Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 19.03.2015

Kehrtwende in der Wahlnacht

Israel

Kehrtwende in der Wahlnacht

Israels Premier Netanjahu zieht an Herausforderer Herzog vorbei. Mehr


Unterhauswahl

Tories profitieren von guter Wirtschaftslage

Kurz vor der britischen Unterhauswahl im Mai liefern sich Konservative und Sozialdemokraten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mehr


Selbstbewusste Minderheit

Israel

Selbstbewusste Minderheit

Aiman Odeh mischt mit dem Bündnis der arabischen Parteien die israelische Politik auf. Mehr


21 Tote bei Terrorangriff in Tunis

17 Touristen unter den Opfern. Mehr


Kurz gemeldet

Hilfe für die Ärmsten — Polizistenmörder getötet — Haft auf Bewährung Mehr


BARDO-MUSEUM

Das Museum in Tunis besitzt neben dem ägyptischen Museum in Kairo die wohl umfassendste archäologische Sammlung in Nordafrika. Zu den Hauptattraktionen des tunesischen Nationalmuseums zählt die weltweit bedeutendste Sammlung römischer Mosaiken. ... Mehr

Mittwoch, 18.03.2015

Benjamin Netanjahu gewinnt Parlamentswahl in Israel

Tel Aviv

Benjamin Netanjahu gewinnt Parlamentswahl in Israel

Netanjahu hat es offensichtlich erneut geschafft. Seine Likud-Partei gewinnt die vorgezogene Parlamentswahl in Israel. Jetzt muss er Koalitionspartner finden. Mehr


In der Ukraine kämpfen Separatisten aus Deutschland

Donbass

In der Ukraine kämpfen Separatisten aus Deutschland

Im Donbass kämpfen Russlanddeutsche auf Seiten der Separatisten gegen die Ukraine. Sie sind überzeugt, für das Gute zu kämpfen. Wie viele es sind, ist unklar. Mehr


Tsipras trifft Merkel nächsten Montag in Berlin

Griechenland-Krise

Tsipras trifft Merkel nächsten Montag in Berlin

Auf diese Einladung hat Alexis Tsipras lange warten müssen. Am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr Ortszeit klingelte endlich das Telefon auf dem Schreibtisch des griechischen Premiers in der Athener Villa Maximos. Es war Angela Merkel. Sie würde ... Mehr


Griechenlands Reparationsforderungen: Im Zweifel für die Opfer

Leitartikel

Griechenlands Reparationsforderungen: Im Zweifel für die Opfer

An der historischen Schuld, die Deutschland im Zweiten Weltkrieg auf sich geladen hat, gibt es keinen Zweifel. Die Deutschen haben sich dieser Schuld gestellt und sie getragen. Sie sind verlässliche Demokraten und überzeugte Europäer geworden, ... Mehr


Sondervollmacht für Staatschef

Krise in Venezuela spitzt sich zu. Mehr


Netanjahu und Herzog liegen etwa gleichauf

Patt bei Israels Parlamentswahl. Mehr


Kurz gemeldet

IS köpft Zivilisten — Giftgasangriff in Syrien? Mehr

Dienstag, 17.03.2015

Merkel gegen rasche neue Sanktionen

Ukraine-Krise

Merkel gegen rasche neue Sanktionen

Im Ukrainekonflikt haben die Beteiligten am Jahrestag des umstrittenen Krim-Referendums den Willen für einen Abbau der Spannungen signalisiert. Zugleich gab es aber auch Signale der Härte. Mehr


Von Frieden spricht in der Ostukraine niemand

Ukraine-Krise

Von Frieden spricht in der Ostukraine niemand

Während der ukrainische Präsident Poroschenko in Berlin ist, herrscht in der Ostukraine gespannte Ruhe. Die ukrainischen Truppen trauen den pro-russischen Separatisten nicht. Mehr


Die Suche nach dem Königsmacher

Israel

Die Suche nach dem Königsmacher

Israel wählt am heutigen Dienstag ein neues Parlament / Wer mit wem regieren wird, ist kaum vorherzusehen. Mehr


Vorratsdatenspeicherung

Der SPD-Chef stellt den Justizminister bloß

Sigmar Gabriel und wichtige SPD-Politikerinnen wollen Vorratsdatenspeicherung einführen und nur über Bedingungen diskutieren. Mehr


Und die Banlieue bewegt sich doch

Und die Banlieue bewegt sich doch

Als Reaktion auf die Charlie-Hebdo-Anschläge will die französische Regierung die Vorstadt-Ghettos aufbrechen – Clichy-sous-Bois hat damit bereits begonnen. Mehr


"Was wir brauchen, ist ungehinderter Zugang"

"Was wir brauchen, ist ungehinderter Zugang"

BZ-INTERVIEW mit dem OSZE-Kontrolleur Alexander Hug über Verstöße gegen den Waffenstillstand und das Abkommen von Minsk. Mehr


Massenprotest gegen Dilma Rousseff

Massenprotest gegen Dilma Rousseff

Zwischen Fußball-WM und Olympia machen die Brasilianer ihrem Zorn über die Präsidentin Luft. Mehr


Kurz gemeldet

EU-Mission in Libyen — 14 Todesurteile Mehr


AUCH DAS NOCH

AUCH DAS NOCH

Mit Stinkefinger - oder nicht? Der griechische Finanzminister und personifizierte Schrecken der Eurozone, Yanis Varoufakis, hat am Sonntagabend in der ARD-Talkshow "Günther Jauch" den fragwürdigen Höhepunkt abendlicher Fernsehunterhaltung ... Mehr

Montag, 16.03.2015

Millionengeschäft: Schweiz schickt Tarnuniformen an Russland

Militärgüter

Millionengeschäft: Schweiz schickt Tarnuniformen an Russland

Tarnuniformen für Russland: Die Schweiz hat 2014 Militärgüter im Wert von 90 Millionen Franken an Moskau geliefert – trotz der nach der Annexion der Krim verhängten Sanktionen. Mehr


Seit vier Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg

Bittere Bilanz

Seit vier Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg

Die syrische Tragödie scheint in Horrorziffern erstarrt. Mindestens 210.000 Menschen haben bisher ihr Leben verloren. Vom Giftgaseinsatz Assads bis zu Enthauptungen des IS reicht die Liste der Gräuel. Mehr


Mehrere Milliarden-Kredite werden sofort fällig

Griechenland steuert immer schneller auf die Pleite zu / Varoufakis ruft nach "Merkel-Plan" / Kammenos beschimpft Schäuble. Mehr