Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 03.01.2015

LUEGINSLAND: Guet Wetter

mache kaan doch jedes Kind. Wenn de Teller nit leermachsch, git s morn ke schiin Wetter, het mr uns als gsait. Un brav he-mr alles gesse, was uf de Teller kumme-n-isch. S het e Wiili brucht, bis mr gmerikt hen, ass s einte mi m andre nix z tue ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Ach du dicker Hund Die ersten Tage im neuen Jahr sind gemeinhin die Zeit, in der man den Vorsatz fasst, sein Leben grundlegend zu ändern. Das gilt auch für unsere Haustiere. Zwei von drei Hunden in Europa sind zu fett. Das mit dem Ändern ... Mehr

Freitag, 02.01.2015

Eine Hand wäscht die andere

Unterm Strich

Eine Hand wäscht die andere

Warum Fußballdeutschland dem SC einen Gefallen schuldet / Von Dominik Bloedner. Mehr

Mittwoch, 31.12.2014

UNTERM STRICH: Ultimative Katastrophen

UNTERM STRICH: Ultimative Katastrophen

Bekommen wir Deutsche das Silvester-Fernsehprogramm, das wir verdienen? / Von Alexander Dick. Mehr

Dienstag, 30.12.2014

UNTERM STRICH: Schäfchen zählen

UNTERM STRICH: Schäfchen zählen

Über wichtige und nicht ganz so wichtige Statistiken / Von Thomas Steiner. Mehr

Sonntag, 28.12.2014

Moderne Müllabfuhr – per Pferd

Moderne Müllabfuhr – per Pferd

Der Fortschritt liegt manchmal lange zurück. Zu dieser Einsicht kam die Gemeindeverwaltung in Montforte del Cid, einem 7000-Seelendorf unweit der spanischen Küstenstadt Alicante. Seit Sommer wird dort der Müll wieder mit einer Pferdekutsche ... Mehr

Samstag, 27.12.2014

Besser als Messi

Besser als Messi

Florian Kechs Jahresschau: Südbaden ist nicht nur Fußballweltmeister, sondern auch Planungsweltmeister. Mehr


Wochenlang wählen

Unterm Strich

Wochenlang wählen

Die SPD-Generalsekretärin will die Wahlbeteiligung erhöhen / Von Bernhard Walker. Mehr


MIT GEWINN LEBEN: Papierrechnung ist kostenfrei

MIT GEWINN LEBEN: Papierrechnung ist kostenfrei

Wer keine E-Mail will, muss nicht unbedingt zahlen . Mehr

Mittwoch, 24.12.2014

UNTERM STRICH: "Stille Nacht" an der Front

UNTERM STRICH: "Stille Nacht" an der Front

Der Weihnachtsfrieden von 1914 und wir / Von Wulf Rüskamp. Mehr

Dienstag, 23.12.2014

Warum die Zeit reif ist für einen Baden-Württemberg-Wein

Unterm Strich

Warum die Zeit reif ist für einen Baden-Württemberg-Wein

Entweder oder? Das ist hier die Frage. Sie gehört einfach zu diesem Land, ist identitätsstiftend, wie der Stammesforscher sagt. Da darf man, bitte schön, auch nicht Herumeiern, sondern muss sich entscheiden, trotz doppelter Staatsbürgerschaft. Mehr

Montag, 22.12.2014

UNTERM STRICH: Geld statt Knöllchen von Santa Cop

UNTERM STRICH: Geld statt Knöllchen von Santa Cop

Ein anonymer Polizist spielt in Kanada Weihnachtsmann / Von Gerd Braune. Mehr

Samstag, 20.12.2014

E-MAIL: Wer zu spät kommt...

An ein ganz bestimmtes Weihnachtsgebäck

E-MAIL: Wer zu spät kommt...

Liebe Zimtsterne, wie soll ich es sagen? "Ich liebe euch" ist eventuell etwas zu dick aufgetragen. "Ich bin verrückt nach euch" klingt, als ob ich einen Zimtsternfetisch hätte, was jetzt irgendwie in die falsche Richtung führen würde. ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum vergeht die Zeit schneller, je älter wir werden?

Um sich einer Antwort auf diese Frage wissenschaftlich zu nähern, hat Marc Wittmann vom Institut für Grenzgebiete in der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg fast 500 Probanden zwischen 14 und 94 Jahren befragt. "Wie schnell sind für sie die ... Mehr


LUEGINSLAND: Grischtbaüm?

Dr Willy Brandt het emol gsait: Demokratii derf nit eso wit goh, ass in dr Familiä driber abgstimmt wird, wär dr Vatter isch. Eso hän s Dingse des aü ghalte, aber wu alli drej Kinder groß un üs dr Schuel gsii sin, ischs doch zum e Familiärat ... Mehr


Stilfrage: Die Fünflinge sind bestellt

Stilfrage: Die Fünflinge sind bestellt

Wir sind seit vier Jahren verheiratet und werden ständig gefragt, wann denn mit Nachwuchs zu rechnen ist. Ich empfinde diese Frage als unverschämt. Wie reagiere ich am besten? Das Kinderkriegen ist ein spannendes Thema. Nicht nur für Menschen, ... Mehr


Heute blasen wir den Christbaum auf

Ist ja 'n Ding

Heute blasen wir den Christbaum auf

Heute blasen wir den Christbaum auf Na, dieser Weihnachtsbaum ist nun wirklich rasch aufgebaut. Ähem, aufgeblasen. Er ist ideal für alle, die zum Fest das weite suchen, zum Beispiel die weißen Sandstrände von Kaoh Lak in Thailand, und doch die ... Mehr

Donnerstag, 18.12.2014

Schaffen Navis den Menschenverstand ab?

Unterm Strich

Schaffen Navis den Menschenverstand ab?

Seit 25 Jahren gibt es Navigationsgeräte für Autos. Nicht immer führen sie auch ans gewünschte Ziel. Mehr

Mittwoch, 17.12.2014

Wildpinkler vor Gericht

Unterm Strich

Wildpinkler vor Gericht

Die Stuttgarter Justiz ist unerbittlich: Ein Mann, der in den Schlossgarten pinkelte, stand nun vor Gericht. Mehr

Dienstag, 16.12.2014

UNTERM STRICH: Gottes Stimme und Teufels Klingeln

UNTERM STRICH: Gottes Stimme und Teufels Klingeln

Warum Handys in Kirchen verpönt sind, Kinderlärm nicht / Von Julius Müller-Meiningen. Mehr

Montag, 15.12.2014

Warum in Frankreich Krippen aus staatlichen Behörden verbannt werden

Unterm Strich

Warum in Frankreich Krippen aus staatlichen Behörden verbannt werden

Während sich Frankreichs Mieter in der kalten Jahreszeit eines umfassenden Kündigungsschutzes erfreuen, müssen Ochs, Esel, Josef, Maria und das Jesuskind ausziehen. Axel Veiel schildert ein Weihnachtsdrama. Mehr

Samstag, 13.12.2014

"Lichtgrenze" als Wort des Jahres: Nichts mit Mutti diesmal

Unterm Strich

"Lichtgrenze" als Wort des Jahres: Nichts mit Mutti diesmal

Wie "Lichtgrenze" zum Wort des Jahres wurde / Von Dietmar Ostermann. Mehr


GRENZGÄNGER: Maul zu, Monsieur Mélanchon !

Martin Graff über sprachliche und politische Ausrutscher

GRENZGÄNGER: Maul zu, Monsieur Mélanchon !

Kaum hatte Jean-Luc Mélanchon mit seinem Tweet "Maul zu Frau Merkel" die Kanzlerin beleidigt, bat mich Oma Caroline, ein Sauerkrautfass dans le coffre de la Rolls-Royce zu stecken. Le plan était simple. Wir fahren nach Brüssel - Mélanchon ist ... Mehr


Prägnante Unverbindlichkeit

Halters Sprachkritik

Prägnante Unverbindlichkeit

Das deutsche Wort des Jahres wurde erst gestern von der Gesellschaft für deutsche Sprache verkündet. Andere Länder und Subkulturen haben ihres bereits gewählt. Die Engländer, die uns schon letztes Jahr das Selfie wegschnappten, haben wie immer ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum bleiben Bonsai-Bäume so klein?

Bonsai-Bäumen liegt ihr bescheidenes Erscheinungsbild nicht etwa in den Genen. "Sie bleiben nur deshalb klein, weil bestimmte gärtnerische Maßnahmen ihr Wachstum begrenzen", erklärt Heidi Petarus, Technische Leiterin des Botanischen Gartens der ... Mehr