Zur Navigation Zum Artikel

Freiburg

Vier neue Kettenhotels eröffnen - kleine Betriebe bedroht

Vier neue Kettenhotels eröffnen - kleine Betriebe bedroht

Vier neue Kettenhotels mit 1400 Betten eröffnen nächstes Jahr in Freiburg. Die Hotels könnten eine bedrohliche Konkurrenz für die alteingesessenen werden - zumindest für die, die nicht genug fürs Geld bieten. mehr


FWTM wirbt mit alten Trikots - Schwarzwaldmilch ist sauer

SC Freiburg

FWTM wirbt mit alten Trikots - Schwarzwaldmilch ist sauer

Das Freiburger Stadtmarketing schaltet eine bundesweite Kampagne - mit Fans in alten SC-Trikots. Der neue Sponsor des SC Freiburg, die Schwarzwaldmilch, ist wenig begeistert. mehr


Sternmarsch als Signal für ein tolerantes Miteinander

Weil am Rhein

Sternmarsch als Signal für ein tolerantes Miteinander

Für den 24. September planen Rechte einen Aufmarsch in Weil am Rhein - Linke haben gewaltsamen Gegenprotest angekündigt. Das "Aktionsbündnis Miteinander" geht da anders vor. mehr


Warum riecht es in der nördlichen Ortenau nach Anis?

Freistett

Warum riecht es in der nördlichen Ortenau nach Anis?

Weihnachtliche Gefühle im August? In der nördlichen Ortenau riecht es nach Anis. Das hat aber nichts mit Plätzchen zu tun, sondern mit einer Pflanze, die neuerdings bei Freistett wächst. mehr


"Angriff auf uns alle": Fraktionen reagieren auf Drohbrief an linken Ratskollegen

Lörracher Gemeinderat

"Angriff auf uns alle": Fraktionen reagieren auf Drohbrief an linken Ratskollegen

seh / BZ Bei der Badischen Zeitung, der Zeitung Der Sonntag und der Stadtverwaltung war ein anonymer Brief eingegangen, der Gewalt androhte , sollte der Stadtrat der Linken nicht aus dem Rat entfernt werden. Verbunden mit der Stellungnahme der Gemeindefraktionen auf diesen Drohbrief ist ein Aufruf, am friedlichen Sternmarsch der Aktion Miteinander in Weil am Rhein teilzunehmen. Alle Fraktionsvorsitzenden, teilt SPD-Stadträtin Christiane Cyperrek mit, hätten für ihre Fraktionen das Okay zu dieser Stellungnahme gegeben. Entsetzen und Abscheu Die Stellungnahme im Wortlaut: "Mit Entsetzen und Abscheu mussten wir, die Mitglieder des Gemeinderates Lörrach, von dem anonymen Drohscheiben aus der rechten Ecke gegen unseren Gemeinderatskollegen Matteo Di Prima lesen. Dieses feige Schreiben aus der Anonymität ist nicht nur eine persönliche Bedrohung von Di Prima und ein massiver Einschüchterungsversuch, es ist mit der Überschrift "Linke Schweine jagen und töten" sogar ein zumindest indirekter Aufruf zum Mord. Zudem fordert es auch uns Stadträte zum "Rausschmiss" von Di Prima aus dem Gemeinderat auf und bedroht auch uns, indem es androht, "sonst gibt es Blut", wenn der absurden Forderung nach einem Rausschmiss nicht nachgekommen wird. Das Drohschreiben ist somit auch ein Angriff auf uns alle als gewählte Vertreter der Bürgerschaft der Stadt Lörrach - und damit auch ein Angriff auf alle Demokraten und die Demokratie". "Für Feinde der Demokratie gibt es in unserer Stadt keinen Platz!" Lörracher Gemeinderatsfraktionen Alle, so heißt es weiter, verurteilten als gewählte Vertreter demokratischer Parteien die Drohungen und den Einschüchterungsversuch. "Für Feinde der Demokratie", so heißt es in der Stellungnahme, "gibt es in unserer Stadt keinen Platz!" Um ein Zeichen gegen Rechts über die Stadtgrenze hinaus zu setzen, wird zudem dazu aufgerufen, am 17. September am Sternmarsch der "Aktion Miteinander", dem Bündnis von Weiler Bürgern und der Gemeinderatsfraktionen, teilzunehmen. Die "Aktion Miteinander" wirbt für ein tolerantes und friedliches Miteinander aller Menschen in Weil am Rhein, egal welcher Herkunft und Kultur. Mehr zum Thema: Anonym: Drohschreiben gegen Lörracher Gemeinderat Di Prima mehr


Wie die Puppendoktoren Erinnerungen retten

Hochschwarzwald

Wie die Puppendoktoren Erinnerungen retten

Mit ihrer mobilen Puppenklinik sind die Doktoren im Hochschwarzwald. Dabei geht es (fast) zu wie beim echten Arzt: Es wird genäht, geklammert, geschnitten und gespritzt. mehr


Die schönsten Badeseen in Südbaden

bz-ticket.de

Die schönsten Badeseen in Südbaden

Eine kurze Pause hat sich der Sommer am Wochenanfang gegönnt. Jetzt nimmt er wieder Fahrt auf Temperaturen über 30 Grad auf. Die schönsten Badeseen der Region im Überblick auf bz-ticket.de


Kommentare

Leitartikel

Merkels "Wir schaffen das": Ein bisschen Gabriel sind alle

Thomas Fricker Man weiß nicht recht, wo die SPD und ihr Chef stehen in der Flüchtlingsfrage: links oder rechts, zuversichtlich oder mutlos, lösungsorientiert oder auf Krawall gebürstet? Das Problem ist: So ähnlich geht es der gesamten Republik. Mehr

 

Auswirkung des VW-Skandals

Kommunen müssen sparen - hatten vorher aber mehr als andere

Andreas Böhme Die kommunale Kassenwartin in Weissach kann jetzt zuschauen, wie die Rücklagen wegschmelzen. Sie hat wenigstens welche. Mehr

 

Münstereck

Top Stimmung, tolle Wurst: Warum der SC Freiburg im Stadien-Ranking auf Platz 1 liegt

Joachim Röderer Ein bisschen überraschend ist es schon: Der SC Freiburg und sein Schwarzwaldstadion liegen aktuell auf Platz eins beim „Stadionzeugnis“ der ARD-Sportschau. Mehr

 

Sport

Transferfenster schließt: SC sucht noch Innenverteidiger

Fußball

Transferfenster schließt: SC sucht noch Innenverteidiger

Die Uhr tickt: Bis Mittwochabend dürfen sich die Fußball-Profiklubs noch mit neuen Spielern verstärken. Das Transferkarussell nimmt noch einmal Fahrt auf – wohl auch beim SC Freiburg. Mehr

 

Fupa.net Amateurfußball

Schönau schlägt Erzingen dank abgefälschtem Distanzschuss

Bezirksliga

Schönau schlägt Erzingen dank abgefälschtem Distanzschuss

Während der FC Schönau mit sechs Zählern aus drei Spielen einen guten Start hingelegt hat, kassierte der Geheimfavorit aus dem Klettgau eine schmerzhafte 1:2-Niederlage - die erste in dieser Runde. FuPa.net

 

Panorama

Blitz erschlägt 323 Rentiere auf Hochebene in Norwegen

Unwetter

Blitz erschlägt 323 Rentiere auf Hochebene in Norwegen

Bei einem Gewitter sind auf einer Hochebene im Süden Norwegens 323 wilde Rentiere getötet worden – wohl von nur einem Blitz. Unklar ist, was mit den Tierkadavern geschehen soll. Mehr

 

Südwest

Deutschlands höchstes Graffito entsteht in Mannheim

Kunst am Wohnblock

Deutschlands höchstes Graffito entsteht in Mannheim

Das größte Hauswandgemälde Deutschlands ist 45 Meter hoch und bedeckt rund 900 Quadratmeter Wohnblock. Rund 100 Spraydosen hat Streetart-Künstler Hendrik Beikirch dafür gebraucht. Mehr

 

Deutschland

Millionen Familien können sich das Verreisen nicht leisten

Eurostat

Millionen Familien können sich das Verreisen nicht leisten

Zu arm für den Urlaub: Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland können laut dem Europäischen Statistikamt Eurostat wegen zu knapper Kasse nicht in den Urlaub fahren. Mehr

 

Ausland

Schwerer Anschlag im Jemen: 70 Menschen sterben durch den IS

Selbstmordattentat

Schwerer Anschlag im Jemen: 70 Menschen sterben durch den IS

Mindestens 70 Rekruten kamen bei einem Anschlag, zu dem sich wenig später die Terrormiliz IS bekannte, ums Leben. Mehr als 120 Jemeniten wurden teilweise schwer verletzt. Mehr

 

Wirtschaft

Nicht alle haben TTIP schon abgeschrieben

Freihandelsabkommen

Nicht alle haben TTIP schon abgeschrieben

Während Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel nicht mehr an das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA glaubt, zeigt sich Kanzlerin Merkel zuversichtlich. Mehr

 

Kultur & Freizeit

Komiker Gene Wilder stirbt mit 83 Jahren

Kino

Komiker Gene Wilder stirbt mit 83 Jahren

"Frankenstein Junior", "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Die Glücksritter": Schräge Rollen in skurrilen Komödien machten Gene Wilder berühmt. Nun trauert die Filmwelt um den Komiker. Mehr

 

Ratgeber

Brexit macht die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern komplizierter

Bildung & Wissen

Brexit macht die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern komplizierter

Die Briten sind die Lokomotive der europäischen Forschung. Deshalb ist der Brexit-Beschluss auch für deutsche Studierende und Forscher eine schlechte Nachricht. Mehr

 

Sonderveröffentlichungen

Der Baumkronenweg

Wochentipp: Ferienspaß 2016

Der Baumkronenweg

Den Schwarzwald aus 23 Meter Höhe "auf Augenhöhe" erleben! Veweilen Sie in Baumwipfeln und genießen Sie die einzigartige Sicht bis in die Vogesen: auf dem Baumkronenweg in Waldkirch. mehr

 

Computer & Medien

Wechselbad der Gefühle

Wechselbad der Gefühle

Die ARD zeigt Sigrid Faltins mutigen Dokumentarfilm "Ritterblut – Verliebt in einen Knacki". Mehr

 

Gastronomie

Aus Pfifferlingen die Suppe des Spätsommers zaubern

Stechls Standgericht

Aus Pfifferlingen die Suppe des Spätsommers zaubern

Wann, wenn nicht jetzt? Pfifferlinge sollten auf keinen Fall gewaschen werden. Bei der Zubereitung dieser Pilzsuppe ist der Einsatz von Messer und Pilzbürste deshalb Pflicht. Mehr