Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 01.02.2018

Neue Ermittlungen wegen NS-Verbrechen

LUDWIGSBURG/ERFURT (dpa). Die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg hat weitere mutmaßliche NS-Verbrecher ausfindig gemacht. Die Staatsanwaltschaft Erfurt habe auf Grundlage ihrer Recherchen die ... Mehr


HINTERGRUND

Im Namen der Fraktion: Sprecher aus Südbaden Die Arbeit in den neuen Bundestagsfraktionen wird verteilt - und dabei zeigt sich ein deutlicher Einfluss südbadischer Abgeordneter. So wurde Johannes Fechner (SPD/Emmendingen) als ... Mehr

Mittwoch, 31.01.2018

Wenn Sterbenskranke zum Letzten entschlossen sind

Sterbehilfe

Wenn Sterbenskranke zum Letzten entschlossen sind

Der krebskranke Hans-Jürgen Brennecke will in Würde sterben. Doch das Vorhaben ist in Deutschland rechtlich in der Warteschleife. Er will den Staat zwingen, ihm das nötige Mittel dafür zu überlassen. Mehr


Armin Schuster aus Lörrach will Geheimdienste genau kontrollieren

Interview

Armin Schuster aus Lörrach will Geheimdienste genau kontrollieren

Der Lörracher Armin Schuster (CDU) ist vom Bundestag zum Chefkontrolleur für Geheimdienste gewählt worden. Über seine Pläne spricht der Abgeordnete im Interview. Mehr


Marcel H. wegen Doppelmords von Herne zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt

Landgericht Bochum

Marcel H. wegen Doppelmords von Herne zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt

Für einen grausamen Doppelmord ist Marcel H. aus Herne zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 20-Jährige hatte gestanden, einen Nachbarsjungen und einen Ex-Schulfreund umgebracht zu haben. Mehr


Lehrermangel an Grundschulen nimmt bis 2025 dramatisch zu

Studie

Lehrermangel an Grundschulen nimmt bis 2025 dramatisch zu

Bereits jetzt herrscht Lehrermangel an vielen Grundschulen Deutschlands. Er soll noch drängender werden. Das prognostiziert die Bertelsmann-Stiftung. Der Lehrer-Verband wirft der Politik schwere Versäumnisse vor. Mehr


Schulz und Gabriel: Zwei Genossen wollen unverzichtbar sein

SPD

Schulz und Gabriel: Zwei Genossen wollen unverzichtbar sein

SPD-Chef Martin Schulz will Minister werden, Sigmar Gabriel will es bleiben. Aber: Schulz hat das Gegenteil versprochen, und Gabriel kann in der SPD kaum einer leiden. Mehr


Freiburger Medizinethiker: "Wir brauchen manche Tierversuche – vorläufig zumindest noch"

BZ-Interview

Freiburger Medizinethiker: "Wir brauchen manche Tierversuche – vorläufig zumindest noch"

Affen und Menschen wurden im Auftrag deutscher Autokonzerne Dieselabgasen ausgesetzt. Dabei sind Tierversuche hierzulande nicht selten. Was sagt ein Freiburger Medizinethiker dazu? Mehr


Nachzug bald wieder möglich

Union und SPD: Pro Monat 1000 Angehörige vorübergehend geschützter Flüchtlinge aufnehmen. Mehr


Wie lange müssen Bürgen für Flüchtlinge zahlen?

Wie lange müssen Bürgen für Flüchtlinge zahlen?

Gilt die Unterstützung dauerhaft oder nur bis zur Asyl-Entscheidung – mit dieser Frage beschäftigen sich erneut die Länder. Mehr


Zuletzt haben sich die Tierversuche in Deutschland wieder gehäuft

Hintergrund

Zuletzt haben sich die Tierversuche in Deutschland wieder gehäuft

In Deutschland haben Wissenschaftler im Jahr 2016 an 2,8 Millionen Tieren Versuche durchgeführt. Rund die Hälfte davon waren Mäuse, gefolgt von Fischen, Ratten, Kaninchen und Vögeln. Mehr


Rufe nach neuer Pflegereform

Verband warnt vor Notstand. Mehr


Die AfD will die CDU vorführen

Antrag zum Doppelpass. Mehr


Mehr Digitales an den Schulen

SPD und Union sind wohl einig. Mehr


Cheflobbyist von VW muss gehen

Affäre um Tierversuche. Mehr


Kurz gemeldet

Journalisten klagen — Talente fördern Mehr

Dienstag, 30.01.2018

Union und SPD einig beim Familiennachzug – Pro Asyl enttäuscht von "Pseudolösung"

1.000 Härtefälle

Union und SPD einig beim Familiennachzug – Pro Asyl enttäuscht von "Pseudolösung"

Bei den Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD beim Familiennachzug geeinigt. Am Donnerstag steht dazu eine Entscheidung im Bundestag an. Pro Asyl ist enttäuscht: Die Lösung sei ein "Alibi". Mehr


Zuzugsverbot für Asylbewerber: Was ist da los in Cottbus?

Zwei Attacken

Zuzugsverbot für Asylbewerber: Was ist da los in Cottbus?

Nach zwei Attacken jugendlicher Flüchtlinge hat Cottbus ein Zuzugsverbot für Asylbewerber verhängt. Die Stimmung ist aufgeheizt. Anwohner demonstrieren, unter ihnen Rechtsextreme, Hooligans und Pegida-Anhänger. Mehr


SPD legt Stichtag fest

SPD legt Stichtag fest

Auch Neumitglieder, die bis zum 6. Februar eintreten, dürfen über eine Große Koalition abstimmen. Mehr


Bildung ist gerechter geworden

Neue Pisa-Studie zeigt: Deutsche Schulen holen bei Förderung sozial Benachteiligter auf / International immer noch unterm Durchschnitt. Mehr


Tauziehen um Familiennachzug von Flüchtlingen

Union und SPD unter Zeitdruck. Mehr


Fast alle Länder mit Überschuss

2,1 Milliarden im Südwesten. Mehr



HINTERGRUND

Dünne Personaldecke ist keine Rechtfertigung Seit nahezu 30 Jahren arbeiten Thomas Klie und sein Forschungsinstitut an der Freiburger Evangelischen Hochschule (EH) daran, "pflegebedürftigen Menschen die demütigende Maßnahme einer Fixierung zu ... Mehr


Kurz gemeldet

Leopard im Einsatz — Keine Koalitionsaussage Mehr