Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 25.11.2013

Anlaufstellen

Pflegeelternschule Baden-Württemberg, Akademie für Pflege- und Adoptiveltern und Fachkräfte: http://www.pflegeelternschule-bawue.de Stiftung zum Wohl des Pflegekindes: http://www.stiftung-pflegekind.de Pflegeelternvereine: ... Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Hüftkreisen im Büro Das Büro ist dieser teuflische Ort, an dem Menschen über Stunden sitzen und auf Bildschirme starren. Ihr Körper dankt es ihnen mit Bandscheibenvorfällen, Nackenverspannungen und Ähnlichem. Aber was soll man machen? Erst ... Mehr

Montag, 18.11.2013

"Ein Mann darf nicht zu schön sein"

BZ-Interview

"Ein Mann darf nicht zu schön sein"

Wird bei Männern Eitelkeit salonfähig? Trainer und Politiker lassen sich Haare transplantieren, Mann cremt eifrig gegen Falten. Doch der Boom hat seine Grenzen, meint Kulturwissenschaftlerin Annette Geiger. Mehr


Schluss mit traurig!

Moment Mal!

Schluss mit traurig!

Von Karlheinz Schiedel. Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Momente des Glücks und der Verzweiflung "Wäre es nicht sinnvoll, sich einmal anzusehen, wie wir uns entwickelt haben, seit wir als Zwölfjährige den Jungen aus der Parallelklasse beäugten?" Diese Frage hat die freie Autorin Jeannette Villachica ... Mehr


ZUR PERSON: ANNETTE GEIGER

Die Professorin für Theorie und Geschichte der Gestaltung lehrt an der Hochschule für Künste in Bremen. Sie hatte die Wella-Stiftungsprofessur für Mode und Ästhetik an der TU-Darmstadt inne. Die Forschungsschwerpunkte der 45-Jährigen sind Design, ... Mehr

Montag, 11.11.2013

Women’ s Night mit Bohrmaschine

Women’ s Night mit Bohrmaschine

Viele Baumärkte versuchen, mit Heimwerker-Kursen Frauen zu locken: Ein Selbstversuch mit Sekt und Schnittchen. Mehr


Der mobile Fitmacher

Das Elektrofahrrad gibt älteren Menschen wieder mehr Bewegungsfreiheit. Mehr


Schlaue Technik hilft Senioren

Altersgerechte Assistenzsysteme. Mehr


Hilfe auf Knopfdruck

Hilfe auf Knopfdruck

Hausnotruf gibt Senioren mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Mehr


Pflegen mit dem Finanzamt

Kosten können die Steuerlast mindern. Mehr


Schneller als man denkt

Schneller als man denkt

Ältere Radler sollten ihre Fitness nicht überschätzen. Mehr


Selbstständig und betreut

Beim betreuten Wohnen wählen Senioren die gewünschten Hilfsleistungen aus. Mehr


Bewohner haben Rechte

Die Entscheidung für ein Leben im Seniorenheim. Mehr


Unser Vater, der Vorlesemuffel

Einem Drittel der Kinder in Deutschland wird kaum vorgelesen / Stiftung Lesen vermisst "nachhaltiges Investment" in die Bildung. Mehr


LEITFADEN: Leistungen werden vertraglich festgeschrieben

Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen gibt Tipps für das betreute Wohnen. Mehr


ELEKTROFAHRRAD: Mobil mit dem Akku: Radfahrer unter Strom

Nicht alles, was sich E-Bike nennt, ist auch ein solches. Mehr


LEITFADEN: Mit fünf Schritten beginnt der Weg

Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen gibt Tipps, das richtige Heim zu finden. Mehr


Gutes Benehmen macht Eindruck

Gutes Benehmen macht Eindruck

Tischsitten sind weiter wichtig. Mehr



WIE FINDE ICH EINEN ANBIETER?

Ein Hausnotrufdienst gibt Senioren, die allein leben, die Sicherheit, dass auch im Notfall rasch Hilfe kommt. Gerd Lang, Vorsitzender der gemeinnützigen Hausnotrufdienst GmbH, Freiburg, empfiehlt hier die kirchlichen Sozialstationen, evangelisch ... Mehr


UNTERSTÜTZUNG BEI DER PFLEGE

Knapp drei Viertel aller pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause betreut - meist von Familienangehörigen. "Um die Pflegeaufgabe bewältigen zu können, sind regelmäßige Pflegeauszeiten enorm wichtig", erklärt Georg Abel, Bundesgeschäftsführer ... Mehr


ZUR PERSON: GERD LANG

ist Leiter der gemeinnützigen Hausnotrufdienst GmbH und Vorsitzender des Bundesarbeitsgemeinschaft Hausnotrufdienst. Diese wurde 1984 von drei großen Sozialstationen in Freiburg gegründet und arbeitet heute mit 250 Sozialstationen, ... Mehr



AAL MUSS ZU DEN MENSCHEN

Dutzende von AAL-Produkten hat die Forschung schon entwickelt. Aber damit sie zu den alten Menschen kommen, müsse die Politik, müssten Krankenkassen, Ärzte, Seniorenheime, Handwerkskammern und das Pflegepersonal zusammenarbeiten und einbezogen ... Mehr