Zur Navigation Zum Artikel

Karikaturen

Rodung im Verfassungsschutz-Forst ZEICHNUNG: HAITZINGER

Rodung im Verfassungsschutz-Forst

ZEICHNUNG: HAITZINGER

Kommentare

PRESSESTIMMEN

afp Mythos Bayern Den CSU-Parteitag am Wochenende kommentieren zahlreiche Blätter. Die "Schwäbische Zeitung" aus Ravensburg schreibt: "Das könnten sich andere Parteien, allen voran die Sozialdemokraten, durchaus zum Vorbild machen: Da steckt die ... Mehr

 

Kommentar

In der Flüchtlingsdebatte hilft nur reden statt schimpfen

Annemarie Rösch Allen Diskussionen über Migration und Flüchtlinge zum Trotz haben die Menschen in Deutschland ein überwiegend positives Bild vom Zusammenleben mit Zuwanderern. Mehr

 

Leitartikel

Die Freiheit der Presse greift der an, der nicht beobachtet werden will

Katja Bauer Journalisten werden auch in Deutschland immer öfter diffamiert und bedroht. Das muss eine freie Gesellschaft besorgen, die von ihrem Volk und von den unabhängigen Medien kontrolliert werden will. Mehr

 

Kommentar

May geht aufs Ganze und riskiert den Bruch mit der eigenen Partei

Peter Nonnenmacher Stürzt Großbritannien ungeordnet aus der EU? Premier Theresa May will das noch verhindern. Dazu fordert sie ein Entgegenkommen Brüssels und Gehorsam der eigenen Truppen in London. Mehr

 

Kommentar

Polternder Bayern-Präsident: Hoeneß bleibt eben Hoeneß

René Kübler Eine Zeit lang – zugegeben war sie dann doch nicht allzu lange – hätte man meinen können, Uli Hoeneß meine es ernst mit der Demut. Diese Einschätzung hat sich als Fehleinschätzung erwiesen. Mehr

 

Kolumnen

UNTERM STRICH: Geht ab wie eine Rakete

UNTERM STRICH: Geht ab wie eine Rakete

Die Nasa überlegt, ob sie Produktwerbung anbieten soll / Von Stefan Hupka. Mehr

 
UNTERM STRICH: Wie viele Schritte soll ich gehen?

UNTERM STRICH: Wie viele Schritte soll ich gehen?

Was ein kleines Herz auf weißem Quadrat auslösen kann / Von Karl-Heinz Fesenmeier. Mehr

 
WIR MÜSSEN REDEN: Wenn Politiker meinen müssen

Vom Umgang mit Presseerklärungen

WIR MÜSSEN REDEN: Wenn Politiker meinen müssen

Es gibt Zuschriften, die es geradezu aufdrängen, Grundsätze journalistischer Arbeit zu erklären. Zum Beispiel dieser Brief: "Warum ist die folgende Nachricht in der BZ keine Erwähnung wert? Diese bodenlose Frechheit eines Ministers, der nicht ... Mehr

 
MOMENT MAL: Fader Beigeschmack

Sommer und der Müll

MOMENT MAL: Fader Beigeschmack

Wodkaflaschen, Pizzaboxen, verschmiertes Papier, Glasscherben - dieser Sommer hat nicht nur viel Sonne gebracht, sondern auch jede Menge Müll. Er stammt von der Lass-uns-doch-draußen-herumhängen-und-essen-Fraktion und landete unter anderem auf ... Mehr

 

FRAGEN SIE NUR!: Die schönsten Tage

Gibt es jeden Tag einen Feiertag irgendwo auf der Welt? Ein Feiertag ist etwas Wunderbares - zumal, wenn er auf Montag bis Freitag fällt. Schließlich haben die meisten Menschen an Feiertagen frei. Nicht umsonst gilt der Blick vieler Deutscher ... Mehr

 

Leserbriefe

Demokratie

Mutiges Handeln ist der beste Weg, die AfD in ihre Schranken zu weisen

Zu: "Mehr Demokratie lehren", Beitrag von Bärbel Kraus (Politik, 6. September) Vom Ansatz her ist das Ziel von Ministerin Giffey, an den Schulen mehr Demokratie zu lehren, sehr erstrebenswert. Doch dieser Artikel offenbart beim zweiten Blick ... Mehr

 

Maassen

Ich mache mir Sorgen um die liberale Demokratie

Zu: "Union hält an Maaßen fest", Agenturbeitrag (Politik, 13. September) Der Präsident des Verfassungsschutzes hat sich mit seinen falschen und durch nichts gedeckten Aussagen vor die Parolen rechter Agitatoren gestellt, die Anklage der ... Mehr

 

Pensionen

Regierung könnte sich für Bürgerrente stark machen

Zu: "Kein Wünsch-Dir-Was beim Nachtragshaushalt", Beitrag von Roland Muschel (Politik, 29. August) Danke für die gute Zusammenfassung über die Diskussion zum Nachtragshaushalt Baden-Württemberg. Die Finanzministerin überlegt, wie der ... Mehr

 

Schwangerschaftsabbruch

Berichterstattung und Interview machen betroffen

Zu: "Die Ärzte werden angefeindet oder kriminalisiert", Interview mit Petra Krug von Manuel Fritsch (Politik, 5. September) Die BZ-Berichterstattung und insbesondere das Interview mit der pro familia-Vertreterin machen betroffen. Nicht nur, ... Mehr

 

Missbrauch

Hier muss grundsätzlich was geändert werden

Zu: "Dokument der Selbstkritik", Beitrag von Karl-Heinz Fesenmeier (Politik, 7. September) Kindesmissbrauch gehört zu den abscheulichsten Verbrechen und kann nicht hoch genug bestraft werden. Der Weg zurück in die Gesellschaft sollte den ... Mehr