Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 25.04.2016

Rente soll Thema im SPD-Wahlkampf werden

BERLIN (dpa). Die SPD will die Zukunft der Rente zu einem zentralen Wahlkampfthema machen. Parteichef Sigmar Gabriel sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: "Wahlkampf macht man am besten über wichtige gesellschaftliche und ernst ... Mehr


Ohne ZuhAuse

Ein Jahr nach dem schweren Erdbeben sind in Nepal immer noch etwa 400 000 Menschen auf Nothilfe angewiesen. Etwa 3,3 Millionen Menschen leben in Notunterkünften oder selbstgebauten Hütten aus Plastik und Wellblech und konnten bisher nicht wieder ... Mehr

Samstag, 23.04.2016

Wieder Zwangsarbeit in Russland?

Strafvollzug

Wieder Zwangsarbeit in Russland?

Strafgefangene sollen in Russland künftig verstärkt in der Industrie und auf Großbaustellen eingesetzt werden. Neue Straflager sollen dort entstehen, wo es Arbeitsplätze für Häftlinge gibt. Mehr


Russen beschießen Israelis

Zwischenfälle mit Kampfjets / Treffen Netanjahus mit Putin. Mehr


Serbiens Premier will komfortable Mehrheit

Vorgezogene Parlamentswahl. Mehr


Streit um Brexit bei Obama-Besuch

LONDON (dpa). Der britische Premierminister David Cameron hat US-Präsident Barack Obama gegen Kritik verteidigt, er mische sich zu Unrecht in die Debatte über einen EU-Austritt Großbritanniens ein. "Die USA sind einer unserer engsten ... Mehr


Klimaschutzabkommen feierlich unterzeichnet

NEW YORK (AFP). Vertreter von 175 Staaten haben den Pariser Klimavertrag bei einer feierlichen Zeremonie bei den Vereinten Nationen in New York unterzeichnet. Neben Frankreichs Präsident François Hollande, Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff ... Mehr


"Wir sind keine Packesel"

"Wir sind keine Packesel"

BZ-INTERVIEW mit Lhakpa Gelu Sherpa über seine Arbeit als Bergführer am Mount Everest und den Stolz eines mehrfachen Gipfelbezwingers /. Mehr


ZUR PERSON: Lhakpa Gelu Sherpa

Der 32 Jahre alte Bergführer, der zum Volk der Sherpa gehört, hat als Träger schon viermal den Mount Everest bestiegen. Seit dem Erdbeben im April 2015, infolge dessen der Berg monatelang gesperrt war, ist er arbeitslos. Bei einer Expedition, die ... Mehr

Freitag, 22.04.2016

30 Jahre nach Tschernobyl: Das Leben in der Zone

Atomkatastrophe

30 Jahre nach Tschernobyl: Das Leben in der Zone

Vor 30 Jahren ereignete sich im sowjetischen Akw Tschernobyl die größte Atomkatastrophe der Geschichte. Die Uhren sind in dem verstrahlten Gebiet stehen geblieben. Eine Reportage. Mehr


Lesbos und Idomeni: Wie ein Heitersheimer Flüchtlingen hilft

Griechenland

Lesbos und Idomeni: Wie ein Heitersheimer Flüchtlingen hilft

"Publik machen, was da unten passiert": Christoph Rive aus Heitersheim war als als ehrenamtlicher Helfer für mehr als vier Wochen in Griechenland im Einsatz. Was hat er erlebt? Mehr


Bunte Revolution in Skopje

Mazedonien

Bunte Revolution in Skopje

In Mazedonien demonstrieren immer mehr Menschen gegen die autokratische Führung. Mehr


Syrer

EU-Plan soll Aufteilung der Flüchtlinge regeln

Papier schlägt Verteilungsschlüssel für Syrer aus der Türkei vor. Mehr


Syrische Opposition verlässt Verhandlungen

GENF/DAMASKUS (dpa). Aus Protest gegen den Bruch der Waffenruhe reist Syriens Opposition von den Friedensgesprächen in Genf ab. Die Mitglieder der Delegation des Hohen Verhandlungskomitees (HNC) der Regimegegner würden den Verhandlungsort bis ... Mehr


Hilfe für belagerte Stadt Al-Rastan in Syrien

DAMASKUS (dpa). Im syrischen Bürgerkrieg hat ein Hilfskonvoi der UNO, des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) und des Syrischen Arabischen Halbmonds die Stadt Al-Rastan erreicht. 65 Fahrzeuge hätten Lebensmittel, Medikamente, ... Mehr


Tschernobyl

Der Name steht - neben Fukushima in Japan - für das bisher größte Unglück in Atomkraftwerken. Am 26. April 1986 kam es in dem sowjetischen Kraftwerk, heute in der Ukraine nahe Weißrussland gelegen, wegen eines Bedienungsfehlers zur Explosion und ... Mehr

Donnerstag, 21.04.2016

Erdogan braucht zwar nicht die EU, aber Visa-Freiheit

Türkei

Erdogan braucht zwar nicht die EU, aber Visa-Freiheit

Trotz Bedenken will die EU-Kommission Anfang Mai über die Reiseregelung für Türken entscheiden. Österreich und Belgien sind skeptisch. Mehr


So hat ein Lörracher das Erdbeben in Ecuador erlebt

Südamerika

So hat ein Lörracher das Erdbeben in Ecuador erlebt

"Bilder, die ich nicht mehr vergessen werde": Klaus Brunner war in Ecuador im Einsatz, als ein Erdbeben ausbrach, das mittlerweile mehr als 500 Menschenleben gefordert hat. Mehr


Wie es zur Ablehnung des Ukraine-Vertrags kam

Holland

Wie es zur Ablehnung des Ukraine-Vertrags kam

Ortsbesuch in der holländischen Musterstadt Volendam – die Ablehnung des Ukraine-Vertrags war kein Zufall, europakritische Stimmen werden immer lauter. Mehr


Limassol

Genfer Annäherungsgespräche zu Syrien sind wohl gescheitert

Die Parteien könnten erneut zu den Waffen greifen. Mehr


Etwas Hoffnung und eine Warnung

Nato-Russland-Rat tagt. Mehr


Siege für Clinton und Trump

Vorwahlen in New York. Mehr


Breiviks Haft ist "unmenschlich"

Attentäter siegt vor Gericht. Mehr


UNHCR: Schiffsunglück mit 500 Toten bestätigt

ROM (dpa). Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat unter Berufung auf Augenzeugen bestätigt, dass sich im Mittelmeer eine neue Flüchtlingstragödie mit möglicherweise Hunderten Toten ereignet hat. Dies sagte die italienische UNHCR-Sprecherin Barbara ... Mehr

Mittwoch, 20.04.2016

Warnung vor neuen IS-Terroristen in Europa

Terrorwarnungen

Warnung vor neuen IS-Terroristen in Europa

In einem sind sich Sicherheitsbehörden in Europa einig: Die Gefahr von Terroranschlägen wie zuletzt in Paris und Brüssel ist nicht gebannt. Doch wie akut ist die Bedrohung? Mehr