Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 07.01.2017

Was Männer so denke tüen

Lueginsland

Was Männer so denke tüen

"Da sitzt mein Mann so auf dem Balkon, tut nichts, stiert zwei Löcher in die Luft, und als ich ihn frage, was er denn so denke, da sagt er einfach: nichts. Und als ich nachhake, man kann doch nicht so einfach nichts denken, da sagt er, doch, ich ... Mehr


Stilfrage: Ohren zu und durch?

Stilfrage: Ohren zu und durch?

Meine Schwiegereltern haben meiner Frau und mir zu Weihnachten einen Opernbesuch geschenkt, fest terminiert und zusammen mit ihnen. Oper ist überhaupt nicht nach meinem Geschmack. Muss ich da hingehen? Nein, das müssen Sie natürlich nicht. Sie ... Mehr

Donnerstag, 05.01.2017

Nur betrunken zu ertragen?

Unterm Strich

Nur betrunken zu ertragen?

Ein Geschenk für Südafrikas Regierungspartei sorgt für viel Häme / Von Johannes Dieterich. Mehr

Mittwoch, 04.01.2017

UNTERM STRICH: Von der guten Stadtluft

UNTERM STRICH: Von der guten Stadtluft

Warum Bienen in Berlin produktiver sind als im Umland / Von Frauke Wolter. Mehr

Dienstag, 03.01.2017

Abschied von Dino Dippy

Unterm Strich

Abschied von Dino Dippy

Der berühmte Saurier in London wird durch einen Wal ersetzt / Von Peter Nonnenmacher. Mehr

Montag, 02.01.2017

UNTERM STRICH: Die Angst vor der Röhre

UNTERM STRICH: Die Angst vor der Röhre

Wie die Polizei einem Autofahrer aus der Patsche helfen musste / Von Michael Saurer. Mehr


Einführung der Schaltwochen

Moment mal

Einführung der Schaltwochen

Haben Sie sie bemerkt - die Schaltsekunde, die an Silvester um Mitternacht eingefügt wurde, damit wir in Zukunft mit unserem Kalender nicht dem Lauf der Sonne hinterherhecheln müssen? Ich frage mich allerdings, ob da in den vergangenen ... Mehr

Samstag, 31.12.2016


Epfeljohr: Verkumme losse

Lueginsland

Epfeljohr: Verkumme losse

Disjohr isch ke guets Epfeljohr gsi fir uns. Zum eine het s vil z winig gent un zum andre sin vun dene, wu s gent het, vili glasig worre un de Rescht fult vor sich hii, schneller as wie mr si kaan esse. Guet, die Baim sin alt, fascht so alt wie ... Mehr

Freitag, 30.12.2016

UNTERM STRICH: Von Ärztinnen ist nicht die Rede

UNTERM STRICH: Von Ärztinnen ist nicht die Rede

Beipackzettel und Arzneiwerbung gehen an der Realität vorbei / Von Armin E. Möller. Mehr

Mittwoch, 28.12.2016

UNTERM STRICH: Wenig keusches Ave Maria

UNTERM STRICH: Wenig keusches Ave Maria

Ein Gottesdienst in Sri Lanka irritierte mit seinem Gesangbuch / Von Michael Saurer. Mehr

Dienstag, 27.12.2016

Der Chef der Stiftung Deutsche Sprache ärgert sich über VW

Unterm Strich

Der Chef der Stiftung Deutsche Sprache ärgert sich über VW

Die Ankündigung von VW-Chef Matthias Müller, die Manager wollten ab dem Jahr 2021 miteinander nur noch auf Englisch reden, veranlasste die Stiftung dazu, alle 200 in ihrem Besitz befindlichen Aktien der Volkswagen AG zu verkaufen. Mehr


Böse Aussichten: Das neue Jahr wird echt hart

Moment mal

Böse Aussichten: Das neue Jahr wird echt hart

Puh, geschafft! Weihnachten ist passé, jetzt nur noch die obligatorische Jahresendzeitfeier überstehen und dieses entsetzlich deprimierende 2016 ist endlich Geschichte. Aus, Schluss, vorbei. Ja gut, gleich nach dem Jahreswechsel sind mal wieder ... Mehr

Samstag, 24.12.2016

Sozialisten streiten um Gewinn in der spanischen Weihnachtslotterie

Unterm Strich

Sozialisten streiten um Gewinn in der spanischen Weihnachtslotterie

Die Weihnachtslotterie hat schon Ehen und langjährige Freundschaften zerstört. Die PSOE wird mutmaßlich überleben. Mehr


An Heiligobend

Lueginsland

An Heiligobend

I sieh mi als Kind. Wenn d Dür vom Weihnachtszimmer no zu isch. D Mutti un d Schweschder am Rumhusche. I soll jo nit gucke! Des isch mer schwer gfalle. Gschbannt bin i gwese wie e Flitzeboge. Wieder zrück in mei Bude. E Buch in d Hand gnomme. I ... Mehr

Donnerstag, 22.12.2016

Bei der Wahl des Passwortes offenbart sich das menschliche Drama

Unterm Strich

Bei der Wahl des Passwortes offenbart sich das menschliche Drama

Die am häufigsten benutzten Passwörter der Deutschen (beziehungsweise die am häufigsten geknackten) sind: hallo, passwort, hallo123, schalke04, passwort1 – und qwertz, die sechs Zeichen oben links auf der Tastatur. Mehr

Mittwoch, 21.12.2016

UNTERM STRICH: Selber schlagen ginge auch

Amerikanischen Supermärkten geht die Sprühsahne aus / Von Jens Schmitz. Mehr

Dienstag, 20.12.2016

UNTERM STRICH: Nichts fährt mehr

UNTERM STRICH: Nichts fährt mehr

In Großbritannien herrscht fast immer Stau / Von Peter Nonnenmacher. Mehr

Samstag, 17.12.2016

Richter versagen Grillfreunden die Gemeinnützigkeit

Unterm Strich

Richter versagen Grillfreunden die Gemeinnützigkeit

Schwere Verbrennungen Mehr


Stilfrage: Einfach mal was sagen

Stilfrage: Einfach mal was sagen

Wenn ich im Verein oder in der Schule unserer Kinder bei einer Versammlung um meine Meinung gebeten werde, werde ich feuerrot und gerate ins Schwitzen. Von mir aus würde ich mich nie zu Wort melden. Aber haben Sie einen Tipp für den Fall, dass ... Mehr

Freitag, 16.12.2016

UNTERM STRICH: Wenn Wonder Woman nicht hilft

UNTERM STRICH: Wenn Wonder Woman nicht hilft

Venezuela hat rechtzeitig zu Weihnachten Spielzeug beschlagnahmt / Von Tobias Käufer. Mehr

Donnerstag, 15.12.2016

Wie Amazon uns das Weihnachtsfest vermiest

Unterm Strich

Wie Amazon uns das Weihnachtsfest vermiest

E-Commerce hat seine Tücken - auch und gerade an Weihnachten: Werbebanner auf den Familien-Tablet können ganz unvermittelt eine Geschenküberraschung enthüllen, wie BZ-Redakteur Markus Hofmann weiß. Mehr

Mittwoch, 14.12.2016

Großes ß: Wir haben einen neuen Buchstaben

Unterm Strich

Großes ß: Wir haben einen neuen Buchstaben

Der Rechtschreibrat empfiehlt das große ß – warum eigentlich? / Von Bettina Schulte. Mehr

Dienstag, 13.12.2016

Tagsüber Alkohol zu trinken gilt heute als anstößig - warum nur?

Unterm Strich

Tagsüber Alkohol zu trinken gilt heute als anstößig - warum nur?

Saufen, nur wenn’s dunkel ist Mehr

Montag, 12.12.2016

Ikea gibt Produkten die Namen von Beziehungsproblemen

Kreatives Marketing

Ikea gibt Produkten die Namen von Beziehungsproblemen

Der Möbelbauer spielt Therapeut und hat 100 Artikel in Beziehungsprobleme umbenannt. Unglückliche Schweden, die "Sie mag keine Umarmungen" googeln, stoßen jetzt auf ein Ikea-Produkt. Mehr