Zur Navigation Zum Artikel

Freitag, 27.09.2019

Maas ruft Iran zu Gesprächen auf

Konflikt mit den USA. Mehr

Donnerstag, 26.09.2019

Was über die Ukraine-Affäre von Trump bisher bekannt ist

USA

Was über die Ukraine-Affäre von Trump bisher bekannt ist

Ein Geheimdienstler trat die Lawine los. Nun geht es um ein Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten. Was es mit dem Ukraine-Telefonat, den Bidens und der Rolle Giulianis auf sich hat – ein Überblick. Mehr


Erler über Trumps Ukraine-Telefonat: "Ich habe eine solche Szene nie erlebt"

Außenpolitik

Erler über Trumps Ukraine-Telefonat: "Ich habe eine solche Szene nie erlebt"

Als Vize-Außenminister und Russland-Beauftragter hat Gernot Erler Gespräche mit vielen Staatschefs erlebt. Was sagt er über das seltsame Gespräch zwischen Donald Trump und Wolodymyr Selenskyj? Mehr


Whistleblower wirft Weißem Haus Vertuschung bei Ukraine-Telefonat vor

Mögliches Amtsenthebungsverfahren

Whistleblower wirft Weißem Haus Vertuschung bei Ukraine-Telefonat vor

US-Präsident Trump gerät zunehmend unter Druck. Die Ukraine-Affäre setzt ihm zu. Nun ist auch die Beschwerde des Whistleblowers öffentlich, der die Sache ins Rollen gebracht hat. Mehr


Französischer Ex-Präsident Chirac gestorben

Paris

Französischer Ex-Präsident Chirac gestorben

Jacques Chirac hat die französische Politik über Jahrzehnte geprägt wie nur wenige andere. In Erinnerung bleiben Volksnähe und Handküsse - aber auch Mauscheleien, die rechtliche Grenzen überschritten. Mehr


Solange das Eisen noch heiß ist

Solange das Eisen noch heiß ist

US-Demokraten wollen Trumps Telefonaffäre nutzen, um den US-Präsidenten seines Amtes zu entheben / Das dürfte schwierig werden. Mehr


Kein Rückzug in Sicht

Kein Rückzug in Sicht

Nato legt Planungen für eine Reduzierung der Afghanistan-Truppe auf Eis / Auch Deutsche betroffen. Mehr


Trump bestreitet Druck auf Kiew

US-Präsident hält sich durch Gesprächsprotokoll für entlastet, Demokraten sehen ihr Amtsenthebungsverfahren bestätigt. Mehr


Kiews Schutzmacht

Die Affäre um Donald Trump und Joe Biden zeigt der Ukraine einmal mehr schmerzhaft, wie abhängig sie von den USA ist. Mehr


Johnson will eigene Regierung abwählen lassen

Britischer Premier setzt weiter auf Neuwahl / Parlament tagt. Mehr


Ehrung für Greta Thunberg

Alternativer Nobelpreis. Mehr


Netanjahu soll erneut Israels Regierung bilden

JERUSALEM (dpa/AFP). Eine Woche nach der Wahl in Israel hat Staatspräsident Reuven Rivlin Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wieder mit der Regierungsbildung beauftragt. "Ich nehme die Aufgabe an", sagte Netanjahu. Er rief zur raschen Bildung ... Mehr


HINTERGRUND

Das Verfahren in den USA zur Amtsenthebung Die Hürden für eine Amtsenthebung des US-Präsidenten sind sehr hoch. Der amerikanischen Verfassung zufolge kann ein Präsident nur von einer Mehrheit beider Parlamentskammern des Kongresses seines ... Mehr


Kurz gemeldet

Keine Gespräche mit USA — Nein zu Putins Vorstoß Mehr

Mittwoch, 25.09.2019

Trump hat Ukraine in Telefonat zu Ermittlungen gegen Biden ermuntert

USA

Trump hat Ukraine in Telefonat zu Ermittlungen gegen Biden ermuntert

Trump wollte mit der Veröffentlichung der Mitschrift des Telefonats eigentlich die Vorwürfe der Demokraten entkräften. Doch das Protokoll zeigt, wie er seinem Rivalen Biden schaden wollte. Mehr


Klimarat warnt vor schmelzenden Eismassen

Sonderbericht

Klimarat warnt vor schmelzenden Eismassen

Das ewige Eis oder der Ozean - für viele ist das weit weg. Doch wenn sich die Erde erwärmt, schmelzen die Eisschilde von Grönland und der Antarktis und lassen den Meeresspiegel steigen. Das hat erhebliche Konsequenzen. Mehr


Greta Thunberg erhält Alternativen Nobelpreis

Auszeichnung

Greta Thunberg erhält Alternativen Nobelpreis

Die Schwedin Greta Thunberg und Aktivisten aus China, Brasilien und Nordafrika erhalten in diesem Jahr den Alternativen Nobelpreis. Thunberg hat die Bewegung Fridays for Future ins Leben gerufen. Mehr


Gefangen im Netz seiner Winkelzüge

Gefangen im Netz seiner Winkelzüge

Nach dem Urteil des Obersten Gerichts ist der politische Bewegungsspielraum von Premier Boris Johnson eng geworden. Mehr


Die Konsequenzen bleiben offen

Die Konsequenzen bleiben offen

Der juristische Paukenschlag bringt keine Lösung im Brexit-Streit / Es könnte auch zu einer nochmaligen Verschiebung kommen. Mehr


Trump fordert den Iran auf, keine Staaten zu bedrohen

Trump fordert den Iran auf, keine Staaten zu bedrohen

Europäer machen Teheran für Angriffe auf saudische Ölanlagen verantwortlich, bekennen sich aber weiter zum Atomabkommen. Mehr


Wollte Trump Selenskyj erpressen?

Infos über Biden für Militärhilfe. Mehr


Kurz gemeldet

Mehr Befugnisse erbeten — Kritik an Greta Thunberg Mehr


HINTERGRUND

HINTERGRUND

Die Richterin mit der Spinne Das Urteil des Obersten Britischen Gerichts war am Dienstag natürlich die Nachricht des Tages. Doch gleich danach kam die Spinne. Als Richterin Lady Brenda Hale um kurz nach 11 Uhr Boris Johnson in die Schranken ... Mehr

Dienstag, 24.09.2019

Demokraten starten erste Schritte für mögliche Amtsenthebung Trumps

Impeachment?

Demokraten starten erste Schritte für mögliche Amtsenthebung Trumps

Lange kämpften die US-Demokraten mit sich, ob sie ein kompliziertes Verfahren gegen Präsident Trump anstrengen wollen, um ihn des Amtes zu entheben. Nun wollen sie diesen Weg einschlagen. Mehr


Niederlage für Johnson: Zwangspause für Parlament ist rechtswidrig

Britischer Supreme Court

Niederlage für Johnson: Zwangspause für Parlament ist rechtswidrig

Das oberste britische Gericht attestiert dem Premier, mit der Zwangspause für das Parlament das verfassungsmäßige Recht gebrochen zu haben. Die Suspendierung des Parlaments ist null und nichtig. Mehr