Zur Navigation Zum Artikel

Karikaturen

Karikatur

Karikatur

Kommentare

Kommentar

Warum wir die Fasnet brauchen – dringender denn je

Kathrin Ganter Fasnet ist ein Problem. Glaubt man leider, wenn man die Diskussionen der vergangenen Wochen verfolgt hat. Aber gerade in diesen Zeiten brauchen die Menschen das Narrentreiben. Mehr

 

Unterm Strich

Chinesen wollen einen blitzschnellen Super-Computer bauen

mft Die Zahl der Rechenoperationen, die der Computer pro Sekunde schaffen soll, ist beeindruckend. Würde die Menschheit versuchen das zu leisten, was der Computer kann, kämen wir dem Weltfrieden wohl ziemlich nahe. Vor allem, weil wir nichts anderes ... Mehr

 

Leitartikel

Der technische Fortschritt ist kein Jobkiller

Bernd Kramer Ja, der technische Fortschritt wird die Arbeitswelt verändern. Nein, die Arbeit wird den Menschen nie ausgehen. Neue Techniken haben stets mehr Stellen geschaffen als zerstört. Aber wie immer wird es dabei Verlierer und Gewinner geben. Mehr

 

Der Gesetzgeber sollte sich nicht überall einmischen

Roland Pichler Die SPD will exzessive Managergehälter per Gesetz beschränken – das ist eine Scheinlösung. Mehr

 

PRESSESTIMMEN

afp Es braucht Mut Die "Leipziger Volkszeitung" kommentiert die Hungersnot in vier afrikanischen Ländern: "Es ist möglich, den Hunger bis 2030 zu besiegen, wie es erklärtes UN-Ziel ist. Dafür aber braucht es mehr Mut. Den Mut etwa, korrupten ... Mehr

 

Kolumnen

UNTERM STRICH: Weder Geld noch Liebe

UNTERM STRICH: Weder Geld noch Liebe

In Freiburg steht ein Mann vor Gericht, der Frauen betrog / Von Karl-Heinz Fesenmeier. Mehr

 
UNTERM STRICH: Der 35-Stunden-Tag

UNTERM STRICH: Der 35-Stunden-Tag

Warum der Bundestag manchmal besonders fleißig erscheint / Von Bernhard Walker. Mehr

 

FRAGEN SIE NUR!: Größe und Gewicht

Warum fallen Regentropfen schneller als Schneeflocken? Für alles Fallende gilt: Die Geschwindigkeit, mit der sich ein Gegenstand Richtung Erde bewegt, hängt von seiner Gewichtskraft ab, die Richtung Boden gerichtet ist, und von dem ... Mehr

 
LUEGINSLAND: So licht un luftig gloge

Ehrlichkeit

LUEGINSLAND: So licht un luftig gloge

Als Maidli bin i abghaue, wenn deheim ghändelt wore isch. Z erscht isch mer immer d Friedel e Stroß witter igfalle, wu ich hinkinnt, e alti Frau, so Ende sechzig. Wu ich zum dritte Mol in einere Woch vor de Hustiier gstande bin, het si gsait, ... Mehr

 
Stilfrage: Wer einlädt, darf führen

Stilfrage: Wer einlädt, darf führen

Darf ich als Frau für einen Mann, den ich ins Restaurant einlade, bestellen - so wie es traditionell der Herr für die Dame tut beziehungsweise tat? Lädt ein Herr eine Dame in ein feines Lokal ein, reserviert er den Tisch. Er nimmt ihr die ... Mehr

 

Leserbriefe

Abgeltungssteuer

Diese Steuer gehört ersatzlos gestrichen

Zu: "Ungerecht? Von wegen!" und "Gehört diese Steuer zu den Akten?", Kommentar und Beitrag von Roland Pichler (Politik, 1. Februar): Mehr

 

Präsidentenwahl in Frankreich

Es lebe die Europäische Union!

Zu: "Frankreich zuerst", Agenturbeitrag (Politik, 6. Februar): Mehr

 

Schnellere Abschiebungen

Konsequenz, aber keine unvertretbare Härte

Zu: "Bleibt Raum für Härtefälle?", Tagesspiegel von Christopher Ziedler (Politik, 10. Februar): Mehr

 

Der Glücksfall ist nicht immer ein Dauerglück

Zu: "Ein Dilemma, das schmerzt", Kommentar von Karl Heidegger (Politik, 2. Februar): Mehr

 

Folgen des Fortschritts für den Arbeitsmarkt

Kreativität fällt nicht vom Himmel

Zu: "Kreativität macht den Job sicherer", BZ-Interview mit Bernhard Nebel, Professor für künstliche Intelligenz, von Bernd Kramer (Wirtschaft, 4. Februar): Mehr