.12.2011

Auf dem Weihnachtsmarkt:

MÜNSTERECK: Wo ein Geweih sich rentiert

Wer in Freiburg wohnt, hat in der Weihnachtszeit irgendwann mal den Bogen raus. Dann steuert man den Glühweinstand seines Vertrauens nur noch auf möglichst kurzen Wegen an. Denn der Weihnachtsmarkt ist vor allem eines: voll. Voll mit Touristen, ... Mehr

Samstag, 10.12.2011

Die gefühlte Zeit läuft weg

MÜNSTERECK: Besinnlich ist anders

Fast schon Halbzeit auf dem Adventskalender, und nicht nur die Adventszeit läuft, sondern die gefühlte Zeit läuft jetzt weg. Backen und Päckchen packen kann man ja zum Glück längst per Mausklick anderen auftragen. Aber über den allfälligen ... Mehr

Freitag, 09.12.2011

Vorteile für Freiburg

MÜNSTERECK: Schöne neue Eisenbahnwelt

In Sachen Schnellzüge macht den Franzosen auf der Welt wohl niemand etwas vor. Von den beachtlichen Leistungen der Nachbarn profitiert durch die Nähe zur Grenze auch Freiburg. Der TGV Rhin-Rhone läutet ein neues Zeitalter ein. Wenn's Richtung ... Mehr

Donnerstag, 08.12.2011

Weihnachtsbeleuchtung

MÜNSTERECK: Leuchtende Vorbilder

Es gibt in Freiburgs Altstadt etliche Ecken und Straßen, die in Sachen weihnachtlicher Lichterglanz leuchtende Vorbilder sind, um mal ein naheliegendes Wortspiel zu verwenden. Andererseits: Die wachsende Zahl der Freiburger ... Mehr

Mittwoch, 07.12.2011

Essen mit Migrationshintergrund

MÜNSTERECK: Madagaskar und Sizilien

Kerzen ziehen, Wollhandschuhe, Holzkreisel und kleinwinzige Räucherhäuschen erstehen, Karussellfahren oder Miniriesenrad: Der Weihnachtsmarkt lädt zu diversen Unternehmungen ein. Dass dann aber allenthalben die beträchtliche Aufnahme von Glühwein ... Mehr

Dienstag, 06.12.2011

Heute ist Nikolaustag

MÜNSTERECK: Ein Patron fürs Leben

Wirklichkeit und Wahrheit, die haben's ja oft nicht so miteinander. Ein gutes Beispiel dafür ist der heutige Nikolaustag. In mehrfacher Hinsicht. Zum einen nämlich haben die wirklichen rotbemäntelten und -bemützten, leicht vertrottelten Gestalten ... Mehr

Samstag, 03.12.2011

Barbarazweige

MÜNSTERECK: Das Wunder blühen lassen

Wunder sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Dass einst in der Christnacht, so erzählt eine Legende, die Apfelbäume zu blühen begannen - das schafft die Klimaerwärmung oder ein Treibhaus heute locker, ohne dass sich jemand wundert. Beides ... Mehr

Freitag, 02.12.2011

Papstknöllchen

MÜNSTERECK: Hoch auf dem weißen Wagen

Die Nachricht hat für Furore gesorgt, dass ein Dortmunder den Papst angezeigt hat, weil er ohne Gurt im Papamobil durch Freiburg gefahren sei. Manche reagierten hitzig, andere erheitert, kalt ließ es keinen. Auch Alt-Bundespräsident Walter Scheel ... Mehr

Mittwoch, 30.11.2011

Sanierungen in Weingarten-West

MÜNSTERECK: Ein besonderer Teil Freiburgs

Was das Programm "Soziale Stadt" eigentlich ist, können wohl nur Fachleute aus dem Stand erklären. Seine Folgen jedoch sind für jeden zu sehen. Seit zwölf Jahren gibt es die Städtebauförderung, die das Bundesministerium für Verkehr, Bau und ... Mehr

Dienstag, 29.11.2011

Der Flugplatz brummt

MÜNSTERECK: Vom Bürger einst gerettet

Dass es den Freiburger Flugplatz überhaupt noch gibt, ist Ausdruck des erklärten Bürgerwillens. 1995 stoppte ein Bürgerentscheid die Pläne, den Platz zu schließen und das Gelände zu bebauen. 71 Prozent der Freiburger forderten den Erhalt des ... Mehr

Montag, 28.11.2011

Volksabstimmung in Freiburg

MÜNSTERECK: Eine Stadt der Jasager

Am Ende sind alle Punkte, die für die 128 Abstimmungsbezirke in Freiburg stehen, mit grüner Farbe ausgefüllt. Und das bedeutet: Überall in der Stadt gibt es - zum Teil erheblich mehr - Ja- als Nein-Stimmen. Kein einziger ist rot geworden, weil ... Mehr

Samstag, 26.11.2011

Geschäfte in Existenznot

MÜNSTERECK: Raus aus der Schockstarre

Die fast zweieinhalb Jahre dauernde Sanierung der Habsburger Straße war für die dortigen Geschäftsleute eine äußerst schwierige Zeit: Läden hatten Umsatzeinbußen zwischen 20 und 60 Prozent, so manches Geschäft erlebte das Ende der Bauarbeiten ... Mehr

Freitag, 25.11.2011

Münstereck

Herero-Schädel: Pietät nach Kassenlage

Als Alexander Ecker, der einer bekannten Freiburger Professorenfamilie entstammte, im Jahr 1850 den Lehrstuhl für Physiologie, Vergleichende Anatomie und Zoologie an der hiesigen Universität übernahm, begann er damit Schädel zu sammeln, um damit ... Mehr

Donnerstag, 24.11.2011

Regierungsnahe Abgeordnete

MÜNSTERECK: Wettlauf um frohe Botschaft

Als Koalitionärinnen sind sie Kolleginnen, aber auch irgendwie Konkurrentinnen. Die Landtagsabgeordneten Edith Sitzmann (Grüne) und Gabi Rolland (SPD) haben dank ihrer Regierungsnähe neuerdings den kurzen Draht zu Ministerien und deren Bonbons ... Mehr

Mittwoch, 23.11.2011

Briefwahl zur Volksabstimmung

MÜNSTERECK: Premiere: versiebt

Ein wenig aufgeregt darf man schon sein wegen der Volksabstimmung am kommenden Sonntag. Das ist ja gerne so bei Premieren - immerhin ist es das erste Mal, dass in Baden-Württemberg dem Volk in dieser hochoffiziellen Form aufs Maul geschaut wird. ... Mehr

Dienstag, 22.11.2011

Inversion mit Fluchtoption

MÜNSTERECK: Ohne Gondel Gipfelstürmen

Das ist doch ganz schön schlecht getroffen: Da stellt die Schauinslandbahn ausgerechnet jetzt das Gegondel ein. Nämlich haargenau dann, wenn Freiburgerinnen und Freiburger mal wieder wochenlang Freude an der schönen Fluchtoption haben: ... Mehr

Montag, 14.11.2011

Die Drucksache als Brandlast

MÜNSTERECK: Feuer unterm Rathausdach

Das historische Rathaus zu löschen, ist eine schwierige Aufgabe. Die hat Abteilungskommandant Martin Engler seiner Freiwilligen Oberstadtwehr gestellt und dabei erstaunliche Detailkenntnis bewiesen. Seine Regieanweisung listet auf, wer sich in ... Mehr

Donnerstag, 10.11.2011

Der Bauboom und seine Folgen

MÜNSTERECK: Spaten im Dauereinsatz

Schwer beschäftigt sind die städtischen Spaten. Kreuz und quer im Stadtgebiet sind sie im Einsatz und beinahe täglich auf einer anderen Baustelle gefordert. Es geht nämlich voran in Freiburg. Gestern waren die Spaten im Rieselfeld: Dort fiel mit ... Mehr

Mittwoch, 09.11.2011

Gezeter in den Büros:

MÜNSTERECK: Hier läuft’s nicht mehr

Wenn Sie im Hintergrund ein leises Zetern hören sollten, dann kommt es aus einem der entlegeneren Büros der Stadtredaktion. Dort macht gerade eine Kollegin ihren Sitznachbarn zur Schnecke, weil er sie ausgelacht hat. "Zur Schnecke" ist in diesem ... Mehr

Dienstag, 08.11.2011

Nachlassende Merkfähigkeit

MÜNSTERECK: "Sommertag im Winter"

Wer jetzt noch aufspringen will, kommt zu spät. Aber immerhin 28 Paare waren in Freiburg - Achtung, November-Rekord! - schlau genug, rechtzeitig für den leicht merkbaren 11.11.11 ihre Trauung anzusetzen. Schlau genug? Schlau genug zumindest, ... Mehr

Montag, 07.11.2011

Das E-Werk ist beneidenswert

MÜNSTERECK: Kunst auf Augenhöhe

Den viel strapazierten Slogan, den Freiburg für sich reklamiert, dürfte die Stadt nun eigentlich an das E-Werk abtreten. Richtig nämlich wäre: "Das E-Werk hat, was alle suchen!" Einen üppigen Mix an Kunst und Kultur nämlich, der einst als ... Mehr

Samstag, 05.11.2011

Bäume in Freiburg

MÜNSTERECK: Doppelt gefällt hält besser

Was dem Kanzleramt recht ist, muss der Freiburger Stadtverwaltung billig sein. Wie weiland die Kohlsche Neujahrsansprache war die Mitteilung der allherbstlichen "Baumfällungen" offensichtlich so gut, dass sie durchaus zweimal gehört werden ... Mehr

Freitag, 04.11.2011

Freiburger Hexenwerk

MÜNSTERECK: Nun, doppelt plagt euch

Das ist doch wie verhext: Schon wieder hat jemand die Tafel am Martinstor beschädigt, die an die Hexenverbrennung im Mittelalter erinnert. Jetzt war sie so kaputt, dass eine neue her musste - bereits zum dritten Mal in sechs Jahren, teilte die ... Mehr

Donnerstag, 03.11.2011

Heute ist Weltmännertag

MÜNSTERECK: Darauf ein Glas Sprudel!

Heute wird einer der weltweit am wenigsten beachteten Aktionstage begangen: der Weltmännertag, der Mannsbilder zu gesunder Lebensweise animieren soll. Die globale Gleichgültigkeit liegt vielleicht daran, dass es ja schon den Vatertag gibt, an dem ... Mehr

Samstag, 29.10.2011

Freiburger Probleme

MÜNSTERECK: Wasserschloss der Toleranz

Das ist eine schöne Geschichte: Der Energieversorger höchstselbst knipst das Licht am Wasserschlössle aus. Anwohner hätten sich über die Lichtverschmutzung beschwert, heißt es. Zudem hätten jugendliche Wasserschlössle-Fans die Beleuchtung ... Mehr