Zur Navigation Zum Artikel

Dienstag, 09.12.2014

UN-Menschenrechtsrat – eine diplomatische Schlangengrube

Vereinte Nationen

UN-Menschenrechtsrat – eine diplomatische Schlangengrube

In Joachim Rücker stellt Deutschland im nächsten Jahr erstmals den Präsidenten des UN-Menschenrechtsrates in Genf. Auf ihn warten heikle Themen – dazu gehört auch die Geldfrage. Mehr


Streit um Tempelartefakte beschäftigt Diplomaten

Athen

Streit um Tempelartefakte beschäftigt Diplomaten

Jetzt mischen sich auch die Clooneys in den Streit um antike Plastiken im Britischen Museum ein. Mehr


Die Mafia hat Italien fest im Griff

Rom

Die Mafia hat Italien fest im Griff

Früher kam die Mafia nur aus Süditalien, heute ist sie auch in der Hauptstadt Rom zu Hause – ihre neue Profitquelle: Flüchtlinge. Mehr


Athen wird Troika noch nicht los

Hilfsprogramm um zwei Monate verlängert / Streit um Haushalt. Mehr


"Rücker muss ein ehrlicher Makler sein"

"Rücker muss ein ehrlicher Makler sein"

BZ-INTERVIEW mit dem Menschenrechts-Experten Theodor Rathgeber über den deutschen Vorsitz in dem UN-Gremium. Mehr


Moldaus Bauern halten wenig von der EU

Moldaus Bauern halten wenig von der EU

Die prorussische Opposition mobilisiert gegen das Assoziierungsabkommen. Mehr


Gröhe erweitert Kindervorsorge

Drei Untersuchungen mehr. Mehr


IOC: Länderübergreifende Spiele sind nun möglich

MONTE CARLO (dpa/BZ). Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Montag zum Auftakt seiner Reform-Session in Monte Carlo länder- und städteübergreifende Olympische Spiele erlaubt. Sie folgten damit dem Antrag des IOC-Präsidenten Thomas ... Mehr


HINTERGRUND

Stationen einer ungewöhnlichen Karriere Joachim Rücker, der am Montag zum ersten deutschen Präsidenten des UN-Menschenrechtsrates in Genf gewählt wurde, konnte in den vergangenen 45 Jahren reichlich Auslandserfahrung sammeln. Und dies nicht ... Mehr


Kurz gemeldet

Nato schließt Zentrale — Knesset löst sich auf Mehr

Montag, 08.12.2014

Assad-Regime: Mit Chlorgas gegen die Dschihadisten?

Syrien

Assad-Regime: Mit Chlorgas gegen die Dschihadisten?

Der Bürgerkrieg in Syrien kennt offenbar keine Tabus: Für ihre Rückschläge im Kampf um einen Fliegerhorst macht die IS-Miliz unter anderem Chlorgasangriffe der Assad-Armee verantwortlich. Mehr


Putin und Hollande treffen sich kurzfristig

Ukraine-Krise

Putin und Hollande treffen sich kurzfristig

Kurzfristig angesetztes Treffen Putins mit Hollande / Poroschenko übergibt Waffen an Armee. Mehr


Ukraine

Erneut Kämpfe im Osten des Landes

Putin trifft Hollande. Mehr


Geiselbefreiung gescheitert

Ausländer im Jemen getötet. Mehr


Schweizer entkommt nach drei Jahren Geiselhaft

MANILA (dpa). Nach fast drei Jahren als Geisel muslimischer Extremisten ist einem Schweizer auf den Philippinen am Samstag die Flucht gelungen. Der 49-jährige Vogelkundler nutzte nach Militärangaben eine Offensive der Armee gegen seine Peiniger ... Mehr


China lehnt im Inselstreit Schlichtungsverfahren ab

PEKING (dpa). Im Territorialstreit um das Südchinesische Meer hat China eine Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren vor dem Ständigen Schiedsgericht in Den Haag abgelehnt. Das Außenministerium in Peking warf den Philippinen vor, politischen ... Mehr


Kurz gemeldet

Überreste auf Müllhalde — "Soziale Krankheit" — 300 Festnahmen Mehr

Samstag, 06.12.2014

Häftlinge können sich in Thailand aus dem Knast kämpfen

Kampfsport Muay Thai

Häftlinge können sich in Thailand aus dem Knast kämpfen

In Thailand haben Häftlinge gute Chancen, früher aus dem Knast zu kommen: Sie müssen nur hart genug zuschlagen. Bewähren sie sich im Kampfsport, winkt die Freiheit. Mehr


23 Bürger entscheiden über Anklage

23 Bürger entscheiden über Anklage

Die jüngsten Proteste in den USA richten sich gegen eine Grand Jury in New York / Weiterer unbewaffneter Schwarzer erschossen. Mehr


Ukraine

Mit der Geduld am Ende

In der Ukraine sinkt die Hoffnung auf eine Lösung im Konflikt mit Russland – das ist gefährlich. Mehr


Der Ranger Gottes

Der Ranger Gottes

George Pell sitzt im Kardinalsrat des Papsts und hat Hunderte Millionen Euro ausfindig gemacht. Mehr


DIE SPINNEN, DIE RÖMER: Gefürchtete Würstel

Martin Zöller über eine umstrittene Initiative an römischen Schulen

DIE SPINNEN, DIE RÖMER: Gefürchtete Würstel

Es gibt nicht so viele Highlights in deutschen Firmenkantinen, bei den meisten beschränken sie sich auf den Freitag, an dem man wenigstens auf den Apfelstrudel ausweichen kann oder auf die halbjährliche "Asia-" oder die vierteljährliche ... Mehr


Islamisten bekennen sich zu Attentaten

Gewalt in Tschetschenien. Mehr


Kein Prozess gegen Kenyatta

Beweislage unzureichend. Mehr

Freitag, 05.12.2014

Polizeigewalt löst in den USA erneut Empörung aus

Neuer Fall

Polizeigewalt löst in den USA erneut Empörung aus

Ein weiterer unbewaffneter Afroamerikaner wurde von einem weißen Polizisten bei einem Einsatz getötet. Da das Gericht keine Anklage erhebt, kommt es in den USA erneut zu Protesten. Mehr