Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 24.12.2016

Wie Menschen auf schreckliche Nachrichten reagieren

BZ-Interview

Wie Menschen auf schreckliche Nachrichten reagieren

Anschläge, Morde, Bürgerkrieg: Das Jahr 2016 war voller schrecklicher Ereignisse. Psychologe Jörg Angenendt spricht über die Gefühle, mit denen Menschen auf schreckliche Nachrichten reagieren. Mehr


Kommentar

Gabriel hat sich operieren lassen - um fit für die Kanzlerkandidatur zu sein?

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich drei Tage lang in einem Krankenhaus behandeln lassen. Die OP könnte ihn fit machen für den kommenden Bundestagswahlkampf. Mehr


Italien ist stolz auf Polizisten, die Anis Amri töteten

Lob

Italien ist stolz auf Polizisten, die Anis Amri töteten

Italien ist stolz auf die beiden Polizisten Luca Scatà und Christian Movio, die den mutmaßlichen Attentäter von Berlin, Anis Amri, bei einem Schusswechsel getötet haben. Mehr


Joachim Gauck: „In Zeiten des Terrors sollten wir Gräben nicht vertiefen“

Weihnachtsansprache

Joachim Gauck: „In Zeiten des Terrors sollten wir Gräben nicht vertiefen“

Bundespräsident Joachim Gauck mahnt in seiner letzten Weihnachtsansprache, Flüchtlinge nicht pauschal zu verdächtigen. Mehr


Amnon Weinstein restauriert Geigen, die vom Holocaust erzählen

Violinen der Hoffnung

Amnon Weinstein restauriert Geigen, die vom Holocaust erzählen

Jetzt hat Amnon Weinstein dafür das Bundesverdienstkreuz bekommen. Ein Hausbesuch in Tel Aviv. Mehr


Mehr Abschiebungen nach Tunesien?

Nach dem Anschlag von Berlin

Mehr Abschiebungen nach Tunesien?

Der politische Druck auf die Heimat des mutmaßlichen Berlin-Attentäters soll steigen. Die Bundesregierung will jetzt schnell handeln. Mehr


Keine Entwarnung nach Amris Tod

Polizei erschießt mutmaßlichen Berlin-Attentäter in Italien. Mehr


Brüder sollen Anschlag geplant haben

Polizei nimmt Kosovaren in Duisburg fest / Attentat auf Einkaufszentrum stand nicht bevor. Mehr



Kurz gemeldet

Abwehrzentrum geplant — UN-Einsatz verlängert — Russen nach Aleppo Mehr


Hintergrund

Konzert für die Opfer von Berlin

Konzert für die Opfer von Berlin Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen ist am Freitagnachmittag bei einem Konzert am Brandenburger Tor der Terroropfer von Berlin gedacht worden. Die Veranstaltung begann mit einer "musikalischen ... Mehr

Freitag, 23.12.2016

Ende einer Flucht: Mutmaßlicher Berlin-Attentäter stirbt bei Schusswechsel mit Polizei

Mailand

Ende einer Flucht: Mutmaßlicher Berlin-Attentäter stirbt bei Schusswechsel mit Polizei

Anis Amri ist tot. Der mutmaßliche Attentäter von Berlin starb bei einem Schusswechsel mit Polizisten in Mailand. BZ-Korrespondent Julius Müller-Meiningen berichtet aus Italien. Mehr


Mutmaßlicher Berliner Attentäter in Mailand getötet

Eilmeldung

Mutmaßlicher Berliner Attentäter in Mailand getötet

Der mutmaßliche Lastwagen-Attentäter von Berlin ist tot. Anis Amri starb laut italienischem Innenministerium nach einem Schusswechsel mit der Polizei in Mailand. Die Fingerabdrücke seien eindeutig identifiziert. Mehr


Spuren des Terrorverdächtigen Amri führen nach Berlin-Moabit

Ermittlungen

Spuren des Terrorverdächtigen Amri führen nach Berlin-Moabit

Anis Amri ist der meistgesuchte Mann Deutschlands. Nun tauchen Bilder einer Überwachungskamera auf, die den Tunesier nach dem Anschlag zeigen sollen – an einer Moschee in Moabit. Mehr


Polizei verhindert möglicherweise Anschlag auf Einkaufszentrum in Oberhausen

Duisburg

Polizei verhindert möglicherweise Anschlag auf Einkaufszentrum in Oberhausen

Spezialeinheiten der Polizei haben am Donnerstagabend in Duisburg zwei Männer festgenommen. Die Brüder stehen im Verdacht, einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum in Oberhausengeplant zu haben. Mehr


Weihnachtsmarkt auf Breitscheidplatz ist wieder geöffnet

Berlin nach dem Anschlag

Weihnachtsmarkt auf Breitscheidplatz ist wieder geöffnet

Der Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche ist wieder geöffnet. Er ist jetzt mit Betonsperren gesichert. Wenige Tage nach dem Anschlag gibt es wieder Glühwein und Bratwurst. Mehr


Tataouine in Tunesien – eine Hochburg der Dschihadisten

Nach Anschlag in Berlin

Tataouine in Tunesien – eine Hochburg der Dschihadisten

Der mögliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, soll schon in Italien und Tunesien zu jahrelangen Haftstrafen verurteilt worden sein. Auch in Deutschland wurde gegen ihn ermittelt. Mehr


Anis Amri war den Ermittlern als Gefährder bekannt - was heißt das eigentlich?

Hintergrund

Anis Amri war den Ermittlern als Gefährder bekannt - was heißt das eigentlich?

Der Tunesier Anis Amri, der im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt zur Fahndung ausgeschrieben ist, galt als sogenannter „Gefährder“, wurde lange überwacht, saß zeitweise in Abschiebehaft – und konnte ... Mehr


Amri wird nun mit Haftbefehl gesucht

Terrorverdacht gegen den Tunesier erhärtet sich / Politik streitet über Transitzonen / Berliner Weihnachtsmarkt öffnet wieder. Mehr


Glaskugeln und Gerüchte, Spürhunde und Ausweisdokumente

Der Anschlag von Berlin hat wilde Spekulationen ausgelöst – für einige gibt es logische Erklärungen. Mehr


Schnellschüsse der Rechten in Europa

Populisten versuchen den Anschlag für sich zu nutzen. Mehr


HINTERGRUND

Neue Regeln für die Abschiebehaft Abschiebehaft kann in Deutschland bislang für bis zu sechs Monate angeordnet und dann um höchstens zwölf Monate verlängert werden. Seit 2015 gibt es zusätzlich den sogenannten Ausreisgewahrsam, der für maximal ... Mehr


MENSCHEN

MENSCHEN

Petry hat geheiratet Frauke Petry (41), Vorsitzende der AfD, und ihr Lebensgefährte Marcus Pretzell (43), AfD-Europaabgeordneter, haben sich am Donnerstag auf dem Standesamt in Leipzig das Jawort gegeben. "Für einen Moment halten wir heute ... Mehr

Donnerstag, 22.12.2016

Terrorverdächtiger Tunesier Amri mit Haftbefehl gesucht

Bundesanwaltschaft

Terrorverdächtiger Tunesier Amri mit Haftbefehl gesucht

Nach heftiger Schelte können die Ermittler wieder einen Erfolg vorweisen: Der Verdacht gegen den Terrorverdächtigen Amri erhärtet sich. Seine Fingerabdrücke sind am Führerhaus des Attentats-Lkw. Mehr


Lörracher CDU-Politiker Schuster für Transitzentren

BZ-Interview

Lörracher CDU-Politiker Schuster für Transitzentren

Der CDU-Bundestagabgeordnete Armin Schuster aus Lörrach spricht im Interview über die Sicherheits- und Flüchtlingspolitik im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Berlin. Mehr