Zur Navigation Zum Artikel

Karikaturen

Karikatur Zeichnung: Haitzinger

Karikatur

Zeichnung: Haitzinger

Kommentare

Kommentar

Vergleich für Staufen: Bewegte Zeiten enden

Franz Schmider Endlich zur Ruhe kommen. Dieser Satz hat in Staufen eine doppelte Bedeutung. Jener Stadt, in der die Bürger eines Tages feststellen mussten, dass sich die Erde unter ihnen hebt, sich bewegt, dass das eigene Haus keine sicherer Ort mehr ist, weil ... Mehr

 

Leitartikel

Digitalisierung und die sozialen Folgen: Blind in die Zukunft

Wulf Rüskamp Die europäische Aufklärung hat als großes Ziel formuliert, dass der Mensch ein selbstbestimmtes Leben führen soll. Ein schöner Gedanke. Aber wie viel Selbstbestimmung bleibt übrig, wenn uns allenthalben gesagt wird, dass an der Digitalisierung ... Mehr

 

Analyse

2016 traten deutlich weniger Katholiken aus ihrer Kirche aus als in den Vorjahren

Gerhard Kiefer Zwei Zahlen machen der katholischen Kirche in Deutschland Mut: 2016 traten zwar wieder 162093 Menschen aus ihr aus, doch das sind 20000 weniger als 2015. Mehr

 

PRESSESTIMMEN

afp Andere werden folgen "Der Standard" (Wien) zu den deutsch-türkischen Spannungen: "So groß aber ist mittlerweile (. . . ) vielleicht auch die Furcht, doch einmal die Kontrolle über Land und Wähler zu verlieren, dass die Verantwortlichen in ... Mehr

 

Tagesspiegel

Die Bundesregierung setzt ein deutliches Zeichen im Streit mit der Türkei

Annemarie Rösch Sollte sich Deutschland weiter von der Türkei abwenden, dürfte sich deren wirtschaftliche Lage verschlimmern. Mehr

 

Kolumnen

UNTERM STRICH: Sommerpause auf Italienisch

UNTERM STRICH: Sommerpause auf Italienisch

Der neue Präsident des Europaparlaments tritt auf die Bremse / Von Daniela Weingärtner. Mehr

 
Geld allein ist nicht genug

Geld allein ist nicht genug

BZ-GASTBEITRAG: Für Wolfgang Kessler umfasst die Forderung nach mehr sozialer Gerechtigkeit auch eine andere Sozialpolitik. Mehr

 
LUEGINSLAND: De Sommer freut mi

Päusli mache

LUEGINSLAND: De Sommer freut mi

D Sonn hab i gern. Un de Schadde hab i au gern. Immer eweng wechsle. Kannsch di lufdig azieh. Un soddsch aber au nit wie verruckt umenander schieße. Lieber gern Päusli mache. Mmmh, selle Heidelbeer-Becher in de Eisdiel! Un d Bächli in unserm ... Mehr

 
Stilfrage: Körperliche Malheurs

Stilfrage: Körperliche Malheurs

Wie weist man auf eine Peinlichkeit wie Körpergeruch hin? Diese Frage stellt sich in unserer Abteilung akut, seit wir eine neue asiatische Kollegin bekommen haben. Wir haben Kontakt zu Kundschaft. Ein Krümel auf der Wange und ein Etikett am ... Mehr

 
UNTERM STRICH: Im Dienst Ihrer Majestät

UNTERM STRICH: Im Dienst Ihrer Majestät

Auf Jobsuche? Wir hätten da vielleicht etwas: Schwanenzähler / Von Stefan Zahler. Mehr

 

Leserbriefe

Missbrauch und Misshandlungen bei den Regensburger Domspatzen

Die Präfekten waren Sadisten, aber wir versuchten, nicht zu weinen, und wer das schaffte, war ein Held

Zu: "Der Chor war für viele die Hölle", Beitrag von Patrick Guyton (Aus aller Welt, 19. Juli): Mehr

 

Sportunterricht an der Schule

Freude an der Bewegung hat man mir nie vermittelt

Zu: "Muss Schulsport immer doof sein?", Beitrag von Tamara Keller (fudder, 20. Juli): Mehr

 

Eskalation bei Stadtfest in Schorndorf

Immer wieder gab es andere Versionen

Zu: "Der Bürgermeister sagt, es war kein Ausnahmezustand", Agenturbeitrag (Politik, 19. Juli): Mehr

 

Europa-Kenntnisse des US-Präsidenten

So schnell wird das große Erbe Helmut Kohls ins Rutschen gebracht

Zu: "Frankreich feiert und gedenkt", Beitrag von Axel Veiel (Politik, 15. Juli): Mehr

 

Hätten sie nur Schillers "Glocke" gelesen

Hätten die Studierenden in der Schule Schillers "Glocke" auswendig gelernt, wie es früher Generationen von Schülern vergönnt war, wüssten sie, wer dieser Schiller war. Ganz sicher. Clemens Dienger, Denzlingen Mehr