Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 17.04.2015

Putins Biker-Freunde wollen nach Berlin fahren

Putins Biker-Freunde wollen nach Berlin fahren

Rocker-Club plant Gedenktour zum Weltkriegsjubiläum. Mehr


Todesmärsche in die syrische Wüste

Todesmärsche in die syrische Wüste

Die Vertreibung der Armenier aus ihren Siedlungsgebieten dauerte bis 1917 an / Deutsche Militärs unterstützten Deportationen. Mehr


Iran ernennt erstmals Botschafterin

Iran ernennt erstmals Botschafterin

BZ-PORTRÄT: Wo Marzieh Afkham künftig die Islamische Republik vertritt, ist noch unklar. Mehr


Kritiker in Kiew ermordet

Putin fordert Aufklärung. Mehr


HINTERGRUND

Osmanisches Reich - Aufstieg und Niedergang Das Osmanische Reich entstand 1299 in Kleinasien. Es existierte bis 1923. Zu Zeiten seiner größten Ausdehnung im 17. Jahrhundert erstreckte sich das Osmanische Reich vom Balkan über Kleinasien, ... Mehr


Kurz gemeldet

Mord Jaras’ vor Gericht — Christen getötet Mehr

Donnerstag, 16.04.2015

Flüchtlingsdrama – UNO fordert bessere Seenotrettung

Tödliche Grenze

Flüchtlingsdrama – UNO fordert bessere Seenotrettung

Eine neue Flüchtlingstragödie im Mittelmeer hat Forderungen nach einem wirksamen EU-Rettungsprogramm verstärkt. Vor der libyschen Küste waren mehr als 400 Flüchtlinge aus Afrika ertrunken. Mehr


Das offene Gespräch ist das Ziel beim G-7-Gipfel

Berlin

Das offene Gespräch ist das Ziel beim G-7-Gipfel

Die G-7-Außenminister beschließen wenig Konkretes / Für Bundesminister Steinmeier hat sich das Treffen trotzdem gelohnt. Mehr


Warum die Südafrikaner erst jetzt ihre alten Denkmäler kippen

Kapstadt

Warum die Südafrikaner erst jetzt ihre alten Denkmäler kippen

Der schwarzen Jugend geht es schlecht, deshalb müssen Cecil Rhodes, Paul Krüger und sogar Mahatma Gandhi weichen – entgegen den Mahnungen Nelson Mandelas. Mehr


US-Kongress darf bei Deal mit Iran mitreden

Teheran zeigt sich gelassen. Mehr


Martin Schulz fordert Hilfe für Flüchtlinge

Nach Tragödie im Mittelmeer. Mehr


Kurz gemeldet

Feuer gelegt — Wieder brutales Video — Schwuler unerwünscht? Mehr

Mittwoch, 15.04.2015

400 ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer

Drama

400 ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer

Im Mittelmeer ereignet sich einer Hilfsorganisation zufolge erneut eine Flüchtlingskatastrophe. Überlebende berichten von Hunderten Toten nach einem Bootsunglück. Mehr


Keine Nato-Truppen im Baltikum: Was sagt ein Experte?

Interview

Keine Nato-Truppen im Baltikum: Was sagt ein Experte?

"Der Mittelweg ist richtig": BZ-Interview mit dem Osteuropa-Experten Kai-Olaf Lang über den vergeblichen Wunsch der Balten nach ständigen Nato-Truppen. Mehr


Abraham Lincoln: Der große Präsident

Porträt

Abraham Lincoln: Der große Präsident

Abraham Lincoln setzte sich mit aller Kraft für das Ende der Sklaverei ein – vor 150 Jahren fiel der 16. Präsident der USA einem fanatischen Attentäter zum Opfer. Mehr


Nato-Politik

Keine Soldaten für Estland

Deutsche Verteidigungsministerin lehnt Bitte um Bundeswehr-Präsenz ab / Viele Nato-Manöver. Mehr


Marco Rubio: Ein Kandidat mit kubanischen Wurzeln

Republikaner

Marco Rubio: Ein Kandidat mit kubanischen Wurzeln

BZ-PORTRÄT: Marco Rubio will für die Republikaner ins Rennen um die US-Präsidentschaft gehen. Mehr


Erneut Gefechte in der Ostukraine

Außenministertreffen in Berlin. Mehr


Haftstrafen für US-Söldner

Blackwater-Einsatz im Irak. Mehr


Kurz gemeldet

Anschlag in Mogadischu — 400 Menschen vermisst — Krawalle in Südafrika Mehr

Dienstag, 14.04.2015

Von Boko Haram entführt: Keine Spur von 219 Mädchen

Terror

Von Boko Haram entführt: Keine Spur von 219 Mädchen

Vor einem Jahr entführte die Terrorgruppe Boko Haram Schülerinnen aus dem Norden Nigerias. Seitdem gibt es von ihnen keine Spur. Der Regierung werden schwere Vorwürfe gemacht. Mehr


Amnesty prangert 2.000 Entführungen durch Boko Haram an

Terror

Amnesty prangert 2.000 Entführungen durch Boko Haram an

Zahlreiche von der Terrorgruppe Boko Haram entführte Mädchen und Frauen werden nach Angaben von Amnesty International als Sexsklavinnen gehalten. Mehr


Ukraine

Waffenstillstand hält nicht

Erneut Gespräche in Berlin. Mehr


USA

Republikaner starten Kampagne gegen Hillary Clinton

Reaktion auf Hillary Clinton. Mehr


Zahl der Einbrüche in Wohnungen steigt

BERLIN/MAINZ (dpa). Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist zum achten Mal in Folge gestiegen. Nach Berechnungen der Deutschen Presse-Agentur erfasste die Polizei im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 152 000 Fälle. Das ist der ... Mehr